Drahtlose Braille-Tastatur für Sehbehinderte

Anbindung per Bluetooth oder Infrarot

Das spanische Unternehmen Robotiker hat eine Tastatur mit der internationalen Blindenschrift des Braille-Alphabets entwickelt, die per Infrarot- oder Bluetooth-Schnittstelle vor allem mobile Geräte steuern kann.

Artikel veröffentlicht am ,

Über das Gerät selbst ist nur wenig bekannt. Robotiker will es in Zusammenarbeit mit mehreren Blindenverbänden, unter anderem der spanischen Organisation ONCE, entwickelt haben. Die Tastatur soll über IRDA oder Bluetooth vor allem mit PDAs und PCs zu betreiben sein und besonders kompakt daherkommen.

Laut Angaben von Robotiker gibt es allein in Spanien über 80.000 Menschen mit Sehbehinderungen und in Europa über eine Million. Dass es für diese große Zielgruppe noch keine speziellen Tastaturen gibt, liegt vor allem daran, dass viele Blinde auf ganz herkömmlichen Tastaturen schnell schreiben können. So verzeichnet auch der von der Bundesregierung geförderte "Informationspool Computerhilfsmittel für Blinde und Sehbehinderte" INCOMBS keine derartigen Geräte. Sinnvoll könnte eine solche Tastatur aber vor allem für mobile Geräte sein, da sie oft nur über Touchscreens oder nicht fühlbare Beschriftungen verfügen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Elon Musk
Tesla-Chef verkauft sein letztes Haus in Kalifornien

Seit Mitte 2020 trennt sich Elon Musk nach und nach von seinen Immobilien. Nun verkauft er sein letztes Anwesen - eine Villa in Kalifornien.

Elon Musk: Tesla-Chef verkauft sein letztes Haus in Kalifornien
Artikel
  1. Mikromobilität: Im Rhein liegen Hunderte E-Scooter
    Mikromobilität
    Im Rhein liegen Hunderte E-Scooter

    Sie aus dem Wasser holen zu lassen ist zumindest einem Vermieter der E-Scooter zu teuer.

  2. IBM Quantum System One: Europas erster Quantencomputer läuft
    IBM Quantum System One
    Europas erster Quantencomputer läuft

    Mit 27 Qubits ist das Quantum System One von IBM der erste und zugleich leistungsstärkste Quantencomputer in Europa. Er steht in Stuttgart.

  3. Emissionen, Apple TV+, NSA: Landwirtschaftsministerin fährt das dreckigste Auto
    Emissionen, Apple TV+, NSA
    Landwirtschaftsministerin fährt das "dreckigste" Auto

    Sonst noch was? Was am 15. Juni 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

fridemar 09. Jan 2009

Re: wer macht endlich mal eine GRÖßERE, Preiswertere Tastatur Alternative!!! (http...

Highspeed 06. Apr 2006

Sieht man in freier Wildbahn aber wohl eher selten. Die Braille-Schreibmaschinen sind...

Highspeed 06. Apr 2006

"Hast Du schon mal die Frau von Stevie Wonder gesehen?" - "Nein." - "Er auch nicht." Grü...

~The Judge~ 04. Apr 2006

Ruchlos?! ;) Es wird dafür bestimmt medizinisch angelehnte Begriffe geben. Richtig...

????? 04. Apr 2006

gemein aber lustig!! ;-)


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Crucial MX500 500GB 48,99€ • Amazon-Geräte günstiger • WD Black SN850 500GB PCIe 4.0 89€ • Apple iPhone 12 mini 64GB Rot 589€ • Far Cry 6 + Steelbook PS5 69,99€ • E3-Aktion: Xbox-Spiele bei MM günstiger • Amazon Music Ultd. 6 Mon. gratis bei Kauf eines Echo Dot (4. Gen.) [Werbung]
    •  /