Abo
  • Services:

Spieletest: Fight Night Round 3 - Boxen mit Holyfield & Ali

Fight Night Round 3 (Xbox 360)
Fight Night Round 3 (Xbox 360)
Wie von EA gewohnt sind Atmosphäre und Präsentation top - jenseits des Boxrings wird man Zeuge gewaltiger Rededuelle oder unterhaltsamer Pressekonferenzen, hinzu kommt eine deutlich optische Aufbesserung: Bereits auf der PlayStation 2 sind die Gesichtszüge der Kämpfer realistisch und vor allem zur jeweiligen Situation passend animiert und kleinste Details zu erkennen, auf der Xbox 360 (für die uns im Gegensatz zur PS2-Version leider nur eine Demo-Version vorlag) erfreut man sich dann sogar an kleinen Schweißtropfen und ähnlichen Feinheiten; die Grenzen zur TV-Übertragung sind hier wirklich fast schon fließend. Darüber hinaus sorgt ein Multiplayer-Modus auch für länger anhaltende Motivation.

Stellenmarkt
  1. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  2. persona service Recklinghausen, Herten

Fight Night Round 3 (Xbox 360)
Fight Night Round 3 (Xbox 360)
Fight Night Round 3 ist im Handel für die PlayStation 2, die Xbox und die Xbox 360 erhältlich; dieser Test bezieht sich wie angesprochen auf die PS2-Fassung, inhaltlich sollen aber alle Versionen praktisch identisch sein. Die USK hat dem Titel eine Freigabe ab 16 Jahren erteilt.

Fazit:
Fight Night Round 3 ist ein Fest für Boxfans - lang anhaltender Spielspaß, intelligente KI und eine Top-Präsentation machen den Titel zum Besten, was es im Genre der Boxspiele derzeit auf Konsolen zu kaufen gibt. Vor allem die Charaktermodelle setzen Maßstäbe; bedenkt man, wie lieblos vor allem EAs erste Sporttitel auf der Xbox360 aussahen, scheinen die Entwickler mittlerweile wirklich ihre Lektionen gelernt zu haben.

 Spieletest: Fight Night Round 3 - Boxen mit Holyfield & Ali
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 14.11.)
  2. 47,99€
  3. 14,02€
  4. 33,99€

Bibabuzzelmann 27. Mär 2006

Xbox Live nutz ich noch nicht, mal abwarten :) Nacher wird sie noch kaputt gepatcht...

iNsuRRecTiON 27. Mär 2006

Hey, die Grafik ist gut und besonders das AntiAliasing gefällt mir ;-) Mal sehen wie es...

Lala 26. Mär 2006

Baller"spiele" kannst du auch in real erleben. Die Army machts möglich.

mat76 26. Mär 2006

Ich unterstütz diesen Antrag. Ich bin absolut kein Freund von solchen Sportspielen, schon...


Folgen Sie uns
       


iOS 12 angesehen

Das neue iOS 12 bietet Nutzern die Möglichkeit, die Bildschirmzeit besser kontrollieren und einteilen zu können. Auch Siri könnte durch die Kurzbefehle interessanter als bisher werden.

iOS 12 angesehen Video aufrufen
iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
  3. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten

Amazon Alexa: Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
Amazon Alexa
Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass

Amazon hat einen Subwoofer speziell für Echo-Lautsprecher vorgestellt. Damit sollen die eher bassarmen Lautsprecher mit einem ordentlichen Tiefbass ausgestattet werden. Zudem öffnet Amazon seine Multiroom-Musikfunktion für Alexa-Lautsprecher anderer Hersteller.

  1. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  2. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark
  3. Alexa-Soundbars im Test Sonos' Beam und Polks Command Bar sind die Klangreferenz

Sky Ticket mit TV Stick im Test: Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser
Sky Ticket mit TV Stick im Test
Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser

Gute Inhalte, aber grauenhafte Bedienung: So war Sky Ticket bisher. Die neue Version macht vieles besser, und mit dem Sky Ticket Stick lässt sich der Pay-TV-Sender kostengünstig auf den Fernseher bringen. Besser geht es aber immer noch.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Videostreaming Wiederholte Sky-Ausfälle verärgern Kunden
  2. Sky Ticket TV Stick Sky verteilt Streamingstick de facto kostenlos
  3. Videostreaming Neues Sky Ticket für Android und iOS verspätet sich

    •  /