Abo
  • Services:

Internet-Musiklabel als Forschungsobjekt

Popakademie und TU Darmstadt bauen Internet-Label auf

Die Popakademie Baden-Württemberg und die TU Darmstadt versuchen sich in der Gründung einer Plattenfirma. Diese soll unter wissenschaftlicher Beobachtung aber nicht CDs herausbringen, sondern die Musik ausschließlich über das Internet in Form von Downloads vermarkten.

Artikel veröffentlicht am ,

Die TU Darmstadt bringt dabei das Programmierungs-Know-how und technische Unterstützung mit ein, während das Wissen über das Musikgeschäft von Studierenden der Popakademie eingebracht wird. Diese sollen neben Vermarktungskonzepten und der künstlerischen Ausrichtung auch den geschäftlichen Teil übernehmen.

Stellenmarkt
  1. abilex GmbH, Stuttgart
  2. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Fürstenfeldbruck

"Die digitale Welt wird für die Musikbranche zunehmend zu einem entscheidenden Wettbewerbsfaktor und ist somit ein Kerngebiet des Musikbusiness-Studiums an der Popakademie. Wir freuen uns, dass wir mit Prof. Dr. Buxmann von der TU Darmstadt und seinem Team engagierte und kompetente Partner gewinnen konnten, mit denen wir auf diesem Zukunftsfeld spannende und innovative Projekte verwirklichen können", so Dirk Metzger, kaufmännischer Geschäftsführer und Studiengangsleiter Musikbusiness.

Metzger ist am Forschungsprojekt Zukunftsmusik des Fachgebietes Information Systems beteiligt, das sich mit der Entwicklung von Geschäftsmodellen für die digitale Musikdistribution beschäftigt.

"Die enge Zusammenarbeit von Wissenschaft und Praxis ist uns seit jeher ein wichtiges Anliegen. Wir freuen uns daher sehr, mit der Popakademie einen zugkräftigen und zukunftsorientierten Partner an unserer Seite zu haben", so Prof. Dr. Peter Buxmann, Leiter des Fachgebiets Information Systems an der TU Darmstadt.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 9,99€
  2. (u. a. Outlander, House of Cards)

Musikchecker 23. Apr 2006

Hallo Zusammen, Klingt ja inhaltich ganz spannend was die da in Mannheim und Darmstadt...

Nath 07. Apr 2006

Bei Punk Musik auch, zum Beispiel http://www.oggstar.com.

SirFartALot 06. Apr 2006

Du meinst sicher allofmp3.com :D Die kapierresistente MI hats bis heute nicht...

hmhmhm 06. Apr 2006

Das ist klasse! - Die Milliardenschwere Musikindustrie erhält wissenschaftliche...


Folgen Sie uns
       


We Happy Few - Golem.de Live

Anspruchsvolle Abenteuer wie Bioshock und Dishonored waren offenbar Vorbild für We Happy Few. Wer mag, kann die Kampagne des Action-Adventures fast sofort nach dem Start abschließen - oder sich in eine dystopische 60er-Jahre-Parallelwelt stürzen.

We Happy Few - Golem.de Live Video aufrufen
KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten
  2. Getty Images KI-System hilft bei der Bildersuche
  3. OpenAI Roboterhand erhält Feinmotorik dank KI

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Fancy Bear Microsoft verhindert neue Phishing-Angriffe auf US-Politiker
  2. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  3. US Space Force Planlos im Weltraum

    •  /