Kein Patch für Internet Explorer außer der Reihe

Erst am Patch-Day wird offenes Sicherheitsloch im Internet Explorer geschlossen

Nun steht fest, dass Microsoft das im März 2006 bekannt gewordene Sicherheitsloch im Internet Explorer doch erst am kommenden Patch-Day schließen wird. Am 11. April 2006 sind außerdem drei Security Bulletins für Windows geplant, mit denen als kritisch eingestufte Sicherheitslücken geschlossen werden. Schließlich ist ein viertes Security Bulletin sowohl für Windows als auch Microsoft Office geplant.

Artikel veröffentlicht am ,

Insgesamt wird Microsoft am kommenden Patch-Day fünf Security Bulletins veröffentlichen. Das eine Security Bulletin stellt den bereits angekündigten Sicherheits-Patch für den Internet Explorer dar und wird zudem den Umgang mit ActiveX verändern. Noch bis Juni 2006 will Microsoft Kompatibilitäts-Updates anbieten, um die bald obligatorische ActiveX-Änderung bis dahin zu umgehen. Ob der geplante Browser-Patch dann auch zwei weitere ebenfalls im März 2006 entdeckte Sicherheitslücken im Internet Explorer beseitigen wird, ist derzeit nicht bekannt.

Inhalt:
  1. Kein Patch für Internet Explorer außer der Reihe
  2. Kein Patch für Internet Explorer außer der Reihe

Seit März 2006 bietet Microsoft bereits ein Update für den Internet Explorer an, das die notwendigen Änderungen durch das Eolas-Patent umsetzt. Mit dem kommenden Sammel-Patch für den Internet Explorer hält die ActiveX-Änderung erstmals Einzug in ein Sicherheits-Update. Die ActiveX-Modifikationen sorgen dafür, dass die Ausführung von ActiveX-Controls erst vom Anwender bestätigt werden muss, sofern diese über "APPLET", "EMBED" oder "OBJECT" geladen werden. Der Patentinhaber Eolas hätte sich gewünscht, dass Microsoft eine Patentlizenz erwirbt anstatt den Internet Explorer zu verändern. Nach Ansicht von Eolas sei das Verhalten Microsofts eine "Enttäuschung" und "Schande", weil damit die Bedienbarkeit des Internet Explorer eingeschränkt werde.

Vor mittlerweile rund zwei Wochen wurde die bald geschlossene Sicherheitslücke im Internet Explorer bekannt, über die Angreifer beliebigen Programmcode auf fremde Systeme schleusen können. Kurze Zeit später wurde bereits Schadcode im Internet entdeckt, der sich das Sicherheitsleck in dem JavaScript-Befehl createTextRange() zu Nutze macht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Kein Patch für Internet Explorer außer der Reihe 
  1. 1
  2. 2
  3.  


unixler 07. Apr 2006

*linuxer ne Bash um die Ohren schlag*

el3ktro 07. Apr 2006

Bezgl. des Eolas-Patent bin ich ausnahmsweise sogar mal auf Seiten Microsofts. Das Eolas...

mix 07. Apr 2006

mh, langsam ists hier leider auch schon heise niveau :/

BillGates 07. Apr 2006

Vielen Dank MS für diese tollen Updates. Die machen es mir wieder möglich mein...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Datenleck
Daten von 106 Millionen Thailand-Reisenden geleakt

In einer ungeschützten Datenbank fanden sich die Daten der Thailand-Reisenden aus den letzten zehn Jahren - inklusive Reisepassnummern.

Datenleck: Daten von 106 Millionen Thailand-Reisenden geleakt
Artikel
  1. Laserbeamer: Xiaomis Kurzdistanzprojektor kostet unter 1.500 Euro
    Laserbeamer
    Xiaomis Kurzdistanzprojektor kostet unter 1.500 Euro

    Der Fengmi R1 kann aus der Nähe Bilder von 50 bis 200 Zoll aufspannen und kostet relativ wenig. Dafür macht er bei der Auflösung Abstriche.

  2. Online-Shopping: Ebay Kleinanzeigen führt SMS-Verifizierung ein
    Online-Shopping
    Ebay Kleinanzeigen führt SMS-Verifizierung ein

    Wie angekündigt, beginnt Ebay Kleinanzeigen mit der Abfrage von Rufnummern. Zu Beginn ist es optional, schon bald wird es Pflicht.

  3. WLAN und 6 GHz: Was bringt Wi-Fi 6E?
    WLAN und 6 GHz
    Was bringt Wi-Fi 6E?

    Der Standard Wi-Fi 6E erweitert WLAN das erste Mal seit Jahren um ein neues Frequenzband. Das hat viele Vorteile und ein paar Nachteile.
    Von Oliver Nickel

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Asus 23,8" FHD 144Hz 166,90€ • PS5 bei Amazon zu gewinnen • Gaming-PC mit Ryzen 5 & RTX 3060 999€ • Corsair MP600 Pro 1TB mit Heatspreader PS5-kompatibel 162,90€ • Alternate (u. a. Asus WLAN-Adapter PCIe 24,90€) • MM-Prospekt (u. a. Asus TUF 17" i5 RTX 3050 1.099€) [Werbung]
    •  /