• IT-Karriere:
  • Services:

Bang & Olufsen: MP3-Player mit integriertem Lautsprecher

Mobiler MP3-Player BeoSound 3 und MP3-Stereoanlage BeoSound 4 vorgestellt

Bang & Olufsen hat einen tragbaren MP3-Player mit ungewöhnlichem Design vorgestellt, der unter dem Namen BeoSound 3 ab sofort erhältlich sein soll. Ebenfalls neu ist die Stereoanlage BeoSound 4, die auf SD-Card speichern kann.

Artikel veröffentlicht am ,

BeoSound 3
BeoSound 3
Der BeoSound 3 integriert im eloxierten Aluminiumgehäuse ein FM-Radio, einen Timer (Wecker, Stoppuhr) und einen Akku. Dazu kommt ein Breitband-Monolautsprecher, der Bang & Olufsen zufolge mit einer klaren Musik- und Sprachwiedergabe aufwartet. Alternativ kann auch ein mitgelieferter Kopfhörer genutzt werden.

Stellenmarkt
  1. REALIZER GmbH, Bielefeld
  2. EGT Energievertrieb GmbH, Triberg

Im MP3- und WMA-Format vorliegende Musikdateien spielt der BeoSound 3 von einer einsteckbaren SD-Card ab. Einen internen Musikspeicher bietet das Gerät nicht. Für die Radiofunktion stehen 59 programmierbare FM-Sendeplätze zur Verfügung.

BeoSound 3
BeoSound 3
Am augenfälligsten am BeoSound 3 ist der schwarze Tragegriff zum Transportieren oder Aufhängen. Mit senkrecht nach oben stehendem Griff bringt es das Gerät auf Abmaße von 13,5 x 9 x 42,1 cm. Das Gewicht beträgt 2,5 kg. Die motorbetriebene Antenne fährt automatisch beim Einschalten des Radios aus.

Für die Wandanbringung etwa in der Küche liefern Bang & Olufsen auch eine Halterung mit. Wie lange der BeoSound-3-Akku hält und ob er fest integriert ist war vom Hersteller noch nicht in Erfahrung zu bringen, nur dass die Stromversorgung alternativ auch per Netzteil erfolgen kann.

BeoSound 3
BeoSound 3
Die Bedienungselemente - eine "Soft-Touch-Fläche" ohne hervorstehende Knöpfe - finden sich an der Spitze des mit Standfuß ausgestatteten BeoSound 3. Seitlich wird die Uhrzeit angezeigt, Titelinformationen fehlen.

Der BeoSound 3 ist ab sofort zu einem Preis von 600,- Euro inkl. Wandhalterung im Fachhandel erhältlich. Enthalten sind ein Akkuladegerät, ein Kopfhörer, eine schwarze Wandhalterung und eine SD-Karte in nicht genannter Größe.

BeoSound 4
BeoSound 4
Ebenfalls neu und verfügbar ist die Stereoanlage BeoSound 4, die einen CD-Player, ein FM-Radio und einen Steckplatz für SD-Karten aufweist. Optional kann ab Werk ein DAB-Radio eingebaut werden. Aufnahmen von Radio oder CD können auf SD-Karte gespeichert werden.

Der Preis für die BeoSound 4 liegt bei 1.875,- Euro zzgl. Standfüßen oder Wandhalterungen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-43%) 16,99€
  2. 20,49€
  3. 4,32€
  4. (-40%) 29,99€

Werner 01. Dez 2006

Ist es neuster technischer Stand oder veraltete Technik??? Ist es den Preis wert????

Anne Höfler 21. Nov 2006

Wollt nur sagen, dass eigendlich - eigentlich heisst.

Monika Moritz 13. Jun 2006

Hallo Mika und alle anderen "Kundigen" im Sinne der vielbesprochenen Freiheit für uns...

stepko 04. Apr 2006

dass die speicherkarte so weit unten steckt, da kommt dann sicher auch nicht so leicht...

Bauer Thom 04. Apr 2006

Ja grürzi Gott! Hier ist nochmal der öko-Bauer Thom! Ich spiele leider kein World of...


Folgen Sie uns
       


Tolino Vision 5 HD und Epos 2 im Hands On

Tolino zeigt mit Vision 5 HD und Epos 2 zwei neue Oberklasse-E-Book-Reader. Der Epos 2 kann durch ein besonders dünnes Display begeistern.

Tolino Vision 5 HD und Epos 2 im Hands On Video aufrufen
Elektroschrott: Kauft keine kleinen Konsolen!
Elektroschrott
Kauft keine kleinen Konsolen!

Ich bin ein Fan von Retro. Und ein Fan von Games. Und ich habe den kleinen Plastikschachteln mit ihrer schlechten Umweltbilanz wirklich eine Chance gegeben. Aber es hilft alles nichts.
Ein IMHO von Martin Wolf

  1. IMHO Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus
  2. Gaming Konsolenkrieg statt Spielestreaming

Netzwerke: Warum 5G nicht das bessere Wi-Fi ist
Netzwerke
Warum 5G nicht das bessere Wi-Fi ist

5G ist mit großen Marketing-Versprechungen verbunden. Doch tatsächlich wird hier mit immensem technischem und finanziellem Aufwand überwiegend das umgesetzt, was Wi-Fi bereits kann - ohne dessen Probleme zu lösen.
Eine Analyse von Elektra Wagenrad

  1. Rechenzentren 5G lässt Energiebedarf stark ansteigen
  2. Hamburg Telekom startet 5G in weiterer Großstadt
  3. Campusnetze Bisher nur sechs Anträge auf firmeneigenes 5G-Netz

Mitsubishi: Satelliten setzen das Auto in die Spur
Mitsubishi
Satelliten setzen das Auto in die Spur

Mitsubishi Electric arbeitet am autonomen Fahren. Dafür betreibt der japanische Mischkonzern einigen Aufwand: Er baut einen eigenen Kartendienst sowie eine eigene Satellitenkonstellation auf.
Ein Bericht von Dirk Kunde


      •  /