Microsoft hält auch Office 2007 aus Weihnachtsgeschäft raus

Office 2007 kommt zeitgleich mit Windows Vista Anfang 2007 auf den Markt

Microsoft gab bekannt, die kommende Office-Suite aus Redmond nicht mehr in diesem Jahr in die Regale zu bringen, nachdem vor wenigen Tagen bereits der Start von Windows Vista auf 2007 verschoben wurde. Office 2007 soll demnach abgestimmt mit Windows Vista für Endkunden im Januar nächsten Jahres in den Handel gelangen.

Artikel veröffentlicht am ,

Office 12
Office 12
Wie auch Windows Vista will Microsoft Office 2007 zwar im Dezember 2006 fertig haben, aber beide Produkte dann ausschließlich an Unternehmenskunden ausliefern, erklärte Microsoft. Endkunden müssen sich demnach bis Januar 2007 gedulden, bis sowohl Microsofts neues Betriebssystem als auch das kommende Office-Paket in den Regalen steht.

Damit wird außer Windows Vista auch Office 2007 nicht vom Weihnachtsgeschäft in diesem Jahr profitieren können. Als Grund für den Aufschub nannte Microsoft gegenüber dem US-IT-Magazin CNet.com, dass der Start von Windows Vista und Office 2007 aufeinander abgestimmt werden soll. Im Zuge einer zeitgleich bekannt gegebenen Umstrukturierung von Microsofts Betriebssystemsparte wird der bisherige Leiter von Microsofts Office-Abteilung, Steven Sinofsky, künftig den Windows-Bereich leiten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Barry 26. Mär 2006

wahrscheinlich die Raubkopie von XP und MS-Office dem Rechner und was Bill Gates sonst...

SHADOW-KNIGHT 24. Mär 2006

War doch abzusehen, dass der komplette Softwaresatz verschoben wird. WinXP ist so gut im...

Ratatösk 24. Mär 2006

Es geht darum, dass der fertig PC unterm Weinachtsbaum office 2007 (bzw. Vista) hätte...

Der Weihnachtsmann 24. Mär 2006

Möglicherweise wird der Kalender in Vista so implementiert, dass Weihnachten ab dem Jahr...

Silent-PC 24. Mär 2006

Zum Glück gibts Alternativen! Mit vernünftigen offenen Dateiformaten! Wer OpenOffice...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kooperation
Amazon Kreditkarte mit Landesbank Berlin wird eingestellt

Während der ADAC seine Kunden bereits informiert hat, schweigt Amazon Deutschland noch zum Ende der Kooperation mit der Landesbank Berlin.

Kooperation: Amazon Kreditkarte mit Landesbank Berlin wird eingestellt
Artikel
  1. Linux: Vom einfachen Speicherfehler zur Systemübernahme
    Linux
    Vom einfachen Speicherfehler zur Systemübernahme

    Ein häufig vorkommender Fehler in C-Code hat einen Google-Entwickler motiviert, über Gegenmaßnahmen nachzudenken.

  2. Social-Media-Plattform: Paypal will Pinterest kaufen
    Social-Media-Plattform
    Paypal will Pinterest kaufen

    Der Zahlungsabwickler Paypal soll bereit sein, 45 Milliarden US-Dollar für den Betreiber digitaler Pinnwände zu bezahlen.

  3. Pixel 6 (Pro): Googles Tensor-SoC ist eine wilde Mischung
    Pixel 6 (Pro)
    Googles Tensor-SoC ist eine wilde Mischung

    Viel Samsung, wenig Google: Der Chip kombiniert extreme Computational Photography mit einem kuriosen Design zugunsten der Akkulaufzeit.
    Eine Analyse von Marc Sauter

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week Finale: Bis 33% auf Digitus-Monitorhalterungen & bis 36 Prozent auf EVGA-Netzteile • Samsung-Monitore (u. a. 24" FHD 144Hz 169€) • Bosch Professional zu Bestpreisen • Sandisk Ultra 3D 500GB 47,99€ • Google Pixel 6 vorbestellbar ab 649€ + Bose Headphones als Geschenk [Werbung]
    •  /