• IT-Karriere:
  • Services:

Microsoft zieht koreanische Wettbewerbshüter vor Gericht

Entscheidung der KFTC gefährde die koreanische Hard- und Software-Industrie

Microsoft will gegen eine Entscheidung der Koreanischen Wettbewerbsaufsicht (KFTC) vorgehen, die strenge Auflagen gegen Microsoft verhängt hat. Die Entscheidung der KFTC sei eine Gefahr für die koreanische IT-Wirtschaft und mache es Microsoft unmöglich, Windows in der Form in Korea zu verkaufen, in der es im Rest der Welt zu haben ist.

Artikel veröffentlicht am ,

Vor dem Seoul High Court will Microsoft eine Prüfung und Aufhebung der KFTC-Entscheidung erreichen. Auch die "Korea Fair Trade Commission" (KFTC) hat Microsoft aufgefordert, über ihre Entscheidung aus dem Dezember 2005 noch einmal nachzudenken.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, München
  2. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin

Wie in den USA und auch Europa hatte die KFTC gegen Microsoft wegen wettbewerbsfeindlicher Praktiken ermittelt und dabei vor allem die Verknüpfung von Windows mit Microsofts Messenger und dem Media-Player stand in der Kritik: Die koreanische Wettbewerbsaufsicht wirft Microsoft vor, seine Marktmacht ausgenutzt zu haben, indem das Unternehmen die Windows Media Services, den Windows Media Player und seinen Instant-Messaging-Client in das Betriebssystem Windows integrierte. So habe Microsoft den Markt für Streaming-Server durch die Verbindung mit dem Betriebssystem erobert. Ähnlich habe Microsoft versucht, seine Produkte im Bereich Instant-Messaging zu etablieren.

Neben einer Strafe in Höhe von 33 Milliarden Won soll Microsoft seinen Windows Server ohne die Windows Media Services auf den Markt bringen sowie die Desktop-Version von Windows in zwei Varianten anbieten - eine mit und eine ohne Windows Media Player und Instant Messenger. Die Version mit vorinstalliertem Media Player und Instant Messaging Client soll aber Links zu Konkurrenzprodukten enthalten.

Auf Forderungen nach einer angepassten Version von Windows für Korea reagierte Microsoft mit der Drohung, Windows in Korea vom Markt zu nehmen.

Nun klingt dies etwas anders: Anders als in Europa erlaube es die KFTC-Entscheidung Microsoft nicht, Windows in gewohnter Form in Korea weiter anzubieten. In Europa muss Microsoft eine zusätliche Windows-Variante ohne Media-Player anbieten, kann Windows aber parallel auch unverändert verkaufen.

Für die koreanischen Hardware- und Softwarehersteller bedeute dies erhebliche Probleme, fürchtet Microsoft. Die Wettbewerbshüter drohten, die globale Wettbewerbsfähigkeit der eigenen Soft- und Hardware-Industrie zu gefährden. Microsoft selbst werde aber weiterhin in Korea investieren.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. HP Omen 25 FHD/144 Hz für 169€, MSI Optix MAG271CQP WQHD/144 Hz für 339€ und...
  2. 159€ (neuer Tiefpreis)
  3. 119,90€ (Vergleichspreis 148,95€)
  4. 99,99€

bb2k6 27. Mär 2006

habe ich befürchtet. Der Windows Virus ist auf meinem System. Er lässt sich nicht...

bb2k6 27. Mär 2006

Das schon, aber in den 5 Jahren? Da würde rechte ratlosigkeit herschen. die Spiel Fans...

nuFFi 27. Mär 2006

kann dann eine firma microsoft verklagen wenn die ihre software nicht mit verlinken?! das...

4650 27. Mär 2006

soll MS doch den koreansichen Markt verlassen, das kann nicht schaden :-) Ich kann jetzt...


Folgen Sie uns
       


Mechwarrior 5 - 8 Minuten Gameplay

In Mechwarrior 5 setzen wir uns einmal mehr in einen tonnenschweren Kampfroboter und schmelzen die gegnerischen Metallungetüme. Zuvor rüsten wir unseren stampfenden Mech aber mit entsprechenden Waffen aus.

Mechwarrior 5 - 8 Minuten Gameplay Video aufrufen
Energiewende: Norddeutschland wird H
Energiewende
Norddeutschland wird H

Japan macht es vor, die norddeutschen Bundesländer ziehen nach: Im November haben sie den Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft beschlossen. Die Voraussetzungen dafür sind gegeben. Aber das Ende der Förderung von Windkraft kann das Projekt gefährden.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  2. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
  3. Energiewende Nordländer bauen gemeinsame Wasserstoffwirtschaft auf

30 Jahre Champions of Krynn: Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier
30 Jahre Champions of Krynn
Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier

Champions of Krynn ist das dritte AD&D-Rollenspiel von SSI, es zählt zu den Highlights der Gold-Box-Serie. Passend zum 30. Geburtstag hat sich unser Autor den Klassiker noch einmal angeschaut - und nicht nur mit Drachen, sondern auch mit dem alten Kopierschutz gekämpft.
Ein Erfahrungsbericht von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Dungeons & Dragons Dark Alliance schickt Dunkelelf Drizzt nach Icewind Dale

Support-Ende von Windows 7: Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist
Support-Ende von Windows 7
Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist

Windows 7 erreicht sein Lebensende (End of Life) und wird von Microsoft künftig nicht mehr mit Updates versorgt. Lohnt sich ein Umstieg auf Linux statt auf Windows 10? Wir finden: in den meisten Fällen schon.
Von Martin Loschwitz

  1. Lutris EA verbannt offenbar Linux-Gamer aus Battlefield 5
  2. Linux-Rechner System 76 will eigene Laptops bauen
  3. Grafiktreiber Nvidia will weiter einheitliches Speicher-API für Linux

    •  /