KVM-Switch im JoJo-Format mit Fernbedienung

Belkin Flip für Heimanwender

Mit dem Flip hat Belkin einen KVM-Switch für Heimanwender vorgestellt, der es ermöglicht, ohne Umstecken zwei Rechner an einem Display und einer Tastatur sowie einer Maus zu betreiben. Der Flip ist mit einer Fernbedienung ausgerüstet, um den Kabelwust auf dem Schreibtisch klein zu halten.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Belkin Flip ist in drei verschiedenen Ausführungen zu bekommen. Das einfachste Modell ist mit zwei VGA-Anschlüssen und PS/2-Eingängen versehen. Ein weiteres Modell bietet zudem eine Y-Weiche für Analogton zur Nutzung eines Lautsprecher-Sets an zwei Rechnern. Das Spitzenmodell ist mit zwei USB-Anschlüssen ausgerüstet. Der Flip unterstützt nach Herstellerangaben Videoauflösungen bis zu 2.048 x 1.536 Pixeln.

Belkin Flip
Belkin Flip
Stellenmarkt
  1. Senior Business Analyst*
    IKOR GmbH, deutschlandweit, remote
  2. Microsoft Office 365 & Power Platform Developer (m/w)
    Marc Cain GmbH, Bodelshausen
Detailsuche

Die Kabelverbindungen sind in einem separaten Gehäuse untergebracht, während die Bedienung über einen per Schnur angebundenen Puck mit nur einer Taste erfolgt. Zur Kontrolle, welcher Ausgang aktiv ist, wird eine zweifarbige LED genutzt.

Die Flips kosten zwischen 50,- und 60,- US-Dollar und sollen in den USA ab April 2006 auf den Markt kommen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


NeoTiger 03. Apr 2006

Das Ding kannst du in die Tonne kippen. Ich hab mir damals, als es die EU Version noch...

Anrie 30. Mär 2006

Es gibt übrigens auch KVM Switche mit guter Auflösung UND Audio http://www.avocent.de/web...

knock 30. Mär 2006

Du kannst auch 2xRollen und die Cursor-Taste rauf oder runter drücken...

gast123 29. Mär 2006

Abschneiden ;)



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Sicherheitslücke
Die Schadsoftware, die auf ausgeschalteten iPhones aktiv ist

Forschern ist es gelungen, eine Schadsoftware auf ausgeschalteten iPhones mit vermeintlich leerem Akku auszuführen. Denn ganz aus sind diese nicht.

Sicherheitslücke: Die Schadsoftware, die auf ausgeschalteten iPhones aktiv ist
Artikel
  1. Umweltschutz: Leipziger Forscher entdecken Enzym für Plastikrecycling
    Umweltschutz
    Leipziger Forscher entdecken Enzym für Plastikrecycling

    Ein neu entdecktes Enzym soll das biologische Recycling von Kunststoff deutlich beschleunigen.

  2. Bundeswehr: Das Heer will sich nicht abhören lassen
    Bundeswehr
    Das Heer will sich nicht abhören lassen

    Um sicher zu kommunizieren, halten die Landstreitkräfte in NATO-Missionen angeblich ihre Panzer an und verabreden sich "von Turm zu Turm".
    Ein Bericht von Matthias Monroy

  3. Beschäftigte: Microsoft wird Prämien und Aktienoptionen stark erhöhen
    Beschäftigte
    Microsoft wird Prämien und Aktienoptionen stark erhöhen

    Microsoft muss, um seine Experten zu halten, deutlich mehr für Prämien und Aktienoptionen ausgeben. Meta hatte einigen das doppelte Gehalt geboten.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 400€ Rabatt auf Gaming-Stühle • AOC G3 Gaming-Monitor 34" UWQHD 165 Hz günstig wie nie: 404€ • Xbox Series X bestellbar • MindStar (u.a. Gigabyte RTX 3090 24GB 1.699€) • LG OLED TV (2021) 65" 120 Hz 1.499€ statt 2.799€ [Werbung]
    •  /