Abo
  • Services:
Anzeige

Flaches Smartphone mit Windows Mobile 5.0 und WLAN

Quad-Band-Smartphone mit Bluetooth und Speicherkartensteckplatz

Das russische Unternehmen Tancher hat ein Smartphone entwickelt, das von dem Designer Evgueni Maslov entworfen wurde und durch sein Titangehäuse und eine kompakte Bauform glänzen soll. Derzeit ist das mit Windows Mobile 5.0, WLAN und Bluetooth bestückte Gerät namens "Mago Premium Smartphone" noch im Prototypstadium, ein Vertrag mit einem Hersteller existiert bislang nicht.

Mago-Smartphone
Mago-Smartphone
Das 134 x 55 x 15 mm messende Mago Premium Smartphone weist ein Gehäuse auf, das aus Titan, Stahl und Magnesium besteht. Neben einem eleganten Äußeren versprechen sich die Entwickler davon ein stabiles Äußeres. Der im Smartphone integrierte TFT-Touchscreen liefert bei einer Auflösung von 240 x 320 Pixeln bis zu 262.144 Farben und übernimmt zum Großteil die Gerätebedienung.

Anzeige

Im Innern des Mago-Smartphones werkelt Intels XScale-Prozessor mit einer Taktrate von 624 MHz und es stehen 128 MByte RAM zur Verfügung, die sich über den SD-Card-Steckplatz entsprechend erweitern lassen. Das Quad-Band-Smartphone für die GSM-Netze mit 850, 900, 1.800 sowie 1.900 MHz unterstützt GPRS und verfügt über WLAN nach 802.11b sowie Bluetooth 1.2.

Mago-Smartphone
Mago-Smartphone
Tancher setzt im Mago-Smartphone auf Windows Mobile 2005, so dass neben den üblichen PIM-Applikationen zur Termin-, Aufgaben- und Adressverwaltung auch abgespeckte Programme von Word, Excel, Windows Media Player und Internet Explorer bereitstehen. Das Betriebssystem residiert in einem 128-MByte-Flash-ROM.

Zu Gewicht, Akkulaufzeit und weiteren technischen Daten konnte der Hersteller auch auf Nachfrage keine weitere Angaben machen. Trancher will den Prototyp nun von einem passenden Partner fertigen lassen, hat aber bislang keinen Fertigungsvertrag unterzeichnet. Wann das Gerät zu welchem Preis in den Handel kommt, ist noch absolut unklar.


eye home zur Startseite
der zweifler 30. Mär 2006

ich finde immer meine zielgruppe, beweis ist dein post. :-P cya der zweifler

Jehu 30. Mär 2006

Kannst Du das geeignet belegen? Mir ist dazu nichts bekannt. Mal vom "IMSEI-Catcher...

Greg 30. Mär 2006

was es auf pdas gibt. Weder Symbian (egal ob series80 oder UIQ) noch palm OS kann es von...

knachfrisch 29. Mär 2006

Ja, jetzt haben wir´s wieder. Ein Handy, so wunderschön, ein Design, als hätte es noch...

EMB 29. Mär 2006

...dass Handys höhere Taktraten haben als mein Server daheim... *g* EMB



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Interhyp Gruppe, München
  2. Haufe Group, Freiburg
  3. dm-drogerie markt GmbH + Co. KG, Karlsruhe
  4. Bosch Software Innovations GmbH, Waiblingen


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. 55EG9A7V für 899€, OLED65B7D für 2.249€ und SJ1 Soundbar für 55€)
  2. bei Alternate.de
  3. 5€

Folgen Sie uns
       


  1. Apple

    Ladestation Airpower soll im März 2018 auf den Markt kommen

  2. Radeon Software Adrenalin 18.2.3

    AMD-Treiber macht Sea of Thieves schneller

  3. Lifebook U938

    Das fast perfekte Business-Ultrabook bekommt vier Kerne

  4. Wochenrückblick

    Früher war nicht alles besser

  5. Raumfahrt

    Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

  6. Cloud

    AWS bringt den Appstore für Serverless-Software

  7. Free-to-Play-Strategie

    Total War Arena beginnt den Betabetrieb

  8. Funkchip

    US-Grenzbeamte können Pass-Signaturen nicht prüfen

  9. Telekom-Chef

    "Sorry! Da ist mir der Gaul durchgegangen"

  10. WD20SPZX

    Auch Western Digital bringt flache 2-TByte-HDD



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Freier Media-Player: VLC 3.0 eint alle Plattformen
Freier Media-Player
VLC 3.0 eint alle Plattformen

Fujitsu Lifebook U727 im Test: Kleines, blinkendes Anschlusswunder
Fujitsu Lifebook U727 im Test
Kleines, blinkendes Anschlusswunder
  1. Palmsecure Windows Hello wird bald Fujitsus Venenscanner unterstützen
  2. HP und Fujitsu Mechanischer Docking-Port bleibt bis 2019
  3. Stylistic Q738 Fujitsus 789-Gramm-Tablet kommt mit vielen Anschlüssen

Razer Kiyo und Seiren X im Test: Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
Razer Kiyo und Seiren X im Test
Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  1. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  2. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet
  3. Razer Akku- und kabellose Spielemaus Mamba Hyperflux vorgestellt

  1. Re: Woher der Kultstatus?

    sofries | 13:21

  2. Re: Zielgruppe?

    Dwalinn | 13:19

  3. Re: WLAN als Lösung?

    xxsblack | 13:16

  4. Re: Den gefälschten Pass mit dem bloßen Auge erkennen

    bombinho | 13:11

  5. Re: Habe noch nie verstanden...

    sofries | 13:08


  1. 11:53

  2. 11:26

  3. 11:14

  4. 09:02

  5. 17:17

  6. 16:50

  7. 16:05

  8. 15:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel