Abo
  • Services:

YouTube geht gegen illegale Kopien vor

Video-Community begrenzt Filmlänge auf 10 Minuten

Die Video-Website YouTube begrenzt ihr eigenes Angebot. Die Entwickler wollen damit gegen illegale Kopien von Filmen und Fernsehsendungen vorgehen und begrenzen dazu die Filmlänge zunächst einmal auf 10 Minuten.

Artikel veröffentlicht am , nz

YouTube ist innerhalb von nur wenigen Monaten die meistgenutzte Video-Website im Internet geworden. Jede Minute laden mehrere dutzend Benutzer Clips in das System, um sie dann anschließend etwa im eigenen Weblog zu zeigen. 30 Millionen Mal wird bei YouTube inzwischen jeden Tag ein Video angesehen.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Salzgitter
  2. über duerenhoff GmbH, Gütersloh

Nun hat YouTube die maximale Länge der Clips begrenzt. Wer Videos auf die Seite laden will, die länger als zehn Minuten sind, muss künftig einen Premium-Zugang abonnieren. Nach Angaben von YouTube dient die Begrenzung weniger dazu, Geld zu verdienen oder die Datenbelastung zu begrenzen - bislang gab es eine Beschränkung auf 100 MByte. Vielmehr habe eine Analyse der eingestellten Videos ergeben, dass vor allem die längeren Videos hauptsächlich illegale Kopien von Filmen und Fernsehsendungen seien, heißt es im YouTube-Blog.

Gleichzeitig versprechen die Entwickler, die Zehn-Minuten-Begrenzung solle nicht auf Dauer sein. Man arbeite bereits an einem Filter, um Raubkopien besser erkennen zu können.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. auf ausgewählte Corsair-Netzteile
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

dum di dum di dum 21. Jun 2007

*ausgrab*

~The Judge~ 01. Apr 2006

Von Chips kriegt man Pickel am Hintern! Nicht wahr, loltroll?! ~g~

Lambada-Dancer 31. Mär 2006

Hey das ist ja mal voll super cool http://beta.sevenload.de/videos/eRvg4fE/sid/4l6DJjP...

Pad 30. Mär 2006

Naja YouTube is eh der letzte Schrott, mir kommt es so vor das zu bestimmten Zeiten die...

E.T. 30. Mär 2006

Nee, EBEN NICHT! ;)


Folgen Sie uns
       


God of War - Interview mit Cory Barlog (Gamescom 2018)

Cory Barlog spricht auf der Gamescom 2018 darüber, wie viel von seinem Privatleben in das Actionspiel geflossen ist.

God of War - Interview mit Cory Barlog (Gamescom 2018) Video aufrufen
Gesetzesvorschlag: Regierung fordert Duldung privater Ladesäulen
Gesetzesvorschlag
Regierung fordert Duldung privater Ladesäulen

Die Bundesregierung hat ihren Entwurf zur Förderung privater Ladestationen für Elektroautos vorgelegt. Sowohl Mieter als auch Eigentümer erhalten damit einen gesetzlichen Anspruch. Aber es kann sehr teuer werden.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Sono Motors Elektroauto Sion für 16.000 Euro schon 7.000 Mal reserviert
  2. Elektromobilität iEV X ist ein Ausziehelektroauto
  3. Elektroautos Bundesrechnungshof hält Kaufprämie für unwirksam

Threadripper 2990WX und 2950X im Test: Viel hilft nicht immer viel
Threadripper 2990WX und 2950X im Test
Viel hilft nicht immer viel

Für Workstations: AMDs Threadripper 2990WX mit 32 Kernen schlägt Intels ähnlich teure 18-Core-CPU klar und der günstigere Threadripper 2950X hält noch mit. Für das Ryzen-Topmodell muss aber die Software angepasst sein und sie darf nicht zu viel Datentransferrate benötigen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Threadripper 2990X AMDs 32-Kerner soll mit 4,2 GHz laufen
  2. AMD Threadripper v2 mit 32 Kernen erscheint im Sommer 2018
  3. Raven Ridge AMDs Athlon kehrt zurück

HDR-Capture im Test: High-End-Streaming von der Couch aus
HDR-Capture im Test
High-End-Streaming von der Couch aus

Was bringen all die schönen neuen Farben auf dem 4K-HDR-TV, wenn man sie nicht speichern kann oder während des Livestreams nicht mehr selber sieht? Avermedia bietet mit den Capture-Karten Live Gamer 4K und Live Gamer Ultra erstmals bezahlbare Lösungen an. PC-Spieler sehen mit ihnen sogar bis zu 240 Bilder pro Sekunde.
Von Michael Wieczorek

  1. DisplayHDR Vesa veröffentlicht erstes Testwerkzeug für HDR-Standard
  2. HDMI 2.0 und Displayport HDR bleibt Handarbeit
  3. Intel Linux bekommt experimentelle HDR-Unterstützung

    •  /