Daten per Steckdose: Devolos dLAN-Adapter werden günstiger

Vorbereitung auf kommende 200-MBit/s-Adapter

Der Aachener Netzwerk-Hardware-Hersteller Devolo hat die Preise seiner 85-MBit/s-Powerline-Adapter gesenkt. Damit reagiert der Hersteller einerseits auf die wachsende Konkurrenz, scheint sich andererseits aber auch auf die für Mitte 2006 in Aussicht gestellten Powerline-Adapter mit Datenübertragungsraten von theoretisch 200 MBit/s vorzubereiten.

Artikel veröffentlicht am ,

Devolo dLAN Highspeed Ethernet
Devolo dLAN Highspeed Ethernet
Devolos zum HomePlug-1.0-Standard kompatible Powerline-Adapter nutzen das heimische Stromnetz zur Datenübertragung zwischen Ethernet-Geräten. Die aktuelle Devolo-Gerätegeneration schafft es auf bis zu 85 MBit/s. Die in der Realität erreichbare Datentrate ist bei Powerline abhängig von der Entfernung zwischen zwei Endstellen, der Stromkabelqualität, der Zahl der gleichzeitig aktiven Endstellen, störenden Überspannungsfiltern und Steckerleisten.

Praktisch werden laut Devolo 60 bis 65 MBit/s erreicht. Verschlüsselt wird per 56 Bit DES. Erst mit noch nicht verfügbarer Homeplug-AV-Hardware sollen theoretische 200 MBit/s inkl. Quality of Service (QoS) sowie eine starke 128-Bit-AES-Verschlüsselung möglich werden - hier plant Devolo, ab Mitte 2006 mit entsprechenden Powerline-Adaptern aufzuwarten. Andere - wie Netgear - setzen hingegen eher auf ein eigenes, zu Homeplug AV inkompatibles Verfahren vom spanischen Chiphersteller "Design of Systems on Silicon" (DS2).

Die von Devolo nun im Preis gesenkten 85-MBit/s-Adapter ("dLAN Highspeed Ethernet") mit Ethernet-Schnittstelle kosten seit 1. April 2006 einzeln rund 80,- statt bisher 100,- Euro. Das ein Adapterpärchen enthaltende "Starter Kit" kostet nun 150,- statt 190,- Euro. Andere Hersteller wie etwa Yakumo bieten da bereits günstigere Homeplug-Produkte an, wenn auch nicht im halbtransparent blauen Steckerdesign von Devolo.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


r0b 04. Apr 2006

Habe die Develo Variante auch einmal probiert, mit einer Verbindung von einem Neubau...

Diggo 04. Apr 2006

Soweit ich weiß, bleiben die Signale auch nur in deinem Haus (bis zum Stromzähler). Dein...

theorie und praxis 04. Apr 2006

Theoretisch geht das, praktisch hängt es von der effektiven (nominalen) Übetragungsrate...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Discounter
Netto bringt Balkonkraftwerk mit 820 Watt Peak

Netto hat ein Balkonkraftwerk mit 820 Watt (Peak) im Angebot, das direkt an eine Steckdose angeschlossen werden kann und die Stromrechnung reduzieren soll.

Discounter: Netto bringt Balkonkraftwerk mit 820 Watt Peak
Artikel
  1. OpenAI: ChatGPT-Firma lässt Programmierer die KI trainieren
    OpenAI
    ChatGPT-Firma lässt Programmierer die KI trainieren

    OpenAI, das Unternehmen hinter ChatGPT, hat Hunderte von Freiberuflern aus Schwellenländern zum Trainieren von Programmierfähigkeiten der KI eingesetzt.

  2. Arbeit im Support: Von der Kunst, Menschen und Technik zu jonglieren
    Arbeit im Support
    Von der Kunst, Menschen und Technik zu jonglieren

    Geht nicht, gibt's oft - und dann klingelt das Telefon beim Support. Das Spektrum der Probleme ist gewaltig und die Ansprüche an einen guten Support auch. Ein Leitfaden für (angehende) Supportmitarbeiter.
    Ein Ratgebertext von Lutz Olav Däumling

  3. Raumfahrtkonzept: Schnellere Weltraumreisen durch Pellet-Strahlenantrieb
    Raumfahrtkonzept
    Schnellere Weltraumreisen durch Pellet-Strahlenantrieb

    Die Nasa fördert innovative Konzepte für die Raumfahrt. Darunter eines, dass Weltraumreisen viel schneller machen soll.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung 980 PRO 1TB Heatsink 111€ • Patriot Viper VPN100 2TB 123,89€ • Corsair Ironclaw RGB Wireless 54€ • Alternate: Weekend Sale • WSV bei MediaMarkt • MindStar: XFX RX 6950 XT 799€, MSI RTX 4090 1.889€ • Epos Sennheiser Game One -55% • RAM-/Graka-Preisrutsch [Werbung]
    •  /