AVMs Ken 4 mit Groupware-Funktionen

Software für Internetnutzung in Netzwerken

AVMs Software Ken für die Internetnutzung in Netzwerken ist in der Version 4 erschienen und bringt einen Organizer sowie Unterstützung für IMAP mit. Die Software dient zudem als Proxy- und E-Mail-Server.

Artikel veröffentlicht am ,

Der neue Ken-Organizer für Outlook stellt allen Teammitgliedern einen firmenweit gemeinsam nutzbaren Kalender, ein Firmenadressbuch für Kontakte, einen Notizzettel und eine zentral verwaltete Aufgabenliste zur Verfügung. Alle Einträge im Ken-Organizer stehen auf jedem Outlook-Arbeitsplatz zur Verfügung, so dass beispielsweise geänderte Kontaktdaten nur an einer Stelle zentral aktualisiert werden müssen und dann unternehmensweit zur Verfügung stehen. Der Firmenkalender kann parallel zum persönlichen Kalender dargestellt werden, Termine lassen sich zwischen den Kalendern verschieben und kopieren.

Stellenmarkt
  1. IT System- und Netzwerkadministrator (m/w/d)
    Müller Holding GmbH & Co. KG, Ulm-Jungingen
  2. Oracle Apex Entwickler (m/w/d) für IT Service und Digitalisierung
    Wilma Immobilien GmbH, Ratingen
Detailsuche

Für eine E-Mail-Bearbeitung im Team unterstützt Ken in der neuen Version erstmals auch das IMAP-Protokoll. So behalten alle Teammitglieder die Übersicht über den Bearbeitungsstatus bei firmenweit genutzten E-Mail-Konten. Individuelle Abwesenheitsnachrichten, Weiterleitungsfunktionen und Fax/Voice to Mail ergänzen den Funktionumfang.

Als zentraler Mail- und Webproxyserver soll Ken zudem die Sicherheit im Netz verbessern und unnötige Datenübertragungen verhindern. Statistikfunktionen und benutzerspezifische Budgets sollen zudem die Internetnutzung im Unternehmen transparent darstellen und so kontrollierbar machen. Hinzu kommen ein Spam-, Viren- und Content-Filter.

Das neue Ken 4 soll ab sofort für 449,- Euro erhältlich sein, ein Upgrade kostet 159,- Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


PascalMeger 12. Apr 2006

Wir sind seit Ken! ISDN dabei, worauf Ken! DSL folgte und seit Ken!3 nun knapp 100 eMail...

PascalMeger 12. Apr 2006

Sorry, leider kann ich deine Meinung nicht nachvollziehen. Ich würde sagen, du solltest...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Klima-Ticket
Bund plant Nachfolger für Neun-Euro-Ticket

Das Neun-Euro-Ticket könnte als Klimaticket weiterlaufen. Das geht aus einem Vorschlag für ein neues Klimaschutzsofortprogramm hervor.

Klima-Ticket: Bund plant Nachfolger für Neun-Euro-Ticket
Artikel
  1. Vitali Klitschko: Zweifel an Giffeys Deepfake-These
    Vitali Klitschko
    Zweifel an Giffeys Deepfake-These

    Die Berliner Staatskanzlei spricht von einem Deepfake beim Gespräch zwischen Bürgermeisterin Franziska Giffey und dem falschen Klitschko. Nun gibt es eine neue These.

  2. Feuerwehr: E-Auto-Brand zerstört Haus - Photovoltaik erschwert Löschen
    Feuerwehr
    E-Auto-Brand zerstört Haus - Photovoltaik erschwert Löschen

    Feuerwehrleute in Hessen hatten Probleme, einen Elektroauto-Brand, der auf ein Wohngebäude übergriff, zu löschen. Auf dem Dach befand sich Photovoltaik.

  3. Studie VW ID.Aero vorgestellt: Elektrischer Passat soll 620 km weit kommen
    Studie VW ID.Aero vorgestellt
    Elektrischer Passat soll 620 km weit kommen

    Nach der elektrischen Kompaktklasse und SUVs legt VW nun mit einer Limousine nach. Die Studie ID.Aero erinnert sehr stark an ein Verbrennermodell.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MSI 32" WQHD 165 Hz günstig wie nie: 399€ • Saturn-Fundgrube: Restposten zu Top-Preisen • MindStar (AMD Ryzen 9 5900X 375€, Gigabyte RX 6900 XT 895€) • Samsung Galaxy Watch 4 Classic 46 mm 205€ [Werbung]
    •  /