Abo
  • Services:

Blu-ray-Einführung in den USA ohne Player?

Bericht: Samsung BD-P1000 verschiebt sich auf den Juni 2006

Sowohl der HD-DVD-Start als auch die Blu-ray-Einführung scheinen in den USA unter keinem guten Stern zu stehen. Nun soll nach Sony und Pioneer auch Samsung seinen Blu-ray-Player BD-P1000 verschoben haben - womit es zur US-Markteinführung der ersten Blu-ray-Filme am 23. Mai 2006 demnach keine passenden Abspielgeräte geben wird.

Artikel veröffentlicht am ,

Während der nordamerikanische Handel schon fleißig mit den ersten Blu-ray-Filmen wirbt, verschiebt ein Hersteller nach dem anderen die Auslieferung von Blu-ray-Playern. Sony und Pioneer hatten ihre Geräte bereits auf den Juli und August 2006 verschoben, auch die PlayStation-3-Einführung in Japan wurde wegen der Blu-ray auf einen weltweiten Marktstart im November 2006 verlegt.

Stellenmarkt
  1. Otto-Friedrich-Universität Bamberg, Bamberg
  2. Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena), Berlin

Blieb nur der Samsung-Player, der als erstes Gerät seiner Art pünktlich zum Start des Blu-ray-Filmverkaufs am 23. Mai 2006 in den USA erhältlich sein sollte. Daraus wird nun aber auch nichts, wie gewohnt gut informierte Teilnehmer des AVSForum.com in Erfahrung brachten und von Samsung USA bestätigt bekamen. Zwar wird der BD-P1000 auch weiterhin der erste Blu-ray-Player sein, er wird allerdings erst Ende Juni 2006 für knapp 1.000,- US-Dollar erscheinen.

Das wirft die Frage auf, ob auch die Einführung der Filme sich auf den Juni verspäten wird - oder ob die Filmindustrie auf PCs mit passenden Schnittstellen (HDMI, VGA oder Komponente) und entsprechender Wiedergabesoftware hofft. Schuld an den Verzögerungen bei HD DVD und Blu-ray soll vor allem der jeweils verwendete Kopierschutz AACS sein, der noch nicht vollständig verabschiedet wurde. Bei der HD DVD sieht es also nicht viel besser aus mit Verspätungen, nur hat es hier den Anschein, als ob erst Abspielgeräte und dann etwas später auch Filme erhältlich sein werden.

Immerhin hat nun auch Panasonic seinen ersten Blu-ray-Player angekündigt, der unter dem Modellnamen DMP-BD10 ab September 2006 verfügbar sein soll. Noch steht der Preis nicht fest, Panasonic geht aber von unter 1.500,- US-Dollar aus.

In Europa werden Blu-ray und HD DVD erst im Herbst 2006 starten.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 16,99€
  2. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. 1,29€

Der Arschtreter 31. Mär 2006

Aufruf zum Boykott von HD-Geräten und Datenträgern! **fuck the lobby** es werden genug HD...

Subby 30. Mär 2006

Ob 50 oder 150 Leute aus dem Golem Forum nicht auf HD umsteigen werden, ist nichts...

Missingno. 30. Mär 2006

Dosen haben sich auch durchgesetzt, obwohl es den Dosenöffner erst sehr viel später gab...

Hoto 30. Mär 2006

Die Technik find ich sehr interessant, aber die Umsetzung können sie sich sonst wo hin...

FIAE 30. Mär 2006

Der Porno heißt "Pirates" (oder so ähnlich...) mit vielen bekannten Stars aus der Szene...


Folgen Sie uns
       


Byton K-Byte - Bericht

Byton stellt in China den K-Byte vor.

Byton K-Byte - Bericht Video aufrufen
Anthem angespielt: Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall
Anthem angespielt
Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall

E3 2018 Eine interessante Welt, schicke Grafik und ein erstaunlich gutes Fluggefühl: Golem.de hat das Actionrollenspiel Anthem von Bioware ausprobiert.

  1. Dying Light 2 Stadtentwicklung mit Schwung
  2. E3 2018 Eindrücke, Analysen und Zuschauerfragen
  3. Control Remedy Entertainment mit übersinnlichen Räumen

Jurassic World Evolution im Test: Das Leben findet einen Weg
Jurassic World Evolution im Test
Das Leben findet einen Weg

Ian Malcolm hatte recht: Das Leben wird ausgegraben und gebrütet, es frisst und stirbt oder es bricht aus und macht Jagd auf die Besucher. Nur leider haben die Entwickler von Jurassic World Evolution ein paar kleine Design-Fehler begangen, so wie Henry Wu bei der Dino-DNA.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Vampyr im Test Zwischen Dracula und Doktor
  2. Fe im Test Fuchs im Farbenrausch
  3. Thaumistry: In Charm's Way im Test Text-Adventure der ganz alten Schule

Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
Kreuzschifffahrt
Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
Von Werner Pluta

  1. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  2. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
  3. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren

    •  /