Abo
  • Services:

Bericht: Logitech will sich neu organisieren

Unterhaltungselektronik soll führende Rolle einnehmen

Das Manager Magazin berichtet über eine Neuorganisation bei Logitech. Das Unternehmen wolle sich neu ausrichten und nicht nur bei PC-Peripherie, sondern auch in der Unterhaltungselektronik eine führende Rolle einnehmen.

Artikel veröffentlicht am ,

Nach Informationen des Manager Magazins soll die Produktpalette künftig auf Komponenten fürs Heimkino und ähnliche Geräte ausgeweitet werden. Damit sollen laut dem Bericht kräftige Umsatzsteigerungen erzielt werden. Der Umsatz soll sich von 1,48 Milliarden US-Dollar im Geschäftsjahr 2005 (zum 31. März) innerhalb weniger Jahre auf drei Milliarden US-Dollar mehr als verdoppeln.

Stellenmarkt
  1. ADAC Versicherung AG, München
  2. Landratsamt Reutlingen, Reutlingen bei Stuttgart

Schon jetzt hat Logitech Unterhaltungselektronik im Angebot, darunter eine Reihe von programmierbaren Fernbedienungen. Weltweit soll bislang mit Unterhaltungselektronik rund 20 Prozent des Umsatzes erzielt werden. Im Jahr 2005 stiegen allerdings die Umsätze in diesem Segment um 100 Prozent. Alleine zwischen April und September dieses Jahres will Logitech 70 neue Produkte auf den Markt bringen, schreibt das Manager Magazin.

In Deutschland sei Unterhaltungselektronik an rund 30 Prozent des Logitech-Umsatzes beteiligt. Deshalb soll hier zu Lande auch zuerst die Organisation völlig neu auf das erweiterte Produktangebot ausgerichtet werden. Dabei sollen nach dem Bericht die Informationstechnik und Unterhaltungselektronik jeweils eigene Kompetenzen für Vertrieb, Großkundenmanagement und Merchandising erhalten. Die Neuorganisation soll bis Anfang Oktober 2006 umgesetzt sein und im Konzern als Pilotprojekt dienen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten
  2. 119,90€

Meiler 01. Apr 2006

Ich habe noch den Mouseman von '98, geht auch gut, muss man ab und zu säubern, weil noch...

Öhm... 31. Mär 2006

Na toll, das entfernt die Verknüpfungen und versteckt die Exe (was besonders viel...


Folgen Sie uns
       


Tolino Shine 3 - Hands on

Der Shine 3 ist der neue E-Book-Reader der Tolino-Allianz. Das neue Modell bietet einen kapazitiven Touchscreen und erhält die Möglichkeit, die Farbtemperatur des Displaylichts zu verändern. Der Shine 3 ist für 120 Euro verfügbar.

Tolino Shine 3 - Hands on Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
    Life is Strange 2 im Test
    Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

    Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
    Von Peter Steinlechner

    1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

      •  /