Sharkoon mit halbpassiv gekühltem Netzteil

Lüfteraktivierung ab 50 Grad Celsius

Sharkoon hat ein 350-Watt-Netzteil vorgestellt, das bis zu einer bestimmten Temperatur ohne Lüftereinsatz und somit geräuschlos arbeiten soll. Erreicht das Netzteil Temperaturen von über 50 Grad Celsius, aktiviert sich der Lüfter.

Artikel veröffentlicht am ,

Ist das Netzteil auf 40 Grad abgekühlt, schaltet der Lüfter wieder ab, so dass nicht eine ständige An- und Abschaltung rund um die Marke von 50 Grad stattfindet. Im Inneren arbeitet ein Lüfter mit 80 mm Durchmesser. Zur Geräuschentwicklung beim Betrieb dieses Lüfters äußerte sich Sharkoon allerdings nicht.

Sharkoon PhaseTech 350 Watt
Sharkoon PhaseTech 350 Watt
Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter IT Onsite Support (m/w/d) Schwerpunkt Logistik & Spedition
    Emons Spedition GmbH, Hallbergmoos
  2. .NET software developer (m/f/d)
    PM-International AG, Speyer
Detailsuche

Das Sharkoon PhaseTech unterstützt den Formfaktor ATX 12V V.2. Er bietet einen 20+4-poligen Anschluss, zwei S-ATA-Anschlüsse, einen PCIe-Anschluss sowie getrennte 4-polige 12-V-Leitungen für CPU, zwei Disketten- und sechs 5,25-Zoll-Laufwerke.

Der Sharkoon PhaseTech 350 Watt soll ab sofort für 54,- Euro erhältlich sein und ist damit deutlich günstiger als rein passive Geräte des Herstellers.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Passiv NT 29. Mär 2006

Mumpitz! Wenn man nichts über passive NT´s weiß sollte man auch nichts dazu schreiben...

DexterF 25. Mär 2006

Lüfterlose Netzteile sind Käse auf der ganzen Linie. Erstens mal fällt damit der...

Test100 24. Mär 2006

Irgendwie hat Skarkoon nicht mitbekommen dass seit über 2 Jahren ein 120mm Lüfter in...

????? 24. Mär 2006

Is halt für rechner gedacht die entsprechend zusammen gebaut sind. Schließlich gibt es ja...

Rohde 24. Mär 2006

Das hört sich an wie "ein bißchen schwanger". Die Angabe eines Wirkungsgrads wäre auch...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Cloud-Ausfall
Eine AWS-Region als Single Point of Failure

Ein stundenlanger Ausfall der AWS-Cloud legte zentrale Dienste und sogar Amazon selbst teilweise lahm. Das zeigt die Grenzen der Cloud-Versprechen.
Ein Bericht von Sebastian Grüner

Cloud-Ausfall: Eine AWS-Region als Single Point of Failure
Artikel
  1. Ampelkoalition: Das Verkehrsministerium wird zum Digitalministerium
    Ampelkoalition
    Das Verkehrsministerium wird zum Digitalministerium

    Aus dem geplanten Ministerium für Verkehr und Digitales wird ein Ministerium für Digitales und Verkehr. Minister Wissing erhält zusätzliche Kompetenzen.

  2. Bundesnetzagentur: 30 Messungen an drei unterschiedlichen Kalendertagen
    Bundesnetzagentur
    30 Messungen an drei unterschiedlichen Kalendertagen

    Die Bundesnetzagentur hat festgelegt, wann der Netzbetreiber/Provider den Vertrag nicht erfüllt. Es muss viel gemessen werden.

  3. Euro NCAP: Renault Zoe mit katastrophalem Crash-Ergebnis
    Euro NCAP
    Renault Zoe mit katastrophalem Crash-Ergebnis

    Mit dem Renault Zoe sollte man keinen Unfall bauen. Im Euro-NCAP-Crashtest erhielt das Elektroauto null Sterne.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Acer-Monitore zu Bestpreisen (u. a. 27" FHD 165Hz OC 199€) • Kingston PCIe-SSD 1TB 69,90€ & 2TB 174,90€ • Samsung Smartphones & Watches günstiger • Saturn: Xiaomi Redmi Note 9 Pro 128GB 199€ • Alternate (u. a. Razer Opus Headset 69,99€) • Release: Halo Infinite 68,99€ [Werbung]
    •  /