Abo
  • IT-Karriere:

Hansenet geht auf Konfrontationskurs zur Telekom

Telekom soll Leerrohre für VDSL von Wettbewerbern öffnen

Hansenet-Chef Harald Rösch bekräftigte seine Pläne, eine eigene Infrastruktur für VDSL in Leerrohren der Telekom aufbauen zu wollen. Da die Telekom sich hinsichtlich der Nutzung der Rohre durch Konkurrenten quer stellt, wolle Hansenet nun Beschwerde gegen die Telekom bei der Bundesnetzagentur einreichen, berichtet die Financial Times Deutschland.

Artikel veröffentlicht am ,

Da erste Gespräche mit der Telekom ohne Erfolg geblieben seien, wolle man nun bei der Bundesnetzagentur eine Verfügung erwirken, zitiert die Financial Times Deutschland einen Hansenet-Sprecher. Der Hamburger Senat habe den Plänen von Hansenet bereits grünes Licht gegeben.

Stellenmarkt
  1. Allianz Deutschland AG, München Unterföhring
  2. Dentsply Sirona, The Dental Solutions Company(TM), Bensheim bei Darmstadt

Auch Arcor-Chef Harald Stöber hatte auf der CeBIT entsprechende Pläne in Aussicht gestellt. Man sei bereit, selbst ein eigenes VDSL-Netz aufzubauen und die Infrastrukturinvestitionen dafür zu erhöhen, die Voraussetzung sei aber, dass die Telekom ihre "zu Monopolzeiten" verlegten Glasfasern auch ihrer Konkurrenz entbündelt zur Verfügung stelle, so Stöber damals. Er zog aber auch die Mitnutzung von Leerrohren der Telekom in Betracht.

Stöber zufolge würde die Nutzung der Leerrohre die Verlegekosten von rund 300,- Euro/Meter auf etwa 1,- Euro/Meter reduzieren.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 44,99€
  2. 4,99€
  3. 3,99€
  4. 34,99€

Thor 06. Apr 2006

Das ist lange her. Leider gibt es zuviele denkende Menschen die davon profitieren...

PT2066.7 06. Apr 2006

Ich wünsche Dir eigentlich nichts schlechtes, aber ansonsten mal die Übernahme Deines...


Folgen Sie uns
       


Acer Predator Helios 700 - Hands on (Ifa 2019)

Was für ein skurriles Gerät: Golem.de schaut sich das Gaming-Notebook Predator Triton 700 von Acer an und probiert die Schiebetastatur aus.

Acer Predator Helios 700 - Hands on (Ifa 2019) Video aufrufen
E-Auto: Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte
E-Auto
Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

IAA 2019 Die Premiere von Byton in Frankfurt ist überraschend. Da der M-Byte im kommenden Jahr in China startet, ist die Vorstellung des produktionsreifen Elektroautos in Deutschland etwas Besonderes.
Ein Bericht von Dirk Kunde


    Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
    Elektrautos auf der IAA
    Die Gezeigtwagen-Messe

    IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

    1. Elektromobilität Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
    2. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
    3. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich

    TVs, Konsolen und HDMI 2.1: Wann wir mit 8K rechnen können
    TVs, Konsolen und HDMI 2.1
    Wann wir mit 8K rechnen können

    Ifa 2019 Die Ifa 2019 ist bezüglich 8K nüchtern. Wird die hohe Auflösung wie 4K fast eine Dekade lang eine Nische bleiben? Oder bringen kommende Spielekonsolen und Anschlussstandards die Auflösung schneller als gedacht?
    Eine Analyse von Oliver Nickel

    1. Kameras und Fernseher Ein 120-Zoll-TV mit 8K reicht Sharp nicht
    2. Sony ZG9 Erste 8K-Fernseher werden bald verkauft
    3. 8K Sharp schließt sich dem Micro-Four-Thirds-System an

      •  /