JBoss veröffentlicht neue Projekte

JBoss Transactions, Rules und jBPM

JBoss hat drei weitere Produkte der "Open JBoss Enterprise Middleware Suite" veröffentlicht. Mit "JBoss Transactions" steht eine Software zur Verwaltung von Transaktionen bereit, während sich mit "Rules" Service-orientierte Architekturen um regelbasierte Entscheidungsverfahren erweitern lassen. "JBoss jBPM" schließlich ist ein Managementsystem für Geschäftsprozesse, das auf Java setzt.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

JBoss Transactions ist eine Plattform zur verteilten Transaktionsverwaltung. Die Technik dafür hat JBoss im Jahr 2005 von Arjuna Technologies und HP erworben. Vor allem Versicherungen, Telekommunikationsdienstleister und Finanzdienstleister setzen verteilte Transaktionen ein, um Datenintegrität sowie eine hohe Verfügbarkeit zu garantieren.

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler MES (m/w/d)
    Hays AG, Dresden
  2. Prozessmanager (m/w/d)
    Wilkening + Hahne GmbH+Co. KG, Bad Münder
Detailsuche

JBoss Transactions integriert sich nahtlos in den JBoss Application Server. Die Datenintegrität stellt die Software mit Two-Phase-Commits sicher und unterstützt alle im J2EE Java Transaction API und den Java-Transaction-Service-Spezifikationen festgelegten Standards. Die Software ist unter der GPL lizenziert und steht ab sofort zum Download bereit.

JBoss Rules 3.0 erlaubt die Anpassung von Produkt- und Service-Angeboten durch Geschäftsregeln. Dabei können Entwickler in Service-orientierte Architekturen (SOA) Regeln einbauen, die auf Basis von Fakten durchgängig Entscheidungen treffen. Die Entwicklung soll durch Rules vereinfacht werden, da die Regel- und Anwendungslogik von der Prozess-, Infrastruktur- und Präsentationslogik getrennt ist. Die Entscheidungen werden auf Basis eines Algorithmus getroffen, der eine hohe Effizienz verspricht und skalierbar sein soll. Zudem soll es einfacher sein, das gesammelte Wissen auf mehrere Datenbanken zu verteilen. JBoss Rules 3.0 ist kostenlos und steht unter jboss.com zum Download bereit.

Mit JBoss jBPM 3.1 wurde zudem ein Java-System zur Verwaltung von Geschäftsprozessen veröffentlicht. Mit einer Prozess-Engine lassen sich so Geschäftsprozess- und Workflow-Applikationen in Webapplikationen erstellen. Die Version 3.1 vereinfacht das Programmiermodell, indem Java und deklarative Techniken kombiniert werden. Zudem ist der Visual Process Designer enthalten, in dem Entwickler in einer visuellen Umgebung Geschäftsprozesse gestalten können. Die unter der LGPL veröffentlichte Software kann ab sofort heruntergeladen werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kooperation
Amazon Kreditkarte mit Landesbank Berlin wird eingestellt

Während der ADAC seine Kunden bereits informiert hat, schweigt Amazon Deutschland noch zum Ende der Kooperation mit der Landesbank Berlin.

Kooperation: Amazon Kreditkarte mit Landesbank Berlin wird eingestellt
Artikel
  1. Linux: Vom einfachen Speicherfehler zur Systemübernahme
    Linux
    Vom einfachen Speicherfehler zur Systemübernahme

    Ein häufig vorkommender Fehler in C-Code hat einen Google-Entwickler motiviert, über Gegenmaßnahmen nachzudenken.

  2. Social-Media-Plattform: Paypal will Pinterest kaufen
    Social-Media-Plattform
    Paypal will Pinterest kaufen

    Der Zahlungsabwickler Paypal soll bereit sein, 45 Milliarden US-Dollar für den Betreiber digitaler Pinnwände zu bezahlen.

  3. Pixel 6 (Pro): Googles Tensor-SoC ist eine wilde Mischung
    Pixel 6 (Pro)
    Googles Tensor-SoC ist eine wilde Mischung

    Viel Samsung, wenig Google: Der Chip kombiniert extreme Computational Photography mit einem kuriosen Design zugunsten der Akkulaufzeit.
    Eine Analyse von Marc Sauter

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week Finale: Bis 33% auf Digitus-Monitorhalterungen & bis 36 Prozent auf EVGA-Netzteile • Samsung-Monitore (u. a. 24" FHD 144Hz 169€) • Bosch Professional zu Bestpreisen • Sandisk Ultra 3D 500GB 47,99€ • Google Pixel 6 vorbestellbar ab 649€ + Bose Headphones als Geschenk [Werbung]
    •  /