• IT-Karriere:
  • Services:

EU will Roaming-Gebühren im Mobilfunk verbieten

EU-Kommissarin Reding kündigt Gesetzesinitiative an

Nach Informationen des Nachrichtenmagazins Focus will die EU-Kommission Roaming-Gebühren auf dem Gebiet der EU per Verordnung verbieten. Angesichts hoher Zusatzgebühren wolle EU-Kommissarin Reding durchgreifen und die Roaming-Gebühren voraussichtlich ganz streichen.

Artikel veröffentlicht am ,

Viviane Reding sagte dem Focus: "Ich werde eine gesetzliche Regelung auf den Weg bringen, die Roaming-Gebühren beseitigen wird." Das Nachrichtenmagazin will erfahren haben, dass Reding die Gesetzesinitiative am 28. März 2006 starten will. "Geschäftsleute dürfen durch einen Grenzübertritt nicht bestraft werden, begründete Reding ihr Vorhaben.

Stellenmarkt
  1. SIZ GmbH, Bonn
  2. Kreis Segeberg, Segeberg

Es könne nicht sein, dass man für ein Vier-Minuten-Gespräch von einem EU-Land ins andere zehn Euro zahlen müsse. Die Mobilfunkunternehmen T-Mobile und Vodafone argumentieren, sie hätten ihre Auslandstarife bereits gesenkt.

Die CDU/CSU verlangte hingegen nur eine Senkung der Roaming-Gebühren für Mobilfunkgespräche in oder aus Staaten der Europäischen Union auf die Höhe der nationalen Gebühren. Man bezweifle, ob der Wettbewerb zwischen den Mobilfunkanbietern auf diesem Gebiet funktioniert, da sich die Höhe der Roaming- Gebühren der vier deutschen Netzbetreiber nur unwesentlich voneinander unterscheide.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 20,49€
  2. 4,65€
  3. (-35%) 25,99€
  4. 4,15€

Franz Wimmler 11. Dez 2006

Ich finde persönlich, dass die beste Lösung eine Prepaid Karte des Landes ist, wo man...

Archeon 27. Mär 2006

Im Grunde was ist schon der Unterschied zwischen ein Handynetz und dem Festnetz. Die...

gollumm 27. Mär 2006

Ist es erheblich teurer als Geschäftsmann von München nach Mailand zu fahren statt nach...

Heinrich Hecker 27. Mär 2006

Hallo, wo sollte den ein Unterschied bestehen zwischen einem Gespräche von einem...

Kein Kostverächter 27. Mär 2006

Ich würde sagen, er ist in der unteren Mittelstufe und schwänzt heute die Schule.


Folgen Sie uns
       


Pocketalk Übersetzer - Test

Mit dem Pocketalk können wir gesprochene Sätze in eine andere Sprache übersetzen lassen. Im Test funktioniert das gut, allerdings macht Pocketalk auch nicht viel mehr als gängige und kostenlose Übersetzungs-Apps.

Pocketalk Übersetzer - Test Video aufrufen
Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch
  3. Consumer Electronics Show Die Konzept-Messe

Film: Wie sich Science-Fiction-Autoren das Jahr 2020 vorstellten
Film
Wie sich Science-Fiction-Autoren das Jahr 2020 vorstellten

Drachen löschen die Menschheit fast aus, Aliens löschen die Menschheit fast aus, Monster löschen die Menschheit fast aus: Das Jahr 2020 ist in Spielfilmen nicht gerade heiter.
Von Peter Osteried

  1. Alien Im Weltall hört dich keiner schreien
  2. Terminator: Dark Fate Die einzig wahre Fortsetzung eines Klassikers?
  3. Gemini Man Überflüssiges Klonexperiment

Mr. Robot rezensiert: Domo Arigato, Mr. Robot!
Mr. Robot rezensiert
Domo Arigato, Mr. Robot!

Wie im Achtziger-Klassiker Mr. Roboto von Styx hat auch Elliot in Mr. Robot Geheimnisse. Die Dramaserie um den Hacker ist nicht nur wegen Rami Malek grandios. Sie hat einen ganz eigenen beeindruckenden visuellen Stil und zeigt Hacking, wie es wirklich ist. Wir blicken nach dem Serienfinale zurück.
Eine Rezension von Oliver Nickel und Moritz Tremmel

  1. Openideo-Wettbewerb Die fünf besten Hacker-Symbolbilder sind ausgewählt
  2. Cyberangriffe Attribution ist wie ein Indizienprozess
  3. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken

    •  /