Abo
  • IT-Karriere:

Faust I und II in HDTV unter Creative-Commons-Lizenz

Kopieren, Aufführen und Verbreiten erlaubt - verändern verboten

Das Odyssee Theater in Wien und Esselbach Internet Solutions haben die Dramen Faust I und Faust II von Johann Wolfgang von Goethe als HDTV-Aufnahme unter der Creative-Commons-Lizenz als kostenlosen Download veröffentlicht.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Laufzeiten von 214 bzw. 228 Minuten und die hohe Auflösung von 1.280 x 720 Pixeln machen trotz XviD-Format dann auch gigantische 3,4 GByte bzw. 4,4 GByte große Downloads aus.

Stellenmarkt
  1. Art-Invest Real Estate Management GmbH & Co KG, Köln
  2. EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Karlsruhe

Gefilmt wurde mit einer Sony HDR-FX1E und mit einem Digital HD Camcorder Apple PowerMac G5 samt Final Cut Express HD wurde das Material geschnitten.

Dabei räumt die Lizenz dem Nutzer umfassende Rechte an dem Werk ein, wozu insbesondere das Recht auf Vervielfältigung und Verbreitung gehört. Die Mitschnitte der Faust-Aufführungen stehen dabei unter der 'Attribution-NonCommercial-NoDerivs'-Lizenz.

Eine kommerzielle Nutzung ist dabei untersagt und auch die Bearbeitung und Veränderung des Inhaltes ist nicht erlaubt. Die Namen des Autors und der Rechtsinhaber müssen bei einer Verbreitung und Aufführung genannt werden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 53,99€ (Release am 27. August)
  2. (aktuell u. a. Asus Vivobook 15 für 589,00€, Nero AG Platinum Recording Software für 59,90€)
  3. 10,99€ (ohne Prime oder unter 29€ + Versand)

-horn- 26. Apr 2006

moien, mal ganz ehrlich, was soll das? da gibt es freundlicherweise wieder ein...

Daniel Tebs 08. Apr 2006

Ich habe dasselbe Problem! Hat den hier keiner eine Idee, weshalb es nicht funktioniert...

fiulo 05. Apr 2006

in schulen sind in der regel nur "normale" dvd-spieler vorhanden und eine anwendung per...

schlumpfine 04. Apr 2006

das frag ich mich bei archive.org generell. selbst kleinere files brauchen ewig...

Aileron 04. Apr 2006

oder QickTime Alternativ. Dann kann man QickTimes auf jedem gänigen Player sehen...


Folgen Sie uns
       


Motorola One Vision - Hands on

Das zweite Android-One-Smartphone von Motorola heißt One Vision. Es hat eine 48-Megapixel-Kamera von Samsung, die vor allem auf gute Aufnahmen bei schwachem Licht optimiert wurde. Das Smartphone mit dem 7:3-Display kommt Ende Mai 2019 für 300 Euro auf den Markt.

Motorola One Vision - Hands on Video aufrufen
Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

Oneplus 7 Pro im Hands on: Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse
Oneplus 7 Pro im Hands on
Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse

Parallel zum Oneplus 7 hat das chinesische Unternehmen Oneplus auch das besser ausgestattete Oneplus 7 Pro vorgestellt. Das Smartphone ist mit seiner Kamera mit drei Objektiven für alle Fotosituationen gewappnet und hat eine ausfahrbare Frontkamera - das hat aber seinen Preis.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Oneplus 7 Der Nachfolger des Oneplus 6t kostet 560 Euro
  2. Android 9 Oneplus startet Pie-Beta für Oneplus 3 und 3T
  3. MWC 2019 Oneplus will Prototyp eines 5G-Smartphones zeigen

Motorola One Vision im Hands on: Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro
Motorola One Vision im Hands on
Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro

Motorola bringt ein weiteres Android-One-Smartphone auf den Markt. Die Neuvorstellung verwendet viel Samsung-Technik und hat ein sehr schmales Display. Die technischen Daten sind für diese Preisklasse vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Moto G7 Power Lenovos neues Motorola-Smartphone hat einen großen Akku
  2. Smartphones Lenovo leakt neue Moto-G7-Serie

    •  /