Intel: Ein Dorf - ein PC

Kiosk-PC für indische Dörfer geht in Serie

Nach über einem halben Jahr Entwicklung und ersten Testinstallationen hat Intel sein bisher "Community PC" genanntes Konzept zusammen mit der indischen Regierung offiziell vorgestellt. Vor allem in ländlichen Gebieten sollen Dörfer so besser an die Staatsstruktur angebunden werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Den Community PC, der unter anderem für echte "Bugs", also Insekten, unanfällig sein soll, hatte Intel erstmals vor einem halben Jahr auf dem IDF vorgestellt. In einem Interview mit Golem.de erklärte Intel-Vize Pat Gelsinger dann, dass es bei dieser Plattform nicht nur um Hardware, sondern auch politische Infrastrukturen geht.

Stellenmarkt
  1. IT-Spezialist Operation Technology (w/m/d)
    Salzgitter Mannesmann Handel GmbH, Düsseldorf (später Mülheim an der Ruhr)
  2. Informatiker (m/w/d) SAP-Modulbetreuung
    ING Deutschland, Nürnberg, Frankfurt am Main
Detailsuche

Insofern ist die Hardware des klimaunempfindlichen Rechners dann ausnahmsweise sogar Intel so egal, dass in der Pressemitteilung zum Community PC nicht einmal der Typ des Prozessors erwähnt wird - "Intel" wird aber wohl draufstehen. Immerhin ist bekannt, dass der Rechner mit einer unterbrechungsfreien Stromversorgung arbeitet und auch unter Last weniger als 100 Watt elektrische Leistung aufnehmen soll.

Wichtiger ist Intel das Projekt "Jaagruti" (Indisch für "Erweckung"), bei dem Intel mit der indischen Regierung und der Wirtschaft kooperieren will, um etwa "E-Government" zu ermöglichen. Hinter diesem Schlagwort steckt beispielsweise die Chance, dass Bürger in entfernten Regionen nicht mehr eine einwöchige Reise in die nächste Hauptstadt antreten müssen, nur um einen Reisepass zu beantragen. Der gesamte Vorgang soll sich in Zukunft digital aus dem Dorfbüro erledigen lassen, in dem der Kiosk-PC steht.

Angebunden wird der Rechner - da in diesen Gegenden meist auch Telefone nicht vorhanden sind - nach Intels Willen über den Weitstreckenfunk WiMax. Wie Intel auf dem letzten IDF im März 2006 angab, gibt es in Indien mehrere hundert Testinstallationen des Kiosk-PCs mit WiMax. Was der Rechner kostet, gab Intel nicht bekannt. [von Nico Ernst]

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


dürüm 31. Mär 2006

selbst wlan (802.11g) ist heute dank WPA2 + SSID Broadcast Disable sehr sicher, so dass...

Snakebite 31. Mär 2006

Das ist gut, muss ich mir merken :D

Anonymous 30. Mär 2006

Die armen Inder... dürfen die nicht mal Reis ohne entsprechendes offizielles Papier...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Infiltration bei Apple TV+
Die Außerirdischen sind da!

Nach Foundation wartet Apple innerhalb kürzester Zeit gleich mit der nächsten Science-Fiction-Großproduktion auf. Diesmal landen die Aliens auf der Erde.
Eine Rezension von Peter Osteried

Infiltration bei Apple TV+: Die Außerirdischen sind da!
Artikel
  1. Truth Social: Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz
    Truth Social
    Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz

    Hacker starten in Trumps-Netzwerk einen "Online-Krieg gegen Hass" mit Memes. Der Code scheint illegal von Mastodon übernommen worden zu sein.

  2. Krypto: NRW versteigert beschlagnahmte Bitcoin
    Krypto
    NRW versteigert beschlagnahmte Bitcoin

    Nordrhein-Westfalen hat Bitcoin im achtstelligen Eurobereich beschlagnahmt und will diese jetzt loswerden - im Rahmen einer Auktion.

  3. Rust, Deepfake, Sony, Microsoft: Konsolen-Termin für Among Us, mehr Speicher für die Xbox
    Rust, Deepfake, Sony, Microsoft
    Konsolen-Termin für Among Us, mehr Speicher für die Xbox

    Sonst noch was? Was am 22. Oktober 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Seagate SSDs & HDD günstiger (u. a. ext. HDD 14TB 326,99) • Dualsense PS5-Controller Weiß 57,99€ • MacBook Pro 2021 jetzt vorbestellbar • World of Tanks jetzt mit Einsteigerparket • Docking-Station für Nintendo Switch 9,99€ • Alternate-Deals (u. a. iPhone 12 Pro 512GB 1.269€) [Werbung]
    •  /