• IT-Karriere:
  • Services:

Parallels bringt Virtualisierung auf Intel-Macs

Windows und Linux als Gastsysteme unter MacOS X

Parallels veröffentlicht den auf einem Hypervisor basierenden PC-Emulator Parallels Workstation 2.1 auch für Intel-Macs. Ab dem 6. April 2006 soll eine Betaversion zum Download bereitstehen, bereits in den nächsten Wochen soll dann schon die fertige Version folgen. Mit der Software lassen sich auch auf Intel-Macs mehrere Betriebssysteme gleichzeitig nutzen.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Die Virtualisierungssoftware Parallels Workstation simuliert für jedes Gastbetriebssystem einen eigenen Computer, inklusive Arbeitsspeicher, Festplatte und Prozessor. Aus den virtuellen Maschinen ist auch der Zugriff auf vorhandene CD- und DVD-Laufwerke möglich. Inwieweit der Funktionsumfang der MacOS-X-Version an die kürzlich vorgestellte Windows- und Linux-Variante heranreicht, ist derzeit nicht bekannt. Diese unterstützt neben USB beispielsweise auch WLAN. Parallels Workstation für Mac läuft nur auf Intel-Macs mit MacOS X 10.4.4 oder neuer und erlaubt so die Nutzung anderer Betriebssysteme, ohne MacOS X verlassen zu müssen.

Stellenmarkt
  1. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr, Düsseldorf, Dortmund
  2. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut

Die Software nutzt die Virtualisierungstechnik (VT) der von Apple verwendeten Intel-Core-Duo-Prozessoren, um eine bessere Leistung zu erzielen. Als Gastsystem sollen laut Anbieter fast alle x86-kompatiblen Betriebssysteme unterstützt werden, darunter Windows, Linux, verschiedene BSDs, Solaris und eComStation.

Ab dem 6. April 2006 soll die öffentliche Betaversion unter parallels.com/download zum Download bereitstehen. Über eine extra Seite sollen Tester dann auch Rückmeldungen abgeben können.

Mit der fertigen Version soll bereits in den nächsten Wochen zu rechnen sein, Parallels Workstation 2.1 für Mac wird ebenso wie für die Windows- und Linux-Version 43,- Euro kosten. Parallels arbeitet zudem an zwei Server-Virtualisierungslösungen, die Mitte 2006 verfügbar sein sollen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Remnant - From the Ashes für 18,99€, Football Manager 2021 für 28,99€, Anno 1800...
  2. (u. a. Samsung 860 Evo 1TB SATA-SSD für 99,99€)
  3. (u. a. Gigabyte GeForce RTX 3080 Gaming OC 10G für 1.369€)
  4. 212,22€ (Bestpreis)

Aha 06. Apr 2006

Hallo, läuft denn eigentlich OS/X selber auch in einer VM? Ich finde es manchmal ganz...

the_spacewürm 06. Apr 2006

Vll, weil der Nutzer nicht für jeden Test auf nem anderen OS gleich den Rechner neu...


Folgen Sie uns
       


Perseverance: Diese Marsmission hat keinen Applaus verdient
Perseverance
Diese Marsmission hat keinen Applaus verdient

Von zwei Stunden Nasa-Livestream zur Landung des Mars-Rovers Perseverance blieben nur sechs Sekunden für die wissenschaftlichen Instrumente einer weit überteuerten Mission übrig.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Perseverance Nasa veröffentlicht erstmals Video einer Marslandung
  2. Mars 2020 Was ist neu am Marsrover Perseverance?

Star-Trek-Experte: Star Trek zeigt uns eine Zukunft, die erstrebenswert ist
Star-Trek-Experte
"Star Trek zeigt uns eine Zukunft, die erstrebenswert ist"

Hubert Zitt gilt als einer der größten Star-Trek-Experten Deutschlands. Er schätzt Discovery und Picard ebenso wie die alten Serien - und hat eine Sternwarte als R2-D2 bemalt.
Ein Interview von Tobias Költzsch

  1. Star Trek Kobayashi-Maru-Test als Browserspiel verfügbar
  2. Star Trek: Lower Decks Für Trekkies die beste aktuelle Star-Trek-Serie
  3. Star Trek: Discovery 3. Staffel Zwischendurch schwer zu ertragen

Android 12: Endlich Android-Updates!
Android 12
Endlich Android-Updates!

Google kann selbst Updates für die Android Runtime verteilen. Damit werden echte Android-Updates greifbar.
Von Sebastian Grüner

  1. Google Android 12 kommt mit einer Gaming-Toolbar
  2. Smartphones Verstecktes neues Design in Android 12
  3. Android Google präsentiert erste Vorschau von Android 12

    •  /