Abo
  • Services:
Anzeige

Suchmaschinenpionier Flaherty verstorben

Paul Flaherty war Hauptentwickler der Suchmaschine AltaVista

Paul Flaherty, einer der Hauptentwickler des Google-Vorgängers AltaVista, ist im Alter von 42 Jahren an einem Herzinfarkt gestorben. Ohne ihn gäbe es wohl keine modernen Suchmaschinen.

Wäre die Welt etwas gerechter, würde die Menschheit den Namen Paul Flaherty mindestens genauso gut kennen wie den der Google-Gründer und Milliardär-Promis Sergey Brin und Larry Page. Schließlich hatte Flaherty die Idee für eine allumfassende Websuche, mit der Google später zum Megakonzern aufstieg. Das war bereits 1995 - Jahre bevor Brin und Page ihre Firma überhaupt gestartet hatten.

Anzeige

Paul Flaherty arbeitete damals im kalifornischen Palo Alto als Forschungsingenieur bei der Firma Digital Equipment Corporation (DEC), die zahlreiche Meilensteine der Computergeschichte setzte. Zusammen mit zwei weiteren Forschern beschloss er, eine Software zu schreiben, die das gesamte und damals noch vergleichsweise kleine World Wide Web durchsuchen sollte.

Wenige Monate darauf war AltaVista fertig, wie DEC das Projekt nannte, was übersetzt für "Sicht von oben" steht: Die Suchmaschine ging online und beantwortete bereits wenige Wochen später Millionen von Suchanfragen. In der Tat hatte AltaVista im frühen Web zusammen mit Konkurrenten wie Hotbot oder Webcrawler die Position, die Google heute hält. Populär war später auch der dazugehörige Übersetzungsservice Babelfish. Insgesamt 61 Suchpatente gehören AltaVista.

Leider hat die Geschichte der nachfolgenden AltaVista-Jahre kein Happy End: DEC wurde vom Computerhersteller Compaq geschluckt, den sich später wiederum Hewlett-Packard einverleibte. Der Versuch, als eigenständige Firma zu bestehen, brachte den Anbieter ebenso wenig finanziell voran wie der Versuch, AltaVista an die Börse zu bringen, der kurz vor der Dotcom-Krise abgebrochen werden musste.

Auch der Ausflug ins Portalgeschäft endete mit einer Rückbesinnung auf alte Werte: die gute und bewährte Textsuche. AltaVista existiert jedoch auch heute noch - der Suchtreffer-Werbevermarkter Overture schnappte sich Webadresse samt Technik. Overture ist inzwischen Teil des Portalbetreibers Yahoo.

AltaVista-Erfinder Paul Flaherty starb bereits am 16. März 2006 im Alter von erst 42 Jahren an einem Herzinfarkt, wie seine Familie mitteilte. Er hinterlässt seine Frau Natasha, seine Eltern und vier Brüder. In den letzten Jahren arbeitete er als Chef der Produktentwicklung bei einer Telekommunikationssoftware-Firma im Silicon Valley. AltaVista verließ er 2000.


eye home zur Startseite
jokesoft 29. Mär 2006

*lach* Denk' dir nichts dabei, über so einen Humor kann nur jemand lachen, der schon mal...

oracle 29. Mär 2006

... Suchmaschinenoptimierer.

Verstand 28. Mär 2006

Um ganz ehrlich zu sein sind meine Gedanken bei seiner Frau und seiner Familie. 42 ist...

iBug 28. Mär 2006

Wie lustig.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. dSPACE GmbH, Paderborn
  2. ARI Fleet Germany GmbH, Eschborn, Stuttgart
  3. AKDB, München
  4. Deutsche Hypothekenbank AG, Hannover


Anzeige
Hardware-Angebote

Folgen Sie uns
       


  1. Augmented Reality

    Google stellt Project Tango ein

  2. Uber vs. Waymo

    Uber spionierte Konkurrenten aus

  3. Die Woche im Video

    Amerika, Amerika, BVG, Amerika, Security

  4. HTTPS

    Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen

  5. Antec P110 Silent

    Gedämmter Midi-Tower hat austauschbare Staubfilter

  6. Pilotprojekt am Südkreuz

    De Maizière plant breiten Einsatz von Gesichtserkennung

  7. Spielebranche

    WW 2 und Battlefront 2 gewinnen im November-Kaufrausch

  8. Bauern

    Deutlich über 80 Prozent wollen FTTH

  9. Linux

    Bolt bringt Thunderbolt-3-Security für Linux

  10. Streit mit Bundesnetzagentur

    Telekom droht mit Ende von kostenlosem Stream On



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
King's Field 1 (1994): Die Saat für Dark Souls
King's Field 1 (1994)
Die Saat für Dark Souls
  1. Blade Runner (1997) Die unsterbliche, künstliche Erinnerung
  2. SNES Classic Mini im Vergleichstest Putzige Retro-Konsole mit suboptimaler Emulation

Amazon Video auf Apple TV im Hands on: Genau das fehlt auf dem Fire TV
Amazon Video auf Apple TV im Hands on
Genau das fehlt auf dem Fire TV
  1. Amazon Verkaufsbann für Apple TV bleibt bestehen
  2. Smartphone-Speicherkapazität Wie groß der Speicher eines iPhones sein sollte
  3. Mate 10 Pro im Test Starkes Smartphone mit noch unauffälliger KI

Twitch, Youtube Gaming und Mixer: Weltweites Aufmerksamkeitsdefizit
Twitch, Youtube Gaming und Mixer
Weltweites Aufmerksamkeitsdefizit
  1. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  2. Roboter Megabots kündigt Video vom Roboterkampf an
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

  1. Re: Mit der Fritz ins Netz

    Teebecher | 03:45

  2. Re: Günstige Alternative?

    YepItsMeSuckers | 03:23

  3. Re: Wo ist da nun das Problem?

    gaym0r | 03:04

  4. Sind Sie finanziell am Ende

    firstaccess | 02:51

  5. Sind Sie finanziell am Ende

    firstaccess | 02:48


  1. 12:47

  2. 11:39

  3. 09:03

  4. 17:47

  5. 17:38

  6. 16:17

  7. 15:50

  8. 15:25


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel