Red Orchestra - Lokalisierte Version für Deutschland

Netzwerk-Shooter wird hier zu Lande von Frogster Interactive vertrieben

Wer sich das von Tripwire Interactive entwickelte "Red Orchestra: Ostfront 41-45" nicht kostenpflichtig über Steam herunterladen will, kann den Netzwerk-Shooter bald auch als lokalisierte Version im deutschen Handel erwerben. Frogster kündigte heute auf einer Presseveranstaltung in Berlin eine entsprechende Vertriebspartnerschaft an.

Artikel veröffentlicht am ,

Red Orchestra: Ostfront 41-45
Red Orchestra: Ostfront 41-45
Hinter Tripwire Interactive stecken die Macher des preisgekrönten Unreal-Tournament-Mods Red Orchestra, die sich im Frühjahr 2004 mit ihrem Preisgeld und einer kostenlosen Version der Unreal Engine selbstständig gemacht haben. Mit "Red Orchestra: Ostfront 41-45" lieferten sie ihr erstes kommerzielles Spiel auf Basis der Unreal-Engine 2.5 ab.

Stellenmarkt
  1. Projektleiter (w/m/d) für IT Systeme in der Energieversorgung
    PSI Software AG Geschäftsbereich PSI Energie EE, Aschaffenburg, Berlin, Oldenburg
  2. Ingenieur (m/w/d) Vernetzung Automotive
    STAR ELECTRONICS GmbH, Sindelfingen (Home-Office möglich)
Detailsuche

Seit März 2006 ist das Spiel bereits über Valves Download-Dienst Steam (25,- US-Dollar) und auch den US-Handel (30,- US-Dollar) erhältlich - einige deutsche und österreichische Händler bieten die US-Version bereits als Import an. Ganz ohne Steam geht es auch bei Frogsters lokalisierter Einzelhandelsversion von Red Orchestra nicht, ein Steam-Account ist also dennoch vonnöten.

Das eigenständige Red-Orchestra-Spiel dreht sich um Kämpfe an der russischen Front des Zweiten Weltkriegs in den Jahren 1941 bis 1945. Es wartet mit 28 verschiedenen Infanteriewaffen und 14 Fahrzeugen auf. Die Spieler können verschiedene Rollen annehmen und auf mehr als einem Dutzend Spielkarten ihre Kämpfe ausfechten. Im Vergleich mit dem Mod soll das Spiel deutlich mehr bieten und eher in Richtung Zweiter-Weltkriegs-Simulator gehen.

Ab wann "Red Orchestra: Ostfront 41-45" in Deutschland im Handel stehen wird, gab Frogster noch nicht an. Es soll aber "nicht mehr allzu lange dauern", so ein Sprecher des Berliner Publishers - ob es noch im zweiten Quartal kommt, ist wegen der geplanten Lokalisierung wohl eher fraglich. Frogster erhofft sich viel von Red Orchestra und verspricht, sich um die Community zu kümmern sowie das Spiel tatkräftig zu fördern.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Redwill 09. Jul 2006

Hi leute, wollte mal fragen, läuft Red Orchestra auch mit ISDN??? wäre geil weil dann...

Fr33$tyl³ 01. Jul 2006

Hmm, naja ist ja auch eigentlich ein Panzerspiel! Also ich find Infanterie Maps absolut...

boehler 12. Apr 2006

Bei ROO gibt es manche probleme mit Firewalls, sonst halt das übliche mit aktuellem...

Gast 08. Apr 2006

Ich denke: Soldat und Zivildienstleistender tun sehr viel für unser Gemeinwesen und...

~The Judge~ 08. Apr 2006

Nen Haken umsetzen bzw. einen anderen Eintrag aus einem Pulldown-Menü wählen?! Das trau...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Waffensystem Spur
Menschen töten, so einfach wie Atmen

Soldaten müssen bald nicht mehr um ihr Leben fürchten. Wozu auch, wenn sie aus sicherer Entfernung Roboter in den Krieg schicken können.
Ein IMHO von Oliver Nickel

Waffensystem Spur: Menschen töten, so einfach wie Atmen
Artikel
  1. Wochenrückblick: Moderne Lösungen
    Wochenrückblick
    Moderne Lösungen

    Golem.de-Wochenrückblick Eine Anzeige gegen einen Programmierer und eine neue Switch: die Woche im Video.

  2. Pornoplattform: Journalisten wollen Xhamster-Eigentümer gefunden haben
    Pornoplattform
    Journalisten wollen Xhamster-Eigentümer gefunden haben

    Xhamster ist und bleibt Heimat für zahlreiche rechtswidrige Inhalte. Doch ohne zu wissen, wer profitiert, wusste man bisher auch nicht, wer verantwortlich ist.

  3. Ransomware: IT-Wiederaufbau in Schwerin könnte Wochen dauern
    Ransomware
    IT-Wiederaufbau in Schwerin könnte Wochen dauern

    Nach dem Ransomware-Angriff auf Systeme der Stadt Schwerin und eines Landkreises müssen Bürger wohl länger mit Einschränkungen rechnen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 40€ Rabatt auf Samsung-SSDs • ADATA XPG Spectrix D55 16-GB-Kit 3200 56,61€ • Crucial P5 Plus 1 TB 129,99€ • Kingston NV1 500 GB 35,99€ • Creative Sound BlasterX G5 89,99€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 248,99€) • Gamesplanet Anniv. Sale Classic & Retro [Werbung]
    •  /