• IT-Karriere:
  • Services:

Bezahlsender Arena will auch Werbung senden

Finanzierung durch Werbung spielt aber nur geringe Rolle

Nach einem Bericht des Focus will der neue Pay-TV-Sender Arena sein Programm nicht nur durch die Abonnentengebühren, sondern wie Premiere bislang auch mit Werbeeinblendungen finanzieren. Eine Arena-Sprecherin bestätigte dies dem Nachrichtenmagazin.

Artikel veröffentlicht am ,

Arena darf ab der kommenden Saison alle Spiele der Fußball-Bundesliga übertragen. Einzelne Programme sollen zudem von Sponsoren präsentiert werden. Allerdings sollen Focus zufolge keine Spiele durch Werbefilme unterbrochen werden - wie bislang auch. Die Arena-Sprecherin beteuerte: "Werbung hat keinen signifikanten Anteil an unseren Einnahmen."

Stellenmarkt
  1. EBP Deutschland GmbH, Berlin
  2. MLF Mercator-Leasing GmbH & Co. Finanz-KG, Schweinfurt

Die Ausstrahlung soll sowohl per Kabel als auch per Satellit erfolgen, der monatliche Abo-Preis liegt bei 14,90 Euro. Diesen Preis empfiehlt Arena bestehenden und möglichen neuen Partnern, denn noch konnte Arena nicht für alle Kabelregionen Kooperationsverträge schließen, auch nicht mit Kabel Deutschland, dem größten Kabelnetzbetreiber hier zu Lande.

Die Kabelnetzbetreiber ish und iesy in Nordrhein-Westfalen und Hessen bieten bis Ende Mai 2006 das Abo vergünstigt zum Preis von 9,90 Euro monatlich an, wahlweise für einen Abo-Zeitraum von 12 oder 24 Monaten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X für 359€, Ryzen 7 5800X für 489€)

Trios 23. Apr 2006

Bei Pay-TV akzeptiere ich keinerlei Werbung. Wenn doch, dann tschüß!

The_Strip 10. Apr 2006

Die Internetrechte besitzt die T-Com, Arena hat damit nichts zu tun! Also doch Thema...

KalleWirsch 10. Apr 2006

Werbung im Pay-TV finde ich absolut in Ordnung, wenn damit das Programm nicht zerstückelt...


Folgen Sie uns
       


Fotos kolorieren mit einem Klick per KI - Tutorial

Wir zeigen, wie sich ein altes Bild schnell kolorieren lässt - ganz ohne Photoshop.

Fotos kolorieren mit einem Klick per KI - Tutorial Video aufrufen
    •  /