Abo
  • Services:
Anzeige

MIT-Forscher bauen Akkus aus Viren

Nano-Strukturen durch Genmanipulation

Auf der Suche nach feineren Strukturen für die Zellen eines Akkus sind Wissenschaftler des MIT (Massachusetts Institute of Technology) auf eine ausgefallene Methode gestoßen. Sie verwenden Viren, die sich selbstständig zu einem Pol des Akkus anordnen.

Statt wie bisher die beiden Pole (Anode und Kathode) eines Akkus mechanisch zu formen, überließen die Wissenschaftler dies genetisch manipulierten Viren. Die Proteinhülle der Mikroben wurde so verändert, dass sich daran Moleküle aus Kobalt-Oxid und Gold anlagerten.

Anzeige

Da die Viren selbst negativ geladen sind, lagern sie sich an einem dünnen, positiv geladenen Film an und bilden so die Anode des Akkus. Wie die Kathode hergestellt wurde, ist nicht bekannt. Es ist aber davon auszugehen, dass der Ladungsgehalt in der Batterie besonders hoch ist: Die Viren bilden dünne Leitungen, die nur acht Nanometer dick sind. Dies soll die Energiedichte um den Faktor zwei bis drei gegenüber herkömmlichen Lithium-Ionen-Akkus steigern.

Als Einsatzgebiete für die neue Technologie sehen die Wissenschaftler insbesondere sehr kleine Akkus, von der herkömmlichen Knopfzelle bis zur Größe eines Reiskorns seien die Virusakkus denkbar, so das MIT. Die Forscher machten noch keine Angabe, welche Art von Viren sie verwendet haben. Der vollständige Bericht zu den Experimenten findet sich in der April-2006-Ausgabe der Zeitschrift "Science".


eye home zur Startseite
Selten 07. Jul 2006

Hallo , ich suche ein bis zwei Menschen ,die es sich leisten können von Aids oder HIV...

ernstl. 12. Apr 2006

Das wollte ich damit nett verpackt sagen :-D

Kompottkin 07. Apr 2006

Richtig. Wie war das in der Physik doch gleich? Ein selbsterhaltendes, dissipatives...

h1bakusha 07. Apr 2006

das werden wohl Pflanzen oder Bakterienkulturen sein

4650 07. Apr 2006

das waren aber au ka Energielieferanten, dafür is doch der Antimatierereaktor da... ;-)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  2. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  3. Technische Universität Hamburg, Hamburg
  4. Apex Tool Holding Germany GmbH & Co. KG, Westhausen, Besigheim


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Blade Runner Blu-ray 8,99€, The Equalizer Blu-ray 6,66€)
  2. 79,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Staingate

    Austauschprogramm für fleckige Macbooks wird verlängert

  2. Digitale Infrastruktur

    Ralph Dommermuth kritisiert deutsche Netzpolitik

  3. Elektroauto

    VW will weitere Milliarden in Elektromobilität investieren

  4. Elektroauto

    Walmart will den Tesla-Truck

  5. Die Woche im Video

    Ausgefuchst, abgezockt und abgefahren

  6. Siri-Lautsprecher

    Apple versemmelt den Homepod-Start

  7. Open Routing

    Facebook gibt interne Plattform für Backbone-Routing frei

  8. Übernahme

    Vivendi lässt Ubisoft ein halbes Jahr in Ruhe

  9. Boston Dynamics

    Humanoider Roboter Atlas macht Salto rückwärts

  10. Projekthoster

    Github zeigt Sicherheitswarnungen für Projektabhängigkeiten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Windows 10 Version 1709 im Kurztest: Ein bisschen Kontaktpflege
Windows 10 Version 1709 im Kurztest
Ein bisschen Kontaktpflege
  1. Windows 10 Microsoft stellt Sicherheitsrichtlinien für Windows-PCs auf
  2. Fall Creators Update Microsoft will neues Windows 10 schneller verteilen
  3. Windows 10 Microsoft verteilt Fall Creators Update

Orbital Sciences: Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
Orbital Sciences
Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
  1. Astronomie Erster interstellarer Komet entdeckt
  2. Jaxa Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond
  3. Nasa und Roskosmos Gemeinsam stolpern sie zum Mond

Ideenzug: Der Nahverkehr soll cool werden
Ideenzug
Der Nahverkehr soll cool werden
  1. 3D-Printing Neues Druckverfahren sorgt für bruchfesteren Stahl
  2. Autonomes Fahren Bahn startet selbstfahrende Buslinie in Bayern
  3. High Speed Rail Chinas Züge fahren bald wieder mit 350 km/h

  1. Re: Pro Gerät soll der Austausch maximal zweimal...

    Hegakalle | 19:06

  2. Re: Und Telekom setzt LTE900 zur...

    iToms | 19:03

  3. LOL: Unternehmer, die nach dem Staat rufen

    Dungeon Master | 18:53

  4. Re: Die Akku Technik wird in den nächsten Jahren...

    Hegakalle | 18:52

  5. Re: Verbessert

    LinuxMcBook | 18:52


  1. 17:14

  2. 13:36

  3. 12:22

  4. 10:48

  5. 09:02

  6. 19:05

  7. 17:08

  8. 16:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel