United Internet wächst um mehr als 50 Prozent

Insgesamt 1,76 Millionen DSL-Kunden Ende 2005

United Internet freut sich über einen erfolgreichen Geschäftsverlauf 2005: Der konsolidierte Umsatz konnte um 57 Prozent auf 801,5 Millionen Euro gesteigert werden. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) stieg um 18 Prozent von 109,1 Millionen Euro auf 128,9 Millionen Euro.

Artikel veröffentlicht am ,

Im Produktgeschäft mit den Marken GMX, Web.de, 1&1 und Schlund + Partner konnte der Umsatz von 356,7 Millionen Euro im Jahr 2004 auf 606,8 Millionen Euro verbessert werden.

Stellenmarkt
  1. Informatiker als Experte (w/m/d) für medizinische Interoperabilität
    Klinikum rechts der Isar der Technischen Universität München, München
  2. Softwareentwickler C# für Laborgeräte - Partikelmesstechnik (m/w/d)
    Microtrac Retsch GmbH, Haan (Home-Office möglich)
Detailsuche

Die Zahl der Kundenverträge wuchs um 1,58 Millionen auf 5,08 Millionen zum Jahresende. Die stärksten Wachstumsimpulse gingen dabei vom Auslandsgeschäft (plus 62 Prozent auf 600.000 Kundenverträge) sowie vom DSL-Geschäft (plus 68 Prozent auf 1,76 Millionen Verträge) aus. Die DSL-Telefonie legte um 1.100 Prozent auf monatlich 300 Millionen Minuten im Dezember 2005 zu.

Auch das Segment Online-Marketing konnte wachsen. Der Umsatz stieg um über 55 Prozent von 68,6 Millionen Euro auf 106,0 Millionen Euro. Das EBITDA konnte von 3,9 Millionen Euro auf 8,2 Millionen Euro mehr als verdoppelt werden.

Auch im dritten Segment, dem Outsourcing-Geschäft, konnten Umsatz und Ergebnis verbessert werden. Das Geschäftsfeld setzte 88,6 Millionen Euro um, im Vorjahr waren es 84,3 Millionen Euro. Das EBITDA lag mit 12,2 Millionen Euro leicht unter dem Vorjahreswert von 12,4 Millionen Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


any1 27. Mär 2006

Nunja, zumindest in den Bereichen wo der Kunde Geld zahlt gibts auch Leistung. Im web.de...

evilchen 25. Mär 2006

... zu viel geld kommen - das kann unsre geliebte united internet ag gut. ich frag mich...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Klima-Ticket
Bund plant Nachfolger für Neun-Euro-Ticket

Das Neun-Euro-Ticket könnte als Klimaticket weiterlaufen. Das geht aus einem Vorschlag für ein neues Klimaschutzsofortprogramm hervor.

Klima-Ticket: Bund plant Nachfolger für Neun-Euro-Ticket
Artikel
  1. Vitali Klitschko: Zweifel an Giffeys Deepfake-These
    Vitali Klitschko
    Zweifel an Giffeys Deepfake-These

    Die Berliner Staatskanzlei spricht von einem Deepfake beim Gespräch zwischen Bürgermeisterin Franziska Giffey und dem falschen Klitschko. Nun gibt es eine neue These.

  2. Feuerwehr: E-Auto-Brand zerstört Haus - Photovoltaik erschwert Löschen
    Feuerwehr
    E-Auto-Brand zerstört Haus - Photovoltaik erschwert Löschen

    Feuerwehrleute in Hessen hatten Probleme, einen Elektroauto-Brand, der auf ein Wohngebäude übergriff, zu löschen. Auf dem Dach befand sich Photovoltaik.

  3. Studie VW ID.Aero vorgestellt: Elektrischer Passat soll 620 km weit kommen
    Studie VW ID.Aero vorgestellt
    Elektrischer Passat soll 620 km weit kommen

    Nach der elektrischen Kompaktklasse und SUVs legt VW nun mit einer Limousine nach. Die Studie ID.Aero erinnert sehr stark an ein Verbrennermodell.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MSI 32" WQHD 165 Hz günstig wie nie: 399€ • Saturn-Fundgrube: Restposten zu Top-Preisen • MindStar (AMD Ryzen 9 5900X 375€, Gigabyte RX 6900 XT 895€) • Samsung Galaxy Watch 4 Classic 46 mm 205€ [Werbung]
    •  /