Abo
  • Services:

LED-Taschenlampe mit Brennstoffzelle

Brennstoffzellen-Aufladestation für Akkus angekündigt

Das kanadische Unternehmen Angstrom Power hat eine LED-Taschenlampe angekündigt, die mit einer Brennstoffzelle betrieben bis zu 24 Stunden leuchten soll. Die Taschenlampe A2 kommt völlig ohne Batterien aus. Sie ist 15 cm lang und der Kopfumfang liegt bei 3 cm. Der Griff selbst ist mit 2,6 cm Durchmesser etwas dünner. Die Lampe soll rund 450 Gramm wiegen und mit einer 1-Watt-Luxeon-LED ausgerüstet sein.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Taschenlampe von Angstrom wird mit Wasserstoff befüllt. Derzeit muss das Gerät dazu noch an eine stationäre "Lade"-Station angeschlossen werden, in Zukunft sollen aber auch Befüllungen unterwegs möglich sein. Die Befüllung soll 10 bis 15 Minuten dauern. Der Wasserstoff wird in einem Metall-Hydrid-System gespeichert. Als Oxidant wird der Luftsauerstoff genutzt.

Angstrom Power A2
Angstrom Power A2
Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA, Mannheim
  2. Paracelsus-Klinik Reichenbach GmbH, Reichenbach

Ein Preis und ein Erscheinungsdatum stehen noch aus.

Das Unternehmen hatte bereits vor einiger Zeit ein Ladegerät auf Brennstoffzellenbasis angekündigt, das die Akkus vornehmlich mobiler Geräte wieder aufladen soll. Der Angstrom-G2-Akkulader liefert 2 Watt und verfügt über einen USB-Anschluss, über den er Mobiltelefon-Akkus, PDAs, Digitalkameras und andere Geräte wieder aufladen kann.

Angstrom G2
Angstrom G2

Das G2 (5 Volt, 400 mA) soll nicht nur über eine stationäre Ladestation, sondern auch über Gaskartuschen unterwegs wiederbefüllt werden. Die Ladestation soll bis zu 6 Stunden mit einer Füllung laufen, dabei 16 Wh erzeugen und innerhalb von rund 10 Minuten wieder befüllbar sein.

Das Gerät, für das ebenfalls weder Preis oder Verfügbarkeit bekannt sind, misst 2,5 x 6,6 x 10 cm und wiegt ungefähr 350 Gramm.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

Düsi 28. Mär 2006

Da der Wasserstoff nicht in einer Druckflasche daherkommt, sondern in gebundener Form...

mash 28. Mär 2006

Ja und? Ich verstehe den Bezug zu meiner Aussage nicht.

cs 28. Mär 2006

Als wenn Wasserstoff per se regenerativ wäre! Kommt ganz drauf an, wie man den erzeugt...


Folgen Sie uns
       


Vier drahtlose Gaming-Headsets im Test

Zu oft stolpert Golem.de beim Spielen über nervende Kabel. Deshalb testen wir vier Headsets, die auf Kabel verzichten, aber sehr unterschiedlich sind. Von vibrierenden Motoren bis zu ungewöhnlich gutem Sound ist alles dabei. Wir haben auch einen Favoriten.

Vier drahtlose Gaming-Headsets im Test Video aufrufen
Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    Requiem zur Cebit: Es war einmal die beste Messe
    Requiem zur Cebit
    Es war einmal die beste Messe

    Nach 33 Jahren ist Schluss mit der Cebit und das ist mehr als schade. Wir waren dabei, als sie noch nicht nur die größte, sondern auch die beste Messe der Welt war - und haben dann erlebt, wie Trends verschlafen wurden. Ein Nachruf.
    Von Nico Ernst

    1. IT-Messe Die Cebit wird eingestellt

    Machine Learning: Wie Technik jede Stimme stehlen kann
    Machine Learning
    Wie Technik jede Stimme stehlen kann

    Ein Unternehmen aus Südkorea arbeitet daran, Stimmen reproduzierbar und neu generierbar zu machen. Was für viele Branchen enorme Kosteneinsparungen bedeutet, könnte auch eine neue Dimension von Fake News werden.
    Ein Bericht von Felix Lill

    1. AWS Amazon bietet seine Machine-Learning-Tutorials kostenlos an
    2. Random Forest, k-Means, Genetik Machine Learning anhand von drei Algorithmen erklärt
    3. Machine Learning Amazon verwirft sexistisches KI-Tool für Bewerber

      •  /