• IT-Karriere:
  • Services:

Lüfterlose externe 3,5-Zoll-Festplatten von Freecom

Kapazitäten von 80, 160 und 250 GByte

Freecom hat eine neue Serie externer Festplatten vorgestellt, die ohne Lüfter auskommen. Die Aluminiumgehäuse beherbergen dabei 3,5-Zoll-Festplatten mit Kapazitäten von 80, 160 sowie 250 GByte.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Festplatten arbeiten allesamt mit 7.200 Umdrehungen pro Minute und werden mit der Windows-Software "Freecom Media Suite" ausgeliefert, die eine Datenverschlüsselung nach dem AES-Standard mit maximal 256 Bit Schlüsselbreite erlaubt. Außerdem ist darin eine Backup-Funktion integriert. Die Platten werden per USB-2.0-Schnittstelle an den Rechner angeschlossen.

Freecom Hard Drive
Freecom Hard Drive

Die Freecom Hard Drive mit 80 GByte soll 89,- Euro kosten, das 160-GByte-Modell 119,- Euro. Für 139,- Euro gibt es eine 250-GByte-Version. Die Gehäuse messen 11,5 x 4 x 20 cm bei einem Gewicht von 750 Gramm.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Super Mario 3D All-Stars für 44,99€, Animal Crossing: New Horizons für 49,99€, Luigi's...
  2. 1.069€
  3. 55€ (Vergleichspreis ca. 66€)
  4. 57€ (Vergleichspreis ca. 80€)

Trios 11. Apr 2006

richtig, mich auch! Es ist doch nicht falsch, wenn man Tipps zu Neuerscheinungen...

Ulf Seibelt 07. Apr 2006

Für das bisher ungelöste Problem, dass Windows immer den ersten freien...

phino 07. Apr 2006

In dem Preissektor haben die alle nur USB 2.0 Combi-Gehäuse kosten alleine schon 30...


Folgen Sie uns
       


Viewsonic M2 - Test

Der kleine LED-Projektor eignet sich für Präsentationen und als flexibles Kino für unterwegs.

Viewsonic M2 - Test Video aufrufen
Antivirus: Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware
Antivirus
Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware

Antivirus-Software soll uns eigentlich schützen, doch das vergangene Jahr hat erneut gezeigt: Statt Schutz gibt es Sicherheitsprobleme frei Haus.
Von Moritz Tremmel

  1. NortonLifeLock Norton kauft deutschen Antivirenhersteller Avira

Hitman 3 im Test: Agent 47 verabschiedet sich mörderisch
Hitman 3 im Test
Agent 47 verabschiedet sich mörderisch

Das (vorerst) letzte Hitman bietet einige der besten Einsätze der Serie - daran dürften aber vor allem langjährige Fans Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Hitman 3 angespielt Agent 47 in ungewohnter Mission

Arbeitsschutzverordnung: Corona macht Homeoffice für Bildschirmarbeiter zur Regel
Arbeitsschutzverordnung
Corona macht Homeoffice für Bildschirmarbeiter zur Regel

Das Bundesarbeitsministerium hat eine Verordnung erlassen, die pandemiebedingt Homeoffice für viele Arbeitnehmer zur Folge haben soll.

  1. Homeoffice in der Coronapandemie Ministerien setzen auf Wechselmodelle
  2. Homeoffice FDP fordert klare Regeln für mobiles Arbeiten
  3. Crowdfunding Elektronisch verstellbarer Schreibtisch lädt Notebook auf

    •  /