• IT-Karriere:
  • Services:

Mobilfunkregulierung: Die Großen könnten profitieren

Welt: T-Mobile und Vodafone könnten als Sieger vom Platz gehen

Die beiden Mobilfunk-Schwergewichte T-Mobile und Vodafone könnten bei einer Regulierung der Preise für Gespräche vom Festnetz zum Handy als Sieger vom Platz gehen. Zwar sollen auch die beiden Großen ihre Terminierungsgebühren senken, der Abstand zu den kleineren Konkurrenten soll aber konstant bleiben, berichtet die Welt.

Artikel veröffentlicht am ,

Rund 25 Prozent am Umsatz sollen die Terminierungsentgelte bei den Mobilfunkern ausmachen, allein in den Jahren 1998 bis 2004 wären so rund 8,8 Milliarden Euro in die Kassen der Netzbetreiber geflossen, heißt es unter Berufung auf Berechnungen des Wissenschaftlichen Instituts für Kommunikationsdienste (WIK).

Stellenmarkt
  1. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr, Düsseldorf, Dortmund
  2. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut

Zwar hat die Bundesnetzagentur den Mobilfunkern eine letzte Chance eingeräumt, selbst eine Regelung zu finden, doch der Eingriff des Regulierers steht kurz bevor. T-Mobile und Vodafone müssten dann ihre Terminierungsgebühren von derzeit 11 auf wahrscheinlich 9 Cent pro Gesprächsminute verringern, heißt es in der Welt. Dennoch würden die beiden großen Anbieter besonders profitieren, da der Abstand zu den Gebühren der beiden kleinen Anbieter E-Plus und O2 wohl bei 1,4 Cent bleiben soll. Und das, obwohl das WIK-Gutachten, an dem sich die Behörde orientiert, rät, "reale Kostenunterschiede zwischen den großen und kleinen Mobilfunkern zu berücksichtigen".

E-Plus und O2 sind im Nachteil, da sie auf Grund ihrer Frequenzen mehr Basisstationen bauen müssen. Zudem profitieren die beiden Großen stärker von Skaleneffekten. Noch haben die Unternehmen aber Zeit, sich untereinander zu einigen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 49,99€
  2. (u. a. Code Vein - Deluxe Edition für 23,99€, Railway Empire - Complete Collection für 23...
  3. 9,99€

whocares 06. Apr 2006

Aber desto mehr die Leute telefonieren, desto mehr Geld kommt in die Kassen, funktioniert...

jojojij 05. Apr 2006

und ich dachte immer es heißt "wenn ich see see brauch ich kein meer meer"


Folgen Sie uns
       


Playstation 5 ausgepackt

Im Video packt Golem.de aus: Nämlich die Playstation 5 von Sony.

Playstation 5 ausgepackt Video aufrufen
Perseverance: Diese Marsmission hat keinen Applaus verdient
Perseverance
Diese Marsmission hat keinen Applaus verdient

Von zwei Stunden Nasa-Livestream zur Landung des Mars-Rovers Perseverance blieben nur sechs Sekunden für die wissenschaftlichen Instrumente einer weit überteuerten Mission übrig.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Perseverance Nasa veröffentlicht erstmals Video einer Marslandung
  2. Mars 2020 Was ist neu am Marsrover Perseverance?

Hype auf Steam: Warum ist Valheim eigentlich so beliebt?
Hype auf Steam
Warum ist Valheim eigentlich so beliebt?

Überleben, bauen, erkunden: Valheim packt Bekanntes in eine tolle Wikingerwelt, die Millionen auf Steam begeistert - mich eingeschlossen.
Ein Erfahrungsbericht von Oliver Nickel

  1. Hype auf Steam Mehr als 500.000 Menschen spielen Valheim
  2. Nur für echte Gamer Die besten Spiele-Geheimtipps 2020
  3. Next-Gen Tolle Indiegames für PS5 und Xbox Series X/S

Passwortmanager: Das letzte Mal Lastpass verwenden
Passwortmanager
Das letzte Mal Lastpass verwenden

Der Passwortmanager Lastpass schränkt seinen kostenlosen Dienst massiv ein. Wir zeigen Alternativen, die obendrein sicherer sind.
Von Moritz Tremmel

  1. Autofill Microsoft testet Passwortmanager
  2. Sicherheitslücke Admin-Passwort für Rettungsdienst-System ungeschützt im Netz
  3. Sicherheitslücke 800 Zugangsdaten waren auf CSU-Webserver auslesbar

    •  /