Abo
  • Services:

Virtual Console - Online-Dienst für Nintendo Revolution

Sega und Hudson stellen Sega-Mega-Drive- und TurboGrafx-Spiele

Nintendos Präsident Satoru Iwata hat auf der Spieleentwickler-Konferenz GDC 2006 angekündigt, dass Sega und Hudson viele Spieleklassiker auf den GameCube-Nachfolger Revolution bringen werden. Zur Verfügung gestellt werden sie über Nintendos kommenden Online-Dienst "Virtual Console", über den auch neue Titel angeboten werden sollen.

Artikel veröffentlicht am ,

Nintendo selbst will über den Virtual-Console-Dienst NES-, SNES- und Nintendo-64-Klassiker zum Download anbieten, hervorgehoben wurde dies bereits zur Revolution-Ankündigung. Neu ist, dass von Sega aus den über 1.000 Sega-Mega-Drive-Spielen die besten ihren Weg auf die neue Nintendo-Konsole finden sollen, während von Hudson TurboGrafx-Klassiker beigesteuert werden. Die TurboGrafx-Konsole wurde von NEC und Hudson gemeinsam entwickelt und ist auch unter dem Namen PC-Engine bekannt.

Stellenmarkt
  1. Schütz GmbH & Co. KGaA, Selters
  2. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart

Mit Virtual Console will Nintendo auch eine Online-Vertriebsplattform für neue Spiele bereitstellen, über die Revolution-Software von "Entwicklern jeder Größe" zum Download angeboten werden kann. Vor allem der ungewöhnliche Revolution-Controller - eine Art Fernbedienung mit Steuerkreuz und Bewegungssensor - soll dabei innovative Spielkonzepte ermöglichen und neue Zielgruppen erschließen.

Wie viel die online angebotenen Spieleklassiker und online vertriebenen Revolution-Titel kosten werden, gab Nintendo noch nicht an. Microsoft bietet mit Xbox Live Arcade für die Xbox 360 bereits kleinere Spiele auch von unbekannteren Entwicklern zum kostenpflichtigen Download an. Sony entwickelt unter dem Codenamen "PlayStation Network Platform" ebenfalls einen eigenen Online-Dienst für die PlayStation 3, der unter anderem als Vertriebsplattform für kleine und große Entwickler dienen wird und auch Vollpreis- bzw. Episodenspiele ermöglicht.

Anders als erwartet hat Iwata während seiner Präsentation noch nicht den endgültigen Namen des GameCube-Nachfolgers genannt. Revolution ist nur der bisher von Nintendo genutzte Codename des für 2006 angekündigten Systems. Es ist zu erwarten, dass Nintendo erst auf der Spielefachmesse E3 Expo im Mai 2006 mehr zum Marktstart und dann auch den endgültigen Namen verraten wird.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 39,99€
  2. (heute u. a. Roccat Tyon Maus 69,99€, Sandisk 400 GB Micro-SDXC-Karte 92,90€)
  3. 19,99€
  4. (heute u. a. Yamaha AV-Receiver 299,00€ statt 469,00€)

Mac Jack 03. Apr 2006

öh... ja... und was hat das jetzt mit dem Rev zu tun?

~SnowMan~ 28. Mär 2006

Das ist reine Geschmacksache. Und so oder so. Ocarina und MM hatten das bessere...

~SnowMan~ 27. Mär 2006

lol...da hat wohl jeder so seinen Hass-Namensraum. Bei mir warens die Katrins. ~bibber...

FranUnFine 27. Mär 2006

1990 ist aber eh nicht der Erscheinungstermin des NeoGeo CD. Das kam erst ein paar Jahre...

FranUnFine 27. Mär 2006

Muah. ^^


Folgen Sie uns
       


Sky Ticket TV-Stick im Test

Wir haben den Sky Ticket TV Stick getestet. Der Streamingstick mit Fernbedienung bringt Sky Ticket auf den Fernseher, wenn dieser den Streamingdienst des Pay-TV-Anbieters nicht unterstützt. Auf dem Stick läuft das aktuelle Sky Ticket, das im Vergleich zur Vorgängerversion erheblich verbessert wurde. Den Sky Ticket TV gibt es quasi kostenlos, weil dieser nur zusammen mit passenden Sky-Ticket-Abos im Wert von 30 Euro angeboten wird.

Sky Ticket TV-Stick im Test Video aufrufen
Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
  2. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen
  3. Handelskrieg Apple Watch und anderen Gadgets drohen Strafzölle

Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on: Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen
Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on
Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen

Google hat das Pixel 3 und das Pixel 3 XL vorgestellt. Bei beiden neuen Smartphones legt das Unternehmen besonders hohen Wert auf die Kamerafunktionen. Mit viel Software-Raffinessen sollen gute Bilder auch unter widrigen Umständen entstehen. Die ersten Eindrücke sind vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. BQ Aquaris X2 Pro im Hands on Ein gelungenes Gesamtpaket mit Highend-Funktionen

LittleBits Hero Inventor Kit: Die Lizenz zum spaßigen Lernen
LittleBits Hero Inventor Kit
Die Lizenz zum spaßigen Lernen

LittleBits gehört mittlerweile zu den etablierten und erfolgreichen Anbietern für Elektronik-Lehrkästen. Für sein neues Set hat sich der Hersteller eine Lizenz von Marvel Comics gesichert. Versucht LittleBits mit den berühmten Superhelden von Schwächen abzulenken? Wir haben es ausprobiert.
Von Alexander Merz


      •  /