• IT-Karriere:
  • Services:

Nintendo macht überraschend mehr Gewinn

Schwacher Yen führt zu höheren Wechselkursgewinnen als erwartet

Der japanische Yen schwächelt, was bei Nintendo die Gewinnerwartungen nach oben treibt. Der Konsolen- und Spielehersteller hat seine Gewinnprognose für das Geschäftsjahr 2005/2006 erhöht.

Artikel veröffentlicht am ,

Bei einem konstanten Umsatz von rund 500 Milliarden Yen (rund 3,5 Milliarden Euro) erwartet Nintendo für das Geschäftsjahr 2005/2006, das am 31. März 2006 endete, nun einen Gewinn vor Steuern und außergewöhnlichen Ereignissen von 160 Milliarden Yen (rund 1,12 Milliarden Euro). Bislang war Nintendo hier von 125 Milliarden Yen (rund 875 Millionen Euro) ausgegangen.

Stellenmarkt
  1. Landratsamt Böblingen, Böblingen
  2. Hochschule der Wirtschaft für Management gGmbH (HdWM), Mannheim

Der Nettogewinn soll 95 Milliarden Yen statt 75 Milliarden Yen betragen, 26,7 Prozent mehr als bislang erwartet.

Grund für den überraschend höheren Gewinn sei der schwache Kurs des Yen, was zu höheren Wechselkursgewinnen als geplant geführt habe. Zugleich verkündete Nintendo, auch höhere Dividenden ausschütten zu wollen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 20,49€
  2. 12,39€
  3. (u. a. Anno 2205 Ultimate Edition für 11,99€, Rayman Legends für 4,99€, The Crew 2 - Gold...

Pre@cher 07. Apr 2006

Grad nachgeschaut... 'Claudia hat nen Schäferhund' und 'Geschwisterliebe' sind nicht mehr...

kleinesg 04. Apr 2006

Ich dachte, es sei eine gute Idee, mal einen zweiten Thread aufzumachen.


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy S21 und S21 Plus vorgestellt

Die beiden Grundmodelle von Samsungs Galaxy-S21-Serie kommen ohne abgerundete Displays und mit bekannten Kameras.

Samsung Galaxy S21 und S21 Plus vorgestellt Video aufrufen
    •  /