Abo
  • IT-Karriere:

GnuPG 1.4.3 packt verschlüsselte Archive

Signaturüberprüfung mit Public Key Association

Die Verschlüsselungssoftware Gnu Privacy Guard (GnuPG) ist in einer neuen stabilen Version erschienen, die unter anderem ein eigenes Zip-Programm mitliefert. Mit einem neuen Kommando können zudem Schlüssel von einer bestimmten URI geladen werden.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Die neue Version unterstützt keine Dateien mehr, die mehrere verschlüsselte Nachrichten enthalten, da dies nicht einwandfrei funktionierte. Mit einem speziellen Kommando kann das alte Verhalten jedoch teilweise weiter genutzt werden. In der neuen Version unterstützt GnuPG auch eine Signaturüberprüfung mit Public Key Association (PKA), wobei die Software spezielle DNS-Einträge verwendet, um so zu überprüfen, ob eine signierte E-Mail von der richtigen Adresse stammt.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Hannover
  2. UnternehmerTUM GmbH, Garching

Mit "gpg-zip" ist ferner ein Programm enthalten, das verschlüsselte Archive erstellt und zu PGP Zip kompatibel ist. Mit einem neuen Kommando lassen sich minimierte Schlüssel erstellen, die nur noch die nötigsten Informationen erhalten. Ein weiteres Kommando erlaubt es außerdem, Schlüssel von einer angegebenen URI zu laden. Dabei kann jedes von cURL unterstützte Protokoll - wie HTTP, HTTPS, FTP, FTPS - verwendet werden. Die Keyserver-Werkzeuge unterstützen nun ASCII- und Binärschlüssel.

GnuPG 1.4.3 steht ab sofort im Quelltext und als fertig gebautes Paket für verschiedene Linux-Distributionen und Windows zum Download bereit.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 49,70€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

Crest 08. Apr 2006

Schon mal daran gedacht, das auch die beste Software in den Händen von Inkompetenten...


Folgen Sie uns
       


Mercedes EQC Probe gefahren

Wie schlägt sich der neue EQC von Mercedes im Vergleich mit anderen Elektroautos? Golem.de hat das SUV in der Umgebung von Stuttgart Probe gefahren.

Mercedes EQC Probe gefahren Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
Mobile-Games-Auslese
Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone

Markus Fenix aus Gears of War kämpft in Gears Pop gegen fiese (Knuddel-)Aliens und der Typ in Tombshaft erinnert an Indiana Jones: In Mobile Games tummelt sich derzeit echte und falsche Prominenz.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
  2. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
  3. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß

Serielle Hybride: Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?
Serielle Hybride
Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?

Die reine E-Mobilität kommt nicht so schnell voran, wie es Klimaziele und Luftreinhaltepläne erfordern. Doch viele Fahrzeughersteller stellen derweil eine vergleichsweise simple Technologie auf die Räder, die für eine Zukunft ohne fossile Kraftstoffe Erkenntnisse liefern kann.
Von Mattias Schlenker

  1. ADAC Keyless-Go bietet Autofahrern keine Sicherheit
  2. Gesetzentwurf beschlossen Regierung verlängert Steuervorteile für Elektroautos
  3. Cabrio Renault R4 Plein Air als Elektro-Retroauto

Party like it's 1999: Die 510 letzten Tage von Sega
Party like it's 1999
Die 510 letzten Tage von Sega

Golem retro_ Am 9.9.1999 kam in den USA mit der Sega Dreamcast die letzte Spielkonsole der 90er Jahre auf den Markt. Es sollte auch die letzte Spielkonsole von Sega werden. Aber das wusste zu diesem Zeitpunkt noch niemand.
Von Martin Wolf


      •  /