Sega kauft Spielestudios in England und den USA

Japanischer Publisher baut seine westlichen Entwicklungskapazitäten aus

Der japanische Spiele-Publisher Sega hat die Übernahme von gleich zwei Spielestudios verkündet. Mit "Secret Level" soll die eigene Produktentwicklung in Nordamerika gestärkt werden und mit "Sports Interactive" holt man sich die Schöpfer der laut Sega erfolgreichen Spieleserie "Football Manager" ins Haus.

Artikel veröffentlicht am ,

Secret Level wurde 1999 gegründet und entwickelte bisher "Magic: the Gathering - Battlegrounds", "Star Wars Starfighter", die Xbox-Version von "Karaoke Revolution", die Konsolenversion von "America's Army" ("Rise of a Soldier") und die Xbox-Version von Capcoms "Final Fight: Streetwise". Die von Jeremy Gordon geführte Firma hat Epics Unreal-Engine auf die PlayStation2 und den GameCube umgesetzt. Außerdem zählt sie zu den Entwicklerstudios, die Ageias PhysX getaufte Physik-Engine nebst Beschleunigerkarten unterstützen.

Stellenmarkt
  1. IT Netzwerk-Ingenieur (m/w/d)
    Techniker Krankenkasse, Hamburg
  2. Global IT Project Manager (m/w/d)
    Maag Germany GmbH, Großostheim
Detailsuche

Es gab bereits zuvor eine Zusammenarbeit von Sega und Secret Level: Im August 2005 verkündeten beide, gemeinsam Spiele für Xbox 360 und PlayStation 3 entwickeln zu wollen. Mit der Übernahme bekommt das Team von Secret Level Zugriff auf Segas bekannte Marken, um damit neue Next-Generation-Inhalte zu entwickeln. Das Entwicklungsstudio von Secret Level in San Francisco bleibt im Rahmen der Übernahme bestehen.

"In den letzten Jahren hat Sega seine Entwicklungsstrategie durch die stärkere westliche Ausrichtung neu ausbalanciert", so Naoya Tsurumi, CEO von Sega of America und Sega of Europe. Nachdem in den letzten 18 Monaten ein Netz von externen Entwicklungspartnern aufgebaut wurde, legt Sega seine Anstrengungen nun in die Erweiterung seiner weltweiten In-House-Entwicklungskapazitäten und sucht gezielt nach starken Next-Generation-Entwicklern.

So verwundert es nicht, dass auch gleich noch die Übernahme des britischen Spieleentwicklers "Sports Interactive" (SI) verkündet wurde, von dem die Spieleserie Football Manager stammt. "Wir haben zwar noch viel Arbeit vor uns, aber wir wissen, dass dies ein weiterer großer Schritt in Richtung der Stärkung unser Position auf dem europäischen Markt ist."

Golem Akademie
  1. Einführung in die Programmierung mit Rust: virtueller Fünf-Halbtage-Workshop
    21.–25. März 2022, Virtuell
  2. Elastic Stack Fundamentals – Elasticsearch, Logstash, Kibana, Beats: virtueller Drei-Tage-Workshop
    26.–28. Oktober 2021, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Das 1994 von den Brüdern Paul und Oliver Collyer gegründete Spielestudio Sports Interactive sitzt im Norden Londons und veröffentlichte bisher zwei Football-Manager-Spiele, die sich insgesamt über 1,5 Millionen Mal verkauften. Damit belegt die Spieleserie Platz 2 auf der ewigen Hitliste der meistverkauften Computerspiele in Großbritannien, so Sega. Der Publisher will das Team nun unterstützen und ausbauen, es sind also weitere Sportmanagement-Simulationen zu erwarten.

Die ersten unter dieser neuen Partnerschaft erscheinenden Titel sind der Football Manager Handheld für die PSP und der Football Manager 2006 für die Xbox 360, die beide am 13. April 2006 erscheinen sollen. Die Xbox-360-Version von Football Manager wird nicht in Deutschland erscheinen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Wemax Go Pro
Mini-Projektor für Reisen strahlt 120-Zoll-Bild an die Wand

Der Wemax Go Pro setzt auf Lasertechnik von Xiaomi. Der Beamer ist klein und kompakt, soll aber ein großes Bild an die Wand strahlen können.

Wemax Go Pro: Mini-Projektor für Reisen strahlt 120-Zoll-Bild an die Wand
Artikel
  1. Air4: Renault 4 als Flugauto neu interpretiert
    Air4
    Renault 4 als Flugauto neu interpretiert

    Der Air4 ist Renaults Idee, wie ein fliegender Renault 4 aussehen könnte. Mit der Drohne wird das 60jährige Jubiläum des Kultautos gefeiert.

  2. Snapdragon 8cx Gen 3: Geleaktes Qualcomm-SoC erreicht das Niveau von AMD und Intel
    Snapdragon 8cx Gen 3
    Geleaktes Qualcomm-SoC erreicht das Niveau von AMD und Intel

    In Geekbench wurde der Qualcomm Snapdragon 8cx Gen 3 gesichtet. Er kann sich mit Intel- und AMD-CPUs messen, mit Apples M1 aber wohl nicht.

  3. Mica statt Aero: Windows 11 bringt Transparenzeffekte zurück
    Mica statt Aero
    Windows 11 bringt Transparenzeffekte zurück

    Weitere Applikationen werden mit einem bekannten Designelement ausgestattet: Windows 11 implementiert Transparenzeffekte mit Mica.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Black Friday Wochenende • LG UltraGear 34GP950G-B 999€ • SanDisk Ultra 3D 500 GB M.2 44€ • Boxsets (u. a. Game of Thrones Blu-ray 79,97€) • Samsung Galaxy S21 128GB 777€ • Premium-Laptops (u. a. Lenovo Ideapad 5 Pro 16" 829€) • MS Surface Pro7+ 888€ • Astro Gaming Headsets [Werbung]
    •  /