Spieletest: Fight Night Round 3 - Boxen mit Holyfield & Ali

Neuauflage glänzt mit beeindruckender Optik

Ähnlich wie auf den meisten virtuellen Sportplätzen genießt Electronic Arts auch die Hoheit im Boxring - die Fight-Night-Spiele sind für Fans des Kampfsportes bereits in der Vergangenheit erste Wahl gewesen. Damit ändert sich auch in Teil 3 nichts, im Gegenteil: Dezente inhaltliche Neuerungen und eine begeisternde Präsentation lassen die Grenzen zwischen Spiel und TV-Übertragung immer mehr verschmelzen.

Artikel veröffentlicht am ,

Fight Night Round 3 (PS2, Xbox, Xbox 360)
Fight Night Round 3 (PS2, Xbox, Xbox 360)
In Fight Night Round 3 hat der Spieler zunächst die Qual der Wahl, ob er mit einer bekannten Boxlegende wie Ali, De La Hoya und Joe Frazier in den Ring steigt oder lieber seinen eigenen Charakter kreiert und ihn nach und nach zum Champion macht. Dazu muss zunächst kräftig im Übungsraum trainiert werden, bevor der erste Kampf ansteht - Kraft und Ausdauer wachsen erst mit der Zeit, Details wie die richtige Beinarbeit und Schlagtechnik wollen erst erlernt werden. Wem der Sinn nicht nach einer Karriere steht, kann durch den Klassikermodus geholfen werden - hier stehen berühmte Duelle der Boxgeschichte zum Nachspielen bereit.

Inhalt:
  1. Spieletest: Fight Night Round 3 - Boxen mit Holyfield & Ali
  2. Spieletest: Fight Night Round 3 - Boxen mit Holyfield & Ali

Fight Night Round 3 (Xbox 360)
Fight Night Round 3 (Xbox 360)
Die grundlegende Steuerung hat EA aus den Vorgängern übernommen: Mit dem linken Analog-Stick und unter Zuhilfenahme der Schultertasten wird der Boxer bewegt, per rechten Stick die Schläge ausgeführt. Bei Letzterem sind übrigens ein paar Spezialhaken neu dazugekommen: Neben dem bekannten Haymaker gibt es nun zusätzliche KO-Treffer, die den Kontrahenten - richtiges Timing und gute Platzierung vorausgesetzt - mit einem Schlag nahe an die Niederlage bringen.

Fight Night Round 3 (Xbox 360)
Fight Night Round 3 (Xbox 360)
In einer Art Mini-Spiel darf dann von Zeit zu Zeit sogar direkt das Antlitz des Gegners bearbeitet werden. Und während die ersten Gegner noch recht schnell auf der Matte liegen, wird es mit der Zeit immer schwieriger, den Kontrahenten in die Knie zu zwingen - in Sachen KI hat Fight Night Round 3 ebenfalls einen guten Sprung nach vorne gemacht, die Computergegner agieren recht geschickt und stellen sich nach einiger Zeit auch auf die Stärken und Schwächen des Spielers ein.

Erfolge im Karrieremodus bringen natürlich Geld in die Kasse, das sich dann etwa für neue, schick glänzende Hosen oder Kampf-Updates investieren lässt. Überhaupt hat man zahlreiche Optionen, dem eigenen Boxer eine Art persönlichen Stil zu verpassen; dafür sorgt die freie Konfigurierbarkeit der Steuerung ebenso wie die Möglichkeit, unterschiedliche Aspekte des Kampfes (etwa Geschwindigkeit oder Härte) stärker zu betonen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Spieletest: Fight Night Round 3 - Boxen mit Holyfield & Ali 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Bibabuzzelmann 27. Mär 2006

Xbox Live nutz ich noch nicht, mal abwarten :) Nacher wird sie noch kaputt gepatcht...

iNsuRRecTiON 27. Mär 2006

Hey, die Grafik ist gut und besonders das AntiAliasing gefällt mir ;-) Mal sehen wie es...

Lala 26. Mär 2006

Baller"spiele" kannst du auch in real erleben. Die Army machts möglich.

mat76 26. Mär 2006

Ich unterstütz diesen Antrag. Ich bin absolut kein Freund von solchen Sportspielen, schon...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Feldversuch E-Mobility-Chaussee
So schnell bringen E-Autos das Stromnetz ans Limit

Das Laden von Elektroautos stellt Netzbetreiber auf dem Land vor besondere Herausforderungen. Ein Pilotprojekt hat verschiedene Lösungen getestet.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

Feldversuch E-Mobility-Chaussee: So schnell bringen E-Autos das Stromnetz ans Limit
Artikel
  1. Encrochat-Hack: Damit würde man keinen Geschwindigkeitsverstoß verurteilen
    Encrochat-Hack
    "Damit würde man keinen Geschwindigkeitsverstoß verurteilen"

    Der Anwalt Johannes Eisenberg hat sich die Daten aus dem Encrochat-Hack genauer angesehen und viel Merkwürdiges entdeckt.
    Ein Interview von Moritz Tremmel

  2. Betriebssystem: MacOS 12.1 repariert unzuverlässige Apple-Trackpads
    Betriebssystem
    MacOS 12.1 repariert unzuverlässige Apple-Trackpads

    Apples Betriebssystem MacOS Monterey macht Besitzern Schwierigkeiten mit dem Trackpad, doch das kommende Update auf MacOS 12.1 behebt diese.

  3. Aus dem Verlag: Golem-PC mit Geforce RTX 3080 und Core i9-12900K
    Aus dem Verlag
    Golem-PC mit Geforce RTX 3080 und Core i9-12900K

    Alder Lake als schnellste Gaming-CPU am Markt und eine Geforce RTX 3080 für Raytracing: Der Golem Ultra Plus kombiniert beides in einem PC.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Gaming-Monitore zu Bestpreisen (u. a. Samsung G9 49" 32:9 Curved QLED 240Hz 1.149€) • Spiele günstiger: PC, PS5, Xbox, Switch • Zurück in die Zukunft Trilogie 4K 31,97€ • be quiet 750W-PC-Netzteil 87,90€ • Cambridge Audio Melomonia Touch 89,95€ • Gaming-Stühle zu Bestpreisen [Werbung]
    •  /