Abo
  • IT-Karriere:

Eolas: ActiveX-Änderung am Internet Explorer ist peinlich

Nach Eolas-Ansicht sollte Microsoft eine Patentlizenz kaufen

Die geplante Änderung am Internet Explorer bei der Verarbeitung einiger ActiveX-Controls hat die Kritik von Eolas hervorgerufen. Auf Grund eines von Eolas gehaltenen Patents ändert Microsoft seinen Browser so, dass dieser einige ActiveX-Controls künftig erst nach einer Nutzerbestätigung ausführt. Nach Auffassung von Eolas sei diese Beschränkung nicht notwendig, wenn Microsoft für eine entsprechende Lizenz bezahlen würde.

Artikel veröffentlicht am ,

Eolas bezeichnet es als "Enttäuschung" und "Schande", dass Microsoft die Bedienbarkeit des Internet Explorer einschränkt, indem Änderungen an ActiveX vorgenommen werden, berichtet das IT-Magazin eWeek.com. Eolas ruft Microsoft dazu auf, eine Patentlizenz zu erwerben anstatt die Bedienbarkeit des Browsers zu beschneiden.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Rostock
  2. Sedus Stoll AG, Dogern

Eolas reagiert damit auf die Bekanntgabe Microsofts, den für den 11. April 2006 geplanten Sicherheits-Patch für den Internet Explorer auch mit Änderungen an ActiveX zu versehen. Da sich durch die Änderungen an ActiveX das Verhalten des Browsers wandelt und es möglicherweise einige Inkompatibiliäten mit Webseiten geben kann, entschied sich Microsoft, die Umsetzungen des Eolas-Patentes erst im Juni 2006 verpflichtend zu machen. Bis dahin wird es ein so genanntes Kompatibilitäts-Update geben, um die Modifikationen am Internet Explorer wieder rückgängig zu machen.

Die ActiveX-Änderungen im Internet Explorer führen dazu, dass die Ausführung von ActiveX-Controls erst vom Anwender bestätigt werden muss, sofern diese über "APPLET", "EMBED" oder "OBJECT" geladen werden. Diese Modifikationen beschreibt Microsoft in einem White-Paper, worin sich weitere Hinweise finden, worauf Nutzer und Entwickler von Webapplikationen künftig achten müssen.

Im März 2006 hatte Microsoft bereits ein Update für den Internet Explorer veröffentlicht, das die notwendigen Änderungen durch das Eolas-Patent umsetzt. Dieser Patch wird allerdings bislang nur separat angeboten, so dass Nutzer diesen bei Bedarf umgehen können.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 64,90€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. beide Spiele zu Ryzen 9 3000 oder 7 3800X Series, eines davon zu Ryzen 7 3700X/5 3600X/7...
  3. 99,00€
  4. 279,90€

Patrick Dreier 09. Sep 2010

Hallo! Microsoft und alle andereren sollte diese Lizenzzahlung notwendig sein, wenn...

pipi 04. Apr 2006

ach du meine güte. dann muss du ja die ganze zeit windeln tragen.

PHPeter 03. Apr 2006

Microsoft hat für das 1-Klick-mehr-Problem einen Workaround auf seiner Website, das...

Heffer 03. Apr 2006

ActiveX und DirectX haben nur so viel gemeinsam, dass bspw. Direct3D als ActiveX-Objekt...

Herb 03. Apr 2006

Witzige Idee... wer weiß :) Gibt keins - außer vielleicht Angst: Eolas will nicht wie...


Folgen Sie uns
       


Google Pixel 4 und Pixel 4 XL ausprobiert

Google hat seine neuen Pixel-Smartphones vorgestellt: Im ersten Hands on machen das Pixel 4 und das Pixel 4 XL einen guten Eindruck.

Google Pixel 4 und Pixel 4 XL ausprobiert Video aufrufen
Cyberangriffe: Attribution ist wie ein Indizienprozess
Cyberangriffe
Attribution ist wie ein Indizienprozess

Russland hat den Bundestag gehackt! China wollte die Bayer AG ausspionieren! Bei großen Hackerangriffen ist oft der Fingerzeig auf den mutmaßlichen Täter nicht weit. Knallharte Beweise dafür gibt es selten, Hinweise sind aber kaum zu vermeiden.
Von Anna Biselli

  1. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken
  2. Internet of Things Neue Angriffe der Hackergruppe Fancy Bear
  3. IT-Security Hoodie-Klischeebilder sollen durch Wettbewerb verschwinden

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Elektromobilität: Warum der Ladestrom so teuer geworden ist
Elektromobilität
Warum der Ladestrom so teuer geworden ist

Das Aufladen von Elektroautos an einer öffentlichen Ladesäule kann bisweilen teuer sein. Golem.de hat mit dem Ladenetzbetreiber Allego über die Tücken bei der Ladeinfrastruktur und den schwierigen Kunden We Share gesprochen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität Hamburg lädt am besten, München besser als Berlin
  2. Volta Charging Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen
  3. Elektromobilität Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

    •  /