Abo
  • Services:

Plextor mit externen Festplatten im Silikongehäuse

Auch neues NAS-Laufwerk mit 160 GByte vorgestellt

Plextor hat neben einer externen Festplatte, die in einem mit Silikon ummantelten Gehäuse untergebracht gegen raue Behandlungen geschützt sein soll, auch ein NAS-Laufwerk mit Fast-Ethernet-Anschluss vorgestellt, das 160 GByte Daten fasst.

Artikel veröffentlicht am ,

Plextors externe Festplatte gibt es in 80- und 120-GByte-Größe. Das kleinere Gerät arbeitet mit 5.400 und das größere mit 7.200 Umdrehungen pro Minute. Die Platten werden per USB 2.0 an den Rechner angeschlossen, über den sie auch mit Strom versorgt werden. Sie sind 12,5 mm hoch und wiegen 170 Gramm. Mittels der mitgelieferten Software PlexTools Professional lassen sie sich mit einem Passwort schützen.

Stellenmarkt
  1. Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl
  2. Bosch Gruppe, Grasbrunn

Das NAS-Laufwerk (Network-Attached Storage) PX-EH16L fasst 160 GByte. Es arbeitet ohne Lüfter und soll so auch direkt neben dem Arbeitsplatz in Betrieb genommen werden können, ohne übermäßig Lärm zu entwickeln. Mittels Fast-Ethernet-Port wird es ans Netz angeschlossen.

Im Gerät ist auch noch ein Druckerserver für USB-Drucker integriert. Auch ein automatisches Backup auf eine per USB angeschlossene Platte gleicher Kapazität zu festgelegten Zeiten ist möglich. Darüber hinaus kann man den Zugriff auf bestimmte Ordner schützen und einen FTP-Server einrichten.

Die Geräte sollen alle ab April 2006 auf den Markt kommen. Preise nannte Plextor noch nicht.



Anzeige
Hardware-Angebote

mole 04. Apr 2006

Ja und überprüft wird das dan per Fingerabdruckkontolle :-)

D-FENS 30. Mär 2006

Dankeschön

tribal-sunrise 30. Mär 2006

also die 7200rpm treffen lt. Pressemeldung aber nur auf die große Platte zu - die 2...

hjlp 30. Mär 2006

Hast recht. Die sind schon blacklisted! Ausserdem 160GB NAS??? Weniger koennte nicht...


Folgen Sie uns
       


Die ersten 15 Minuten von Red Dead Online - Gameplay

Der Einstieg in Red Dead Online fühlt sich an wie ein Abstieg, zumindest für die, die in der Solokampagne von Red Dead Redemption 2 bereits weit gespielt haben.

Die ersten 15 Minuten von Red Dead Online - Gameplay Video aufrufen
Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
    IT
    Frauen, die programmieren und Bier trinken

    Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
    Von Maja Hoock

    1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
    2. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
    3. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"

    Requiem zur Cebit: Es war einmal die beste Messe
    Requiem zur Cebit
    Es war einmal die beste Messe

    Nach 33 Jahren ist Schluss mit der Cebit und das ist mehr als schade. Wir waren dabei, als sie noch nicht nur die größte, sondern auch die beste Messe der Welt war - und haben dann erlebt, wie Trends verschlafen wurden. Ein Nachruf.
    Von Nico Ernst

    1. IT-Messe Die Cebit wird eingestellt

      •  /