Abo
  • Services:

Angeblich entwickelt Palm ein Smartphone mit Linux

Palm hat verstärkt Linux-Entwickler eingestellt

Arbeitet Palm an einem Linux-Smartphone? Ein von einem Weblog zitierter Analyst will einen modifizierten Treo 650 gesehen haben, auf dem statt PalmOS Linux zum Einsatz kam. Angeblich soll im kommenden Jahr ein Treo-Modell mit Linux als Betriebssystem angekündigt werden. Entsprechende Vermutungen wurden bereits vor einer Woche von Palm dementiert.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Analyst sieht seine Schlussfolgerungen dadurch bestätigt, dass er bereits einen Blick auf einen modifizierten Treo 650 geworfen habe, auf dem Linux als Betriebssystem gelaufen ist. In diesem Zusammenhang ist aber unklar, ob er Zeuge der Ende 2005 gestarteten experimentellen Linux-Anpassung für den Treo 650 geworden ist. Als weiteres Indiz für seine Folgerung sieht er, dass Palm in den vergangenen Monaten verstärkt Linux-Entwickler eingestellt habe. Nach den Informationen des namentlich nicht genannten Analysten werde Palm im Jahr 2007 ein Treo-Smartphone mit Linux auf den Markt bringen.

Stellenmarkt
  1. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München
  2. BRABENDER TECHNOLOGIE GMBH & CO. KG, Duisburg

Unberücksichtigt lässt der Analyst, dass die Access-Tochter PalmSource als Hersteller von PalmOS derzeit daran arbeitet, dem Betriebssystem einen Linux-Unterbau zu verschaffen. Demnach wird das kommende PalmOS einen Linux-Kernel aufweisen. Die Beobachtungen des Analysten könnten also auch darauf hindeuten, dass sich Palm auf das neue PalmOS vorbereitet und im Zuge dessen verstärkt Linux-Entwickler eingestellt hat.

Noch auf der CeBIT 2006 hat Palm gegenüber Golem.de Vermutungen entschieden zurückgewiesen, den Treo mit einem dritten Betriebssystem bestücken zu wollen, nachdem kürzlich erstmals Windows Mobile in ein Palm-Gerät Einzug gehalten hat. Alle übrigen Palm-Geräte - seien es PDAs oder Smartphones - verwenden PalmOS als Betriebssystem.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-71%) 11,50€
  2. 30,99€
  3. 23,95€
  4. 2,99€

doom-man 01. Apr 2006

ungestört telefonieren. welches system ist doch schnuppe! PSP Wallpaper!

xXXXx 31. Mär 2006

"Betriebssysteme bestehen in der Regel aus einem Kern (englisch: Kernel), der die...

xXXXx 31. Mär 2006

windows mobile selbst ist mir noch nie abgestürzt. die anwendungen stürzen nicht öfter...

ck 31. Mär 2006

Bin derzeit auch Treo User, aber es gibt doch einiges am treo, was besser sein könnte...


Folgen Sie uns
       


Amazons Echo Show (2018) - Test

Wir haben den neuen Echo Show getestet. Der smarte Lautsprecher mit Display profitiert enorm von dem größeren Touchscreen - im Vergleich zum Vorgängermodell. Die Bereitstellung von Browsern erweitert den Funktionsumfang des smarten Displays.

Amazons Echo Show (2018) - Test Video aufrufen
E-Mail-Verschlüsselung: 90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir
E-Mail-Verschlüsselung
"90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir"

Der Entwickler des beliebten OpenPGP-Addons für Thunderbird, Patrick Brunschwig, hätte nichts gegen Unterstützung durch bezahlte Vollzeitentwickler. So könnte Enigmail vielleicht endlich fester Bestandteil von Thunderbird werden.
Ein Interview von Jan Weisensee

  1. SigSpoof Signaturen fälschen mit GnuPG
  2. Librem 5 Purism-Smartphone bekommt Smartcard für Verschlüsselung

Mobile-Games-Auslese: Tinder auf dem Eisernen Thron - für unterwegs
Mobile-Games-Auslese
Tinder auf dem Eisernen Thron - für unterwegs

Fantasy-Fanservice mit dem gelungenen Reigns - Game of Thrones, Musikpuzzles in Eloh und Gehirnjogging in Euclidean Skies: Die neuen Mobile Games für iOS und Android bieten Spaß für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile Gaming Microsoft Research stellt Gamepads für das Smartphone vor
  2. Mobile-Games-Auslese Bezahlbare Drachen und dicke Bären
  3. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs

Battlefield 5 im Test: Klasse Kämpfe unter Freunden
Battlefield 5 im Test
Klasse Kämpfe unter Freunden

Umgebungen und Szenario erinnern an frühere Serienteile, das Sammeln von Ausrüstung motiviert langfristig, viele Gebiete sind zerstörbar: Battlefield 5 setzt auf Multiplayermatches für erfahrene Squads. Wer lange genug kämpft, findet schon vor der Erweiterung Firestorm ein bisschen Battle Royale.

  1. Dice Raytracing-Systemanforderungen für Battlefield 5 erschienen
  2. Dice Zusatzinhalte für Battlefield 5 vorgestellt
  3. Battle Royale Battlefield 5 schickt 64 Spieler in Feuerring

    •  /