Abo
  • Services:

IBMs Billy Goat: Geißbock gegen Würmer und Viren

Angriffsabwehrsystem gaukelt Schädlingen echte Rechnernetze vor

IBM hat eine Initiative angekündigt, die seinen Kunden helfen soll, Hacker-Angriffe zu erkennen und abzuwehren. Das von IBM-Forschern entwickelte "Intrusion Detection"-Werkzeug mit dem Codenamen "Billy Goat" (Geißbock) soll nicht nur eine Früherkennung von Viren und Würmern bieten, sondern auch die Fehlalarmrate senken.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Werkzeug täuscht Server im Netzwerk vor und agiert damit als Honey Pot, der im normalen Netzwerkbetrieb nicht auffällt, aber bei Einbruchsversuchen wie ein gefundenes Fressen aussieht. Einbruchsversuche mittels Würmern und Viren soll Billy Goat erkennen und blockieren, bevor sie sich verteilen und die wirklich schützenswerte Infrastruktur erreichen.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Münster
  2. Haufe Group, Berlin

Billy Goat reagiert auf Requests von ungenutzten IP-Adressen, teilte Dr. James Riordan von IBMs Züricher Forschungslabor mit. Das Schutzsystem gaukelt so dem Wurm ein Netzwerk voller Maschinen und Dienste vor. Diese Form der Virtualisierung hilft Billy Goat, die Wurmaktivitäten aufzuspüren.

Die Technik soll über IBMs On Demand Innovation Services (ODIS) vertrieben werden. ODIS ist eine Partnerschaft zwischen IBM Research und den Business Consulting Services (BCS).



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-15%) 33,99€
  2. 2,99€
  3. 14,99€
  4. 54,98€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Ulla Die Trulla 29. Mär 2006

Nur wird sich IBM diese patentiert haben... Auch wenn ich kein Fan von GPL-Software bin...

:-) 28. Mär 2006

...ob da der Schalk Pate stand?

@ 28. Mär 2006

...Belzebub vs. Teufel


Folgen Sie uns
       


Cloudgaming mit dem Fire TV Stick ausprobiert

Wir streamen und spielen mit 60 fps mit dem Fire TV Stick.

Cloudgaming mit dem Fire TV Stick ausprobiert Video aufrufen
Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

    •  /