Eolas: ActiveX-Änderung am Internet Explorer ist peinlich

Nach Eolas-Ansicht sollte Microsoft eine Patentlizenz kaufen

Die geplante Änderung am Internet Explorer bei der Verarbeitung einiger ActiveX-Controls hat die Kritik von Eolas hervorgerufen. Auf Grund eines von Eolas gehaltenen Patents ändert Microsoft seinen Browser so, dass dieser einige ActiveX-Controls künftig erst nach einer Nutzerbestätigung ausführt. Nach Auffassung von Eolas sei diese Beschränkung nicht notwendig, wenn Microsoft für eine entsprechende Lizenz bezahlen würde.

Artikel veröffentlicht am ,

Eolas bezeichnet es als "Enttäuschung" und "Schande", dass Microsoft die Bedienbarkeit des Internet Explorer einschränkt, indem Änderungen an ActiveX vorgenommen werden, berichtet das IT-Magazin eWeek.com. Eolas ruft Microsoft dazu auf, eine Patentlizenz zu erwerben anstatt die Bedienbarkeit des Browsers zu beschneiden.

Stellenmarkt
  1. IT-Spezialist (w/m/d) Schwerpunkt Datenintegration für Klinik und Forschung
    Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf, Hamburg Eppendorf
  2. Microsoft Azure Security Consultant (w/m/d)
    HanseVision GmbH, Hamburg, Karlsruhe, Bielefeld (Home-Office möglich)
Detailsuche

Eolas reagiert damit auf die Bekanntgabe Microsofts, den für den 11. April 2006 geplanten Sicherheits-Patch für den Internet Explorer auch mit Änderungen an ActiveX zu versehen. Da sich durch die Änderungen an ActiveX das Verhalten des Browsers wandelt und es möglicherweise einige Inkompatibiliäten mit Webseiten geben kann, entschied sich Microsoft, die Umsetzungen des Eolas-Patentes erst im Juni 2006 verpflichtend zu machen. Bis dahin wird es ein so genanntes Kompatibilitäts-Update geben, um die Modifikationen am Internet Explorer wieder rückgängig zu machen.

Die ActiveX-Änderungen im Internet Explorer führen dazu, dass die Ausführung von ActiveX-Controls erst vom Anwender bestätigt werden muss, sofern diese über "APPLET", "EMBED" oder "OBJECT" geladen werden. Diese Modifikationen beschreibt Microsoft in einem White-Paper, worin sich weitere Hinweise finden, worauf Nutzer und Entwickler von Webapplikationen künftig achten müssen.

Im März 2006 hatte Microsoft bereits ein Update für den Internet Explorer veröffentlicht, das die notwendigen Änderungen durch das Eolas-Patent umsetzt. Dieser Patch wird allerdings bislang nur separat angeboten, so dass Nutzer diesen bei Bedarf umgehen können.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Patrick Dreier 09. Sep 2010

Hallo! Microsoft und alle andereren sollte diese Lizenzzahlung notwendig sein, wenn...

pipi 04. Apr 2006

ach du meine güte. dann muss du ja die ganze zeit windeln tragen.

PHPeter 03. Apr 2006

Microsoft hat für das 1-Klick-mehr-Problem einen Workaround auf seiner Website, das...

Heffer 03. Apr 2006

ActiveX und DirectX haben nur so viel gemeinsam, dass bspw. Direct3D als ActiveX-Objekt...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Windows XP
Janet Jacksons Popsong brachte Laptops zum Absturz

Einmal laut Rhythm Nation gehört, schon stürzte Windows XP ab: Microsoft-Entwickler Chen erzählt vom skurillen Verhalten alter Notebooks.

Windows XP: Janet Jacksons Popsong brachte Laptops zum Absturz
Artikel
  1. Boom Supersonic: American Airlines bestellt Überschallflugzeuge
    Boom Supersonic
    American Airlines bestellt Überschallflugzeuge

    Die größte Fluggesellschaft der Welt hat 20 Überschallflugzeuge von Boom Supersonic bestellt. Overture soll Ende des Jahrzehnts regulär im Einsatz sein.

  2. Post-Quanten-Kryptografie: Die neuen Kryptoalgorithmen gegen Quantencomputer
    Post-Quanten-Kryptografie
    Die neuen Kryptoalgorithmen gegen Quantencomputer

    Die US-Behörde NIST standardisiert neue Public-Key-Algorithmen - um vor zukünftigen Quantencomputern sicher zu sein.
    Eine Analyse von Hanno Böck

  3. Wall Street Canyon: Intels NUC 12 Pro hat zwölf Kerne
    Wall Street Canyon
    Intels NUC 12 Pro hat zwölf Kerne

    Für Broker und solche, die es werden wollen: Die NUC 12 Pro genannten Mini-PCs bringen viel Leistung auf wenig Fläche unter.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bestellbar bei Amazon & Co. • MSI Geburtstags-Rabatte auf Gaming-Monitore & PCs • Neuer Saturn-Flyer • Game of Thrones reduziert • MindStar (MSI RTX 3070 599€) • Günstig wie nie: Zotac RTX 3080 12GB 829€, Samsung SSD 1TB/2TB (PS5) 111€/199,99€ • Bester 2.000€-Gaming-PC[Werbung]
    •  /