• IT-Karriere:
  • Services:

Linux Standard Base 4 kommt später

Veröffentlichung erst 2008 oder 2009

Die Linux Standard Base 4.0 soll nicht Anfang 2007 erscheinen, sondern erst 2008 oder gar 2009. Dies berichtet Newsforge.com unter Berufung auf Ian Murdock, den Vorsitzenden der Free Standards Group. Demnach ist erst noch eine Version 3.2 geplant.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Die Free Standards Group entwickelte die Linux Standard Base (LSB), um die interne Struktur von Linux-Systemen zu standardisieren. So legt sie beispielsweise fest, welche Bibliotheken vorhanden sein müssen und wie die Dateisystem-Hierarchie auszusehen hat. Version 4.0 sollte spätestens bis Anfang 2007 fertig sein und dann nach einem 18-monatigen Entwicklungszyklus jeweils die nächste Version erscheinen.

Stellenmarkt
  1. DESY Deutsches Elektronen Synchrotron, Zeuthen
  2. Schaeffler Paravan Technologie GmbH & Co. KG, Schorndorf

Nun berichtet Newsforge.com unter Berufung auf Ian Murdock jedoch, dass die LSB 4.0 erst 2008, eventuell sogar erst 2009 erscheint. Ende April oder Anfang Mai 2006 soll nun erst die LSB 3.1 folgen, deren Kern bereits verfügbar ist. An der kompletten Version hingegen wird derzeit noch gearbeitet. Anstatt Version 4.0 soll laut Murdock Anfang 2007 eine Zwischenversion 3.2 folgen. Diese soll auch schon die Arbeit des Portland-Projektes enthalten, das sich bemüht, eine einheitliche Desktop-Schnittstelle für Linux-Systeme zu schaffen.

Debian-Gründer Ian Murdock ist seit Februar 2006 CTO und Vorsitzender der Free Standards Group und hofft, die LSB in alle wichtigen Distributionen integrieren zu können. Dafür soll die LSB modularer werden, so dass Distributoren Teile wählen können, die sie unterstützen. Ferner wolle man an der Binärkompatibilität zwischen LSB-Versionen arbeiten, so dass für LSB 3.1 oder 3.2 zertifizierte Binarys auch noch mit LSB 4.0 funktionieren. Dies garantiert die Free Standards Group bisher nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 124,90€ statt 139,90€ im Vergleich
  2. 111€ statt 123,98€ im Vergleich
  3. 9,99€
  4. (aktuell u. a. Lenovo Legion Gaming-Laptop für 1.229€, Hori Split Pad Pro für 32,99€, Garmin...

föhn 07. Apr 2006

aber der ursprung des problems ist das die leute die logik die hinter einer...

Fickel 06. Apr 2006

Amüsant...:) Mehr, bitte mehr! :)


Folgen Sie uns
       


DLR Istar vorgestellt - Bericht

Die Falcon 2000LX des DLR hat weltweit einzigartige Eigenschaft: sie kann so tun, als wäre sie ein anderes Flugzeug.

DLR Istar vorgestellt - Bericht Video aufrufen
Coronavirus: Spiele statt Schule
Coronavirus
Spiele statt Schule

Wer wegen des Coronavirus mit Kindern zu Hause ist, braucht einen spannenden Zeitvertreib. Unser Autor - selbst Vater - findet: Computerspiele können ein sinnvolles Angebot sein. Vorausgesetzt, man wählt die richtigen.
Von Rainer Sigl

  1. Coronavirus Funktion zur Netflix-Drosselung war längst geplant
  2. Coronakrise China will Elektroautoquote vorübergehend lockern
  3. Corona-Krise Palantir könnte Pandemie-Daten in Europa auswerten

Schenker Via 14 im Test: Leipziger Langläufer-Laptop
Schenker Via 14 im Test
Leipziger Langläufer-Laptop

Dank 73-Wattstunden-Akku hält das 14-Zoll-Ultrabook von Schenker trotz fast komplett aufrüstbarer Hardware lange durch.
Ein Test von Marc Sauter

  1. XMG Neo 15 (E20) Schenker erhöht Akkukapazität um 50 Prozent
  2. XMG Apex 15 Schenker packt 16C-Ryzen in Notebook
  3. XMG Fusion 15 Schenkers Gaming-Laptop soll 10 Stunden durchhalten

Verschlüsselung: Ist die Crypto AG wirklich Geschichte?
Verschlüsselung
Ist die Crypto AG wirklich Geschichte?

Der Fall der Crypto AG wirbelt in der Schweiz immer noch Staub auf. In Deutschland hingegen ist es auffallend still.
Eine Analyse von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Schweizer Crypto AG Wie BND und CIA eine Verschlüsselungsfirma hackten
  2. Bundesverfassungsgericht Was darf ein deutscher Auslandsgeheimdienst?
  3. Gerichtsverfahren Bundesregierung verteidigt Auslandsspionage des BND

    •  /