Frankreichs Urheberrecht: Apple und US-Handelsminister sauer

Wissenschaftler loben Regelung zum Kopierschutz

Das neue Urheberrecht in Frankreich bleibt umstritten. Vor allem Apple hatte das Gesetz heftig kritisiert und bekommt nun sogar Unterstützung vom US-Handelsminister. Doch Wissenschaftler widersprechen.

Artikel veröffentlicht am ,

Am Dienstag hatte die französische Nationalversammlung ein neues Urheberrechtsgesetz verabschiedet, das die EU-Urheberrechtsrichtlinie in französisches Recht umsetzen soll. Anbieter von Online-Inhalten, die ihre Daten mit technischen Mitteln zur Nutzungskontrolle (DRM-Systeme) ausrüsten, müssen danach Konkurrenzunternehmen Informationen zur Verfügung stellen, damit diese kompatible Geräte entwickeln können.

Inhalt:
  1. Frankreichs Urheberrecht: Apple und US-Handelsminister sauer
  2. Frankreichs Urheberrecht: Apple und US-Handelsminister sauer

Das Gesetz wird nun dem Senat vorgelegt. Beobachter gehen davon aus, dass es dort stark verändert oder sogar wieder gekippt werden wird.

Die Regelung zu DRM-Systemen ist besonders umstritten. Vor allem Apple, mit dem Musik-Download-Dienst "iTunes Musicstore" Marktführer bei Musikverkäufen über das Internet in Frankreich, hatte sie heftig kritisiert. Das Gesetz werde zu "staatlich unterstützter Piraterie" führen, kommentierte Apple-Sprecherin Natalie Kerris am Dienstag. "Wenn das durchgeht, werden legale Musikverkäufe genau in dem Moment abstürzen, in dem legale Alternativen bei den Kunden gegenüber Piraterie die Oberhand gewinnen", wird Kerris von der Nachrichtenagentur Reuters zitiert.

Nun bekommt Apple sogar Unterstützung vom US-Handelsminister Carlos Gutierrez. Im Fernsehsender CNBC sagte er, "jedes Mal, wenn so etwas passiert, wenn also Rechte an 'geistigem Eigentum' verletzt werden, müssen wir uns zu Wort melden." Es sei gut, dass Apple die Initiative übernommen habe, so Gutierrez weiter: "Ich möchte die Firma beglückwünschen, denn Unternehmen müssen ebenfalls für ihre Rechte an 'geistigem Eigentum' eintreten."

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Frankreichs Urheberrecht: Apple und US-Handelsminister sauer 
  1. 1
  2. 2
  3.  


coma 27. Mär 2006

weil es in der Natur des Menschen liegt - und die läßt sich nur mit sehr großer...

Metzlor 27. Mär 2006

Du kannst glücklich sein, wenn man später durch Labore Gehirnzellen klonen kann. Vlt...

stopsl 27. Mär 2006

Ich kann euch allen nur zustimmen. Wenn man sich die charts ansieht, und mal genau...

MArc3 26. Mär 2006

Oh das kommt sicher wenn es keinen islamischen Staat mehr zum Angreifen gibt ;-) *wegduck*



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Klima-Ticket
Bund plant Nachfolger für Neun-Euro-Ticket

Das Neun-Euro-Ticket könnte als Klimaticket weiterlaufen. Das geht aus einem Vorschlag für ein neues Klimaschutzsofortprogramm hervor.

Klima-Ticket: Bund plant Nachfolger für Neun-Euro-Ticket
Artikel
  1. Vitali Klitschko: Zweifel an Giffeys Deepfake-These
    Vitali Klitschko
    Zweifel an Giffeys Deepfake-These

    Die Berliner Staatskanzlei spricht von einem Deepfake beim Gespräch zwischen Bürgermeisterin Franziska Giffey und dem falschen Klitschko. Nun gibt es eine neue These.

  2. Feuerwehr: E-Auto-Brand zerstört Haus - Photovoltaik erschwert Löschen
    Feuerwehr
    E-Auto-Brand zerstört Haus - Photovoltaik erschwert Löschen

    Feuerwehrleute in Hessen hatten Probleme, einen Elektroauto-Brand, der auf ein Wohngebäude übergriff, zu löschen. Auf dem Dach befand sich Photovoltaik.

  3. Studie VW ID.Aero vorgestellt: Elektrischer Passat soll 620 km weit kommen
    Studie VW ID.Aero vorgestellt
    Elektrischer Passat soll 620 km weit kommen

    Nach der elektrischen Kompaktklasse und SUVs legt VW nun mit einer Limousine nach. Die Studie ID.Aero erinnert sehr stark an ein Verbrennermodell.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MSI 32" WQHD 165 Hz günstig wie nie: 399€ • Saturn-Fundgrube: Restposten zu Top-Preisen • MindStar (AMD Ryzen 9 5900X 375€, Gigabyte RX 6900 XT 895€) • Samsung Galaxy Watch 4 Classic 46 mm 205€ [Werbung]
    •  /