Abo
  • IT-Karriere:

Google experimentiert mit Werbung in Landkarten

Neue Werbeformen für verschiedene Google-Dienste geplant

Allgemein will Google verstärkt Werbung in seine verschiedenen Dienste einbinden, berichtet das US-IT-Magazin CNet.com. Bislang ist eine Anzeigenschaltung auf vielen der von Google angebotenen Dienste nicht möglich, was sich aber schon bald ändern könnte.

Artikel veröffentlicht am , nz

Völlig neue Anzeigenformate sind derzeit innerhalb des Kartendienstes Google Maps und der lokalen Suche Google Local geplant. Die Popup-Fenster in Google Maps sollen dann nicht mehr nur mit Text versehen werden können, sondern Werbekunden können dann etwa auch Logos einbinden, berichtet das US-IT-Magazin CNet.com unter Berufung auf den Analysten Greg Sterling.

Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Frankfurt, Nürnberg
  2. Scheer GmbH, deutschlandweit

Außerdem soll es künftig auch möglich sein, mit einem einfachen Klick eine Firma anzurufen, die auf Google Local wirbt. Google experimentiere auch mit der Einbindung von Videos, so Sterling. So könnten zum Beispiel Kinos die Trailer aktueller Filme zeigen.

Seit Januar 2006 testet Google bereits Werbung auf Google Local. Stellenweise wurden Anzeigen mit blauen Pins auf den Karten angezeigt - verschwanden dann aber wieder.

Die Google-Stadtpläne gibt es bislang nur in den USA und in Großbritannien. In den kommenden Monaten soll jedoch auch in Deutschland eine Version des Dienstes starten.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (u. a. Division 2: Standard Edition, Call of Duty: Black Ops 4, Red Dead Redemption 2)
  3. (-53%) 27,99€
  4. 11,95€

Ratatösk 29. Mär 2006

bilder auf Karten einzublenden ist ja eine Nette Idee. Finde ich ganz gut. Ich meine...

bascell 29. Mär 2006

Also von der Idee her ist das ja gar nicht mal so verkehrt. Mal abgesehen von den...

1EP 29. Mär 2006

Zur Begleichung der imensen Bandbreite, die z.B. durch Keyhole Earth benötigt wird, halte...


Folgen Sie uns
       


Amazon Basics PC-Peripherie ausprobiert

Amazons Basics-Reihe beinhaltet eine Reihe von PC-Peripheriegeräten. Wir haben uns alles nötige bestellt und überprüft, ob sich ein Kauf der Produkte lohnt.

Amazon Basics PC-Peripherie ausprobiert Video aufrufen
Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck

  1. Urheberrecht Axel-Springer-Verlag klagt erneut gegen Adblocker
  2. Whitelisting erlaubt Kartellamt hält Adblocker-Nutzung für "nachvollziehbar"
  3. Firefox Klar Mozilla testet offenbar Adblocker

Anno 1800 im Test: Super aufgebaut
Anno 1800 im Test
Super aufgebaut

Ach, ist das schön: In Anno 1800 sind wir endlich wieder in einer heimelig-historischen Welt unterwegs - zumindest anfangs. Das neue Werk von Blue Byte fesselt dank des toll umgesetzten und unverwüstlichen Spielprinzips. Auch neue Elemente wie die Klassengesellschaft funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Ubisoft Blue Byte Anno 1800 erhält Koop-Modus und mehr Statistiken
  2. Ubisoft Blue Byte Preload der offenen Beta von Anno 1800 eröffnet
  3. Systemanforderungen Anno 1800 braucht schnelle CPU

Passwort-Richtlinien: Schlechte Passwörter vermeiden
Passwort-Richtlinien
Schlechte Passwörter vermeiden

Groß- und Kleinbuchstaben, mindestens ein Sonderzeichen, aber nicht irgendeins? Viele Passwort-Richtlinien führen dazu, dass Nutzer genervt oder verwirrt sind, aber nicht unbedingt zu sichereren Passwörtern. Wir geben Tipps, wie Entwickler es besser machen können.
Von Hanno Böck

  1. Acutherm Mit Wärmebildkamera und Mikrofon das Passwort erraten
  2. Datenschutz Facebook speicherte Millionen Passwörter im Klartext
  3. Fido-Sticks im Test Endlich schlechte Passwörter

    •  /