Abo
  • Services:

PlanetSide - Kostenloses Testjahr hat begonnen

Core Combat für alle PlanetSide-Abonnenten freigeschaltet

Etwas später als geplant hat Sony Online Entertainment sein kostenloses Testjahr für den Online-Shooter PlanetSide gestartet. Gleichzeitig wurde die Erweiterung Core Combat für alle Abonnenten freigeschaltet.

Artikel veröffentlicht am ,

Wie angekündigt gibt es dabei aber eine Beschränkung der erreichbaren Spielstufe: Die "PlanetSide Reserves Demo" erlaubt den Spielern ein Aufsteigen bis zum "Battle Rank 6" (BR 6), weitere Erfahrung wird nicht gewertet. Alle höheren Stufen stehen nur zahlenden Kunden zur Verfügung. Nach jedem Spiel wird SOE deshalb auch durch den Aufruf einer Werbe-Website versuchen, Teilnehmer der PlanetSide-Demo vom Erwerb des PlanetSide-Clients (30 Tage Spielzeit inklusive) und letztlich dem Abschluss eines Abonnements zu überzeugen.

Die verlängerte Testphase für Interessierte läuft vom 24. März 2006 bis zum 24. März 2007, danach endet sie, unabhängig vom Zeitpunkt der Anmeldung. Bestehenden PlanetSide-Spielern hat SOE kürzlich die bisher kostenpflichtige Erweiterung "Core Combat" freigeschaltet.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 149€ (Bestpreis!)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

Skiz 06. Apr 2006

Und die Community ist natürlich auch von einer besonderen, fordernden Sorte. :)

Skiz 06. Apr 2006

Probierts einfach mal aus. Planetside bietet für jeden etwas. Nur im Spiel allein...

Admiral 29. Mär 2006

Hey Leute, also ich kann euch die kostenlose Version in jedem Fall empfehlen. Das Spiel...

The Howler 29. Mär 2006

Danke für die Frage und die Info ^_^ Diese Testversionen sollte man immer nutzen, dann...


Folgen Sie uns
       


Infiltrator Demo mit DLSS und TAA

Wir haben die Infiltrator Demo auf einer Nvidia Geforce RTX 2080 Ti mit DLSS und TAA ablaufen lassen.

Infiltrator Demo mit DLSS und TAA Video aufrufen
Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

    •  /