Nature hält an Wikipedia-Vergleich fest

Vorwürfe der Encyclopædia Britannica in einzelnen Punkten berechtigt

Nachdem die Encyclopædia Britannica die wissenschaftliche Fachzeitschift Nature wegen deren Vergleich der Encyclopædia Britannica und Wikipedia hart angegriffen hat, schlägt Nature nun zurück. Die Forderung der Encyclopædia Britannica, Nature solle den Bericht möglichst prompt zurückziehen, weist Nature seinerseits zurück.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Vergleich der beiden Nachschlagewerke sei fair verlaufen und man halte an den Ergebnissen fest, so Nature. Die Encyclopædia Britannica habe ihre Vorwürfe bereits vor einiger Zeit der Nature-Redaktion mitgeteilt, die der Encyclopædia Britannica daraufhin die Kommentare der Prüfer zur Verfügung gestellt habe. Leider sei Nature nicht mitgeteilt worden, worin die Vorwürfe im Einzelnen bestehen. Weitere Korrespondenz habe es dann nicht gegeben, die Encyclopædia Britannica habe sich erst mit ihrem offenen Brief wieder gemeldet, klagt Nature.

Stellenmarkt
  1. Informatiker im EDI Software Support (m/w/d)
    IWOfurn Service GmbH, Holzgerlingen (Home-Office)
  2. IT-Administrator (m/w/d) im Bereich ERP mit PHP-Skills
    EBB Truck-Center GmbH, Baden-Baden
Detailsuche

Kritik an der Überschrift "Internet encyclopaedias go head to head" will man bei Nature nicht stehen lassen, Wikipepia sei eben nah dran gewesen. Den Vorwurf, Nature habe sich zum Teil auf Artikel aus dem Britannica-Jahrbuch nicht aus der eigentlichen Enzyklopädie bezogen, gesteht man bei Nature zwar ein, verweist aber auf die Website der Encyclopædia Britannica. Man habe nun einmal die Online-Ausgaben verglichen und hier seien auch die Texte aus dem Jahrbuch enthalten.

Zudem hatte die Encyclopædia Britannica kritisiert, Nature habe Texte gekürzt und auch hier gibt Nature der Encyclopædia Britannica Recht, dies habe aber auch für die Wikipedia gegolten. Der Vorwurf, in einem Fall habe das zu prüfende Material gar nicht vom Britannica-Verlag gestammt, weist Nature zurück. Man habe den Fall geprüft und sei sicher, das Material stamme von der Website der Encyclopædia Britannica.

Dass man die Ergebnisse der Prüfer nicht erneut geprüft habe, räumt Nature ebenfalls ein, aber dies habe man auch nie behauptet. Doch auch diese Problematik habe beide Prüflinge gleichermaßen betroffen, schließlich wussten die Prüfer nicht, woher das jeweilige Material stammte.

Auch wenn Nature kleine Mängel einräumt, an der eigentlichen Aussage des Artikels hält man fest.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Network-IT-Profi 27. Mär 2006

hehe :)

jojojij 27. Mär 2006

aber die ganzen klassischen nachschlagewerke und auch bezahlonline werke machen sich...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Venturi-Tunnel
Elektro-Motorrad mit Riesenloch auf der Teststrecke

White Motorcycle Concepts testet sein Elektromotorrad WMC250EV, bei dem der Fahrer auf einem riesigen Tunnel sitzt. Später soll es 400 km/h erreichen.

Venturi-Tunnel: Elektro-Motorrad mit Riesenloch auf der Teststrecke
Artikel
  1. Clean Motion: Dreirad-Lastwagen Revolt soll sich per Photovoltaik aufladen
    Clean Motion
    Dreirad-Lastwagen Revolt soll sich per Photovoltaik aufladen

    Clean Motion hat mit dem Revolt einen kleinen Lieferwagen für die Stadt vorgestellt, der elektrisch fährt und mit Solarzellen gepflastert ist.

  2. Elektroauto: Cadillac Lyriq nach 19 Minuten weg
    Elektroauto
    Cadillac Lyriq nach 19 Minuten weg

    Einen der ersten Cadillac Lyriq zu reservieren, glich mehr einer Lotterie als einem Autokauf. In wenigen Minuten waren alle Luxus-Elektroautos vergriffen.

  3. Autos, Scooter und Fahrräder: Berlin reguliert Sharing-Mobilitätsangebote
    Autos, Scooter und Fahrräder
    Berlin reguliert Sharing-Mobilitätsangebote

    Die Nutzung des öffentlichen Raums durch Autos, Scooter und Fahrräder von Sharing-Unternehmen wird in Berlin reguliert.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Nur noch heute: MM-Club-Tage (u. a. SanDisk Ultra 3D 2 TB 142,15€) • Corsair Vengeance RGB PRO 16-GB-Kit DDR4-3200 71,39€ • Corsair RM750x 750 W 105,89€ • WD Elements Desktop 12 TB 211,65€ • Alternate (u. a. Creative SB Z SE 71,98€) • ASUS ROG Crosshair VIII Hero WiFi 269,99€ [Werbung]
    •  /