• IT-Karriere:
  • Services:

LED-Taschenlampe mit Brennstoffzelle

Brennstoffzellen-Aufladestation für Akkus angekündigt

Das kanadische Unternehmen Angstrom Power hat eine LED-Taschenlampe angekündigt, die mit einer Brennstoffzelle betrieben bis zu 24 Stunden leuchten soll. Die Taschenlampe A2 kommt völlig ohne Batterien aus. Sie ist 15 cm lang und der Kopfumfang liegt bei 3 cm. Der Griff selbst ist mit 2,6 cm Durchmesser etwas dünner. Die Lampe soll rund 450 Gramm wiegen und mit einer 1-Watt-Luxeon-LED ausgerüstet sein.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Taschenlampe von Angstrom wird mit Wasserstoff befüllt. Derzeit muss das Gerät dazu noch an eine stationäre "Lade"-Station angeschlossen werden, in Zukunft sollen aber auch Befüllungen unterwegs möglich sein. Die Befüllung soll 10 bis 15 Minuten dauern. Der Wasserstoff wird in einem Metall-Hydrid-System gespeichert. Als Oxidant wird der Luftsauerstoff genutzt.

Angstrom Power A2
Angstrom Power A2
Stellenmarkt
  1. LORENZ Life Sciences Group, Frankfurt am Main
  2. Würth Industrie Service GmbH & Co. KG, Bad Mergentheim, Großraum Würzburg

Ein Preis und ein Erscheinungsdatum stehen noch aus.

Das Unternehmen hatte bereits vor einiger Zeit ein Ladegerät auf Brennstoffzellenbasis angekündigt, das die Akkus vornehmlich mobiler Geräte wieder aufladen soll. Der Angstrom-G2-Akkulader liefert 2 Watt und verfügt über einen USB-Anschluss, über den er Mobiltelefon-Akkus, PDAs, Digitalkameras und andere Geräte wieder aufladen kann.

Angstrom G2
Angstrom G2

Das G2 (5 Volt, 400 mA) soll nicht nur über eine stationäre Ladestation, sondern auch über Gaskartuschen unterwegs wiederbefüllt werden. Die Ladestation soll bis zu 6 Stunden mit einer Füllung laufen, dabei 16 Wh erzeugen und innerhalb von rund 10 Minuten wieder befüllbar sein.

Das Gerät, für das ebenfalls weder Preis oder Verfügbarkeit bekannt sind, misst 2,5 x 6,6 x 10 cm und wiegt ungefähr 350 Gramm.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Alien 1 - 6 Collection inkl. Alien-Ei für 126,99€, Ash vs. Evil Dead 1 - 2 + Figur für...
  2. (u. a. Stronghold Crusader 2 für 2,99€, WoW Gamecard Prepaid 30 Tage für 12,49€, FIFA 20 PC...
  3. 299,00€ (Bestpreis!)

Düsi 28. Mär 2006

Da der Wasserstoff nicht in einer Druckflasche daherkommt, sondern in gebundener Form...

mash 28. Mär 2006

Ja und? Ich verstehe den Bezug zu meiner Aussage nicht.

cs 28. Mär 2006

Als wenn Wasserstoff per se regenerativ wäre! Kommt ganz drauf an, wie man den erzeugt...


Folgen Sie uns
       


O2 Free Unlimited im Test

Wir haben die beiden in der Geschwindigkeit beschränkten Smartphone-Tarife von Telefónica getestet, die eine echte Datenflatrate anbieten. Selbst der kleine Tarif O2 Free Unlimited Basic ist für typische Smartphone-Aufgaben ausreichend.

O2 Free Unlimited im Test Video aufrufen
Workflows: Wenn Digitalisierung aus 2 Papierseiten 20 macht
Workflows
Wenn Digitalisierung aus 2 Papierseiten 20 macht

Die Digitalisierung von Prozessen scheitert selten an der Technik. Oft ist es Unwissenheit über wichtige Grundregeln, die Projekte nach hinten losgehen lässt - ein wichtiges Change-Modell hilft dagegen.
Ein Erfahrungsbericht von Markus Kammermeier

  1. Digitalisierung Aber das Faxgerät muss bleiben!
  2. Arbeitswelt SAP-Chef kritisiert fehlende Digitalisierung und Angst
  3. Deutscher Städte- und Gemeindebund "Raus aus der analogen Komfortzone"

Login-Dienste: Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte
Login-Dienste
Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte

Immer wieder bringen Politiker einen Klarnamenzwang oder eine Identifizierungspflicht für Nutzer im Internet ins Spiel. Doch welche Anbieter könnten von dieser Pflicht am ehesten einen Vorteil erzielen?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Europäische Netzpolitik Die Rückkehr des Axel Voss
  2. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  3. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

Dauerbrenner: Bis dass der Tod uns ausloggt
Dauerbrenner
Bis dass der Tod uns ausloggt

Jedes Jahr erscheinen mehr Spiele als im Vorjahr. Trotzdem bleiben viele Gamer über Jahrzehnte hinweg technisch veralteten Onlinerollenspielen wie Tibia treu. Woher kommt die anhaltende Liebe für eine virtuelle Welt?
Von Daniel Ziegener

  1. Unchained Archeage bekommt Parallelwelt ohne Pay-to-Win
  2. Portal Knights Computerspielpreis-Gewinner bekommt MMO-Ableger

    •  /