Abo
  • Services:

KVM-Switch im JoJo-Format mit Fernbedienung

Belkin Flip für Heimanwender

Mit dem Flip hat Belkin einen KVM-Switch für Heimanwender vorgestellt, der es ermöglicht, ohne Umstecken zwei Rechner an einem Display und einer Tastatur sowie einer Maus zu betreiben. Der Flip ist mit einer Fernbedienung ausgerüstet, um den Kabelwust auf dem Schreibtisch klein zu halten.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Belkin Flip ist in drei verschiedenen Ausführungen zu bekommen. Das einfachste Modell ist mit zwei VGA-Anschlüssen und PS/2-Eingängen versehen. Ein weiteres Modell bietet zudem eine Y-Weiche für Analogton zur Nutzung eines Lautsprecher-Sets an zwei Rechnern. Das Spitzenmodell ist mit zwei USB-Anschlüssen ausgerüstet. Der Flip unterstützt nach Herstellerangaben Videoauflösungen bis zu 2.048 x 1.536 Pixeln.

Belkin Flip
Belkin Flip
Stellenmarkt
  1. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Darmstadt
  2. IcamSystems GmbH, Leipzig

Die Kabelverbindungen sind in einem separaten Gehäuse untergebracht, während die Bedienung über einen per Schnur angebundenen Puck mit nur einer Taste erfolgt. Zur Kontrolle, welcher Ausgang aktiv ist, wird eine zweifarbige LED genutzt.

Die Flips kosten zwischen 50,- und 60,- US-Dollar und sollen in den USA ab April 2006 auf den Markt kommen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 399€
  2. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  3. ab 99,98€

NeoTiger 03. Apr 2006

Das Ding kannst du in die Tonne kippen. Ich hab mir damals, als es die EU Version noch...

Anrie 30. Mär 2006

Es gibt übrigens auch KVM Switche mit guter Auflösung UND Audio http://www.avocent.de/web...

knock 30. Mär 2006

Du kannst auch 2xRollen und die Cursor-Taste rauf oder runter drücken...

gast123 29. Mär 2006

Abschneiden ;)

KarlDAV 29. Mär 2006

http://synergy2.sourceforge.net/ - Kostenlos - beliebige Anzahl Computer - unterstützt...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad T480s - Test

Wir halten das Thinkpad T480s für eines der besten Business-Notebooks am Markt: Der 14-Zöller ist kompakt und recht leicht und weist dennoch viele Anschlüsse auf, zudem sind Speicher, SSD, Wi-Fi und Modem aufrüstbar.

Lenovo Thinkpad T480s - Test Video aufrufen
Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
  3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

Probefahrt mit Tesla Model 3: Wie auf Schienen übers Golden Gate
Probefahrt mit Tesla Model 3
Wie auf Schienen übers Golden Gate

Die Produktion des Tesla Model 3 für den europäischen Markt wird gerade vorbereitet. Golem.de hat einen Tag in und um San Francisco getestet, was Käufer von dem Elektroauto erwarten können.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. 1.000 Autos pro Tag Tesla baut das hunderttausendste Model 3
  2. Goodwood Festival of Speed Tesla bringt Model 3 erstmals offiziell nach Europa
  3. Elektroauto Produktionsziel des Tesla Model 3 erreicht

    •  /