Abo
  • Services:
Anzeige

Blu-ray/HD DVD: Warner-Bros-Filme mit reduzierter Auflösung?

Die meisten Studios verzichten auf eine Auflösungsreduktion bei analoger Ausgabe

Wer sich auf hochauflösende Spielfilme im eigenen Heimkino freut, muss sich nicht nur die Frage stellen, welcher der zueinander inkompatiblen DVD-Nachfolger Blu-ray Disc oder HD DVD es denn sein soll, sondern auch, ob der Kopierschutz überhaupt eine hochqualitative Ausgabe auf allen hochauflösenden Fernsehern oder Projektoren zulässt. Mittlerweile sieht es aber so aus, als ob nur ein großes Hollywood-Filmstudio darüber nachdenkt, die analoge Ausgabe drastisch einzuschränken.

Laut verschiedenen Berichten haben Sony und andere Filmstudios angegeben, dass sie zumindest am Anfang nicht die analoge Ausgabe mittels des so genannten Image Constraint Token (ICT) des bei der Blu-ray Disc und der HD DVD zum Einsatz kommenden Advanced Access Content Systems (AACS) beschränken wollen. Kunden mit HDTV-fähigen Fernsehern oder Projektoren, die nur mit Komponenteneingängen versehen sind, sollen so nicht benachteiligt werden - es gibt noch genügend Geräte ohne HDMI bzw. DVI+HDCP.

Anzeige

Laut der Business Week wollen nicht mehr nur 20th Century Fox, Sony Pictures, Buena Vista Home Entertainment (Disney) und Paramount auf die Auflösungsbeschränkung verzichten. Auch Universal habe vor einigen Tagen gegenüber dem Wirtschaftsblatt bestätigt, auf das ICT zu verzichten. Dies muss allerdings nicht so bleiben. Sobald analog abgegriffene unerlaubte Vervielfältigungen überhand nehmen, werde man das ICT bei späteren Filmen aktivieren, wie zumindest Sony gegenüber Sound & Vision mitteilte.

Keinen Kommentar hat es bisher von Warner Bros gegeben. Allerdings will die Business Week von nicht genannten Quellen "mit Wissen über die Pläne des Studios" erfahren haben, dass "zumindest einige" der 20 geplanten HD-DVD-Filmveröffentlichungen von Warner mit aktivem ICT kommen.

Die Business Week zitiert dazu - aus dem Blu-ray-Lager wohlgemerkt - Sony Pictures' Senior Vice-President Tim Baxter: "Was haben wir dann? Einen sehr teuren DVD-Player." Der langsame Tod der analogen Videoausgabe ist allerdings beiden Formaten beschieden - spätestens im Jahr 2013 soll es so weit sein.


eye home zur Startseite
Volkmar 13. Dez 2006

Tut das mal nicht falsch einschätzen! Die produktionskosten für blu-ray sind vergangene...

coma 29. Mär 2006

Hmm, also für Apple gabs doch leider auch schon so Rootkit-Murks 8( Und unter meinem...

Stefan1 29. Mär 2006

hmmm. Tolles Forum. Habe auf "Thema erstellen" geklickt. Ich dache ein NEUES THEMA würde...

Subby 29. Mär 2006

Wenn die Verkäufe genau 1 Woche lang massiv zurückgehen und gleichzeitig diese Aktion...

-SpäMMy.DX-FAN 29. Mär 2006

Es ist erschütternd, wie die Leute sofort auf die postings von -SpäMMy.DX- anspringen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen
  2. über Duerenhoff GmbH, Wuppertal
  3. BWI GmbH, München oder Nürnberg
  4. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Sindelfingen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 499,99€
  2. (-80%) 2,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Sattelschlepper

    Thor ET-One soll Teslas Elektro-Lkw Konkurrenz machen

  2. Finisar

    Apple investiert in Truedepth-Kamerahersteller

  3. Einkaufen und Laden

    Elektroauto-Ladesäulen mit 50 kW bei Kaufland

  4. FTTH

    Deutsche Glasfaser kommt im ländlichen Bayern weiter

  5. Druck der Filmwirtschaft

    EU-Parlament verteidigt Geoblocking bei Fernsehsendern

  6. Fritzbox

    In Bochum beginnen Gigabit-Nutzertests von Unitymedia

  7. PC

    Geld für Intel Inside wird stark gekürzt

  8. Firmware

    Intel will ME-Downgrade-Attacken in Hardware verhindern

  9. Airgig

    AT&T testet 1 GBit/s an Überlandleitungen

  10. Zenfone 4 Pro

    Asus' Top-Smartphone kostet 850 Euro



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
King's Field 1 (1994): Die Saat für Dark Souls
King's Field 1 (1994)
Die Saat für Dark Souls
  1. Blade Runner (1997) Die unsterbliche, künstliche Erinnerung
  2. SNES Classic Mini im Vergleichstest Putzige Retro-Konsole mit suboptimaler Emulation

Bundesregierung: Mit verdrehten Zahlen gegen die ePrivacy-Verordnung
Bundesregierung
Mit verdrehten Zahlen gegen die ePrivacy-Verordnung
  1. Datentransfer in USA EU-Datenschützer fordern Nachbesserungen beim Privacy Shield
  2. Rechtsunsicherheit bei Cookies EU warnt vor Verzögerung von ePrivacy-Verordnung
  3. Datenschutz EU-Parlament stimmt ePrivacy-Verordnung zu

Amazon Video auf Apple TV im Hands on: Genau das fehlt auf dem Fire TV
Amazon Video auf Apple TV im Hands on
Genau das fehlt auf dem Fire TV
  1. Amazon Verkaufsbann für Apple TV bleibt bestehen
  2. Smartphone-Speicherkapazität Wie groß der Speicher eines iPhones sein sollte
  3. Mate 10 Pro im Test Starkes Smartphone mit noch unauffälliger KI

  1. Re: Gerade gesehen - spoiler inside!

    Flatsch | 07:16

  2. Re: Xiaomi Mi A1 ist meine derzeitige Empfehlung...

    Stoker | 07:13

  3. Re: Volltext RSS, wie?

    FreiGeistler | 07:09

  4. Re: Wenn's Geld einbringt, dann eher gegen die...

    Flatsch | 07:08

  5. Re: golem pur auch ein interessanter Benchmark

    FreiGeistler | 07:07


  1. 07:30

  2. 07:18

  3. 07:08

  4. 17:01

  5. 16:38

  6. 16:00

  7. 15:29

  8. 15:16


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel