Abo
  • Services:
Anzeige

Kritik an Apples Umgang mit Sicherheits-Patches

Microsoft-Mitarbeiter fordert mehr Informationen von Apple

In einem privaten Blog-Eintrag kritisiert ein Mitarbeiter aus Microsofts Sicherheitsabteilung Apples Verhalten bei Sicherheits-Patches. Nach seiner Ansicht werden Apples Kunden nicht ausreichend informiert, wenn Sicherheitslücken geschlossen werden. Besonders korrigierte Sicherheits-Patches würden nur unzureichend kommuniziert, wie es etwa in der vergangenen Woche passierte.

Stephen Toulouse, Communications Manager für Sicherheitsfragen bei Microsoft, äußert sich in einem privaten Blog darüber, dass er Apples Umgang bei Sicherheits-Patches nicht als transparent genug einstuft. Auslöser dieser Meinungsäußerung war der Umstand, dass Apple in der vergangenen Woche ein Sicherheits-Patch auf Grund eines Fehlers erneuern musste.

Anzeige

Toulouse moniert, dass Apple Nutzer nicht per E-Mail oder RSS-Feed informiert, wenn aktualisierte Sicherheits-Patches veröffentlicht werden. Nur bei neu erscheinenden Sicherheits-Patches werden Mac-Nutzer bei Bedarf per E-Mail darauf hingewiesen. Für Toulouse gilt die Aktualisierungsfunktion des Betriebssystems nicht als Ausrede dafür, die Kunden nicht zu benachrichtigen. Mac-Kunden müssten demnach immer informiert werden, wenn aktualisierte Sicherheits-Patches bereitstehen.

Zudem bemängelt er, dass Apple allgemein zu wenig Informationen zu Sicherheits-Patches und den zu schließenden Sicherheitslücken veröffentlicht. So fehlen nach Ansicht von Toulouse Einschätzungen über die Gefährlichkeit einer Sicherheitslücke, Angaben zu Workarounds oder FAQs zu den Sicherheitslecks. All diese Informationen liefere Microsoft in seinen Security Bulletins, betont Toulouse, und erfülle damit die Anforderungen der Kunden. Er weist ausdrücklich in den betreffenden Blogs darauf hin, dass er seine Meinung als Privatmann äußert und dies nicht die Meinung von Microsoft darstelle.


eye home zur Startseite
phez 23. Mär 2006

Der Detailgrad der Information ist ja mehr als mager (!!!) Workarounds? Mitigating...

phez 23. Mär 2006

Dafür musst du dich ANMELDEN, ist ja klar.. http://www.microsoft.com/germany/technet...

lulu23 23. Mär 2006

Ziehmlich langer Bericht und leider zu Fachgebunden. (ich bin kein IT Experte) Aber was...

matzedergestrafte 23. Mär 2006

ist das reflektiv?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Wilken Neutrasoft GmbH, Greven bei Münster/Westfalen
  2. Bright Solutions GmbH, Darmstadt
  3. Horváth & Partners Management Consultants, München, Hamburg, Berlin, Frankfurt, Stuttgart, Düsseldorf
  4. Landeshauptstadt München, München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 59,90€
  2. 1899,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Medienberichte

    Pentagon forschte jahrelang heimlich nach UFOs

  2. Age of Empires (1997)

    Mit sanftem "Wololo" durch die Antike

  3. Augmented Reality

    Google stellt Project Tango ein

  4. Uber vs. Waymo

    Uber spionierte Konkurrenten aus

  5. Die Woche im Video

    Amerika, Amerika, BVG, Amerika, Security

  6. HTTPS

    Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen

  7. Antec P110 Silent

    Gedämmter Midi-Tower hat austauschbare Staubfilter

  8. Pilotprojekt am Südkreuz

    De Maizière plant breiten Einsatz von Gesichtserkennung

  9. Spielebranche

    WW 2 und Battlefront 2 gewinnen im November-Kaufrausch

  10. Bauern

    Deutlich über 80 Prozent wollen FTTH



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
E-Ticket Deutschland bei der BVG: Bewegungspunkt am Straßenstrich
E-Ticket Deutschland bei der BVG
Bewegungspunkt am Straßenstrich
  1. Handy-Ticket in Berlin BVG will Check-in/Be-out-System in Bussen testen
  2. VBB Schwarzfahrer trotz Handy-Ticket

LG 32UD99-W im Test: Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR
LG 32UD99-W im Test
Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR
  1. Android-Updates Krack-Patches für Android, aber nicht für Pixel-Telefone
  2. Check Point LGs smarter Staubsauger lässt sich heimlich fernsteuern

Vorratsdatenspeicherung: Die Groko funktioniert schon wieder
Vorratsdatenspeicherung
Die Groko funktioniert schon wieder
  1. Dieselgipfel Regierung fördert Elektrobusse mit 80 Prozent
  2. Gutachten Quote für E-Autos und Stop der Diesel-Subventionen gefordert
  3. Sackgasse EU-Industriekommissarin sieht Diesel am Ende

  1. Re: Custom-domainname

    xploded | 11:09

  2. Unweigerlich!

    AllDayPiano | 10:46

  3. Strategie Ablenkung?

    AgentBignose | 10:45

  4. Re: Mit der Fritz ins Netz

    RabbitRums | 10:41

  5. Re: Nope.

    mnementh | 10:24


  1. 10:34

  2. 08:00

  3. 12:47

  4. 11:39

  5. 09:03

  6. 17:47

  7. 17:38

  8. 16:17


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel