Abo
  • Services:

Neues MDA-Smartphone mit Mini-Tastatur und HSDPA

UMTS-Smartphone mit Windows Mobile 5, WLAN und Micro-SD-Card-Steckplatz

T-Mobile bringt mit dem MDA Vario II ein weiteres Windows-Mobile-Smartphone mit Mini-Tastatur auf den Markt. Das UMTS-Gerät beherrscht außer HSDPA auch EDGE, weist eine 2-Megapixel-Kamera auf und ist mit einem Micro-SD-Card-Steckplatz, WLAN und Bluetooth bestückt. Im dritten Quartal 2006 soll der MDA Vario II in den Handel kommen.

Artikel veröffentlicht am ,

MDA Vario II
MDA Vario II
Die im QWERTZ-Layout gehaltene Mini-Tastatur vom MDA Vario II kann seitlich herausgeschoben werden, so dass das Display für Texteingaben im Querformat genutzt wird. Ansonsten bedient man das Windows-Mobile-Gerät über den Touchscreen im Hochformat. Das Display liefert eine für Windows-Mobile typische Auflösung von 240 x 320 Pixeln und zeigt darauf bis zu 65.536 Farben an.

Stellenmarkt
  1. EUCHNER GmbH + Co. KG, Leinfelden-Echterdingen/Stuttgart
  2. Faktor Zehn GmbH, Köln, München, Nürnberg, Düsseldorf, Hannover

Für Fotoschnappschüsse und Videoaufnahmen steckt im MDA Vario II eine 2-Megapixel-Kamera und über ein an der linken Seite befindliches Drehrad soll die Bedienung des Windows-Mobile-Smartphones weiter vereinfacht werden. Der MDA Vario II unterstützt die Mobilfunktechniken UMTS, HSDPA, EDGE sowie GPRS und agiert als Quad-Band-Gerät in den vier GSM-Netzen 850, 900, 1.800 sowie 1.900 MHz. Zu den weiteren drahtlosen Übertragungstechniken gehören WLAN nach 802.11b/g, Bluetooth und Infrarot.

MDA Vario II
MDA Vario II
Der MDA Vario II läuft mit Windows Mobile 5.0, das PIM-Applikationen zur Adress-, Termin-, Aufgaben- und Notizverwaltung umfasst. Außerdem werden die angepassten Versionen von Word, Excel, PowerPoint Windows Media Player und Internet Explorer sowie ein E-Mail-Client mit Push-Funktion mitgeliefert, sofern auf Server-Seite Exchange 2003 mit Service Pack 2 verwendet wird.

Angaben zu Prozessor, Speicherausstattung, Größe oder Gewicht des Smartphones konnte T-Mobile auch auf Nachfrage ebenso wenig bekannt geben wie die Akkulaufzeit des MDA Vario II.

T-Mobile will das Windows-Mobile-Smartphone MDA Vario II im dritten Quartal 2006 auf den Markt bringen. Ein Preis steht bislang nicht fest.

Nachtrag vom 7. August 2006:
Endlich hat T-Mobile nun den Preis für das vor knapp fünf Monaten angekündigte MDA Vario II bekannt gegeben. Das Smartphone soll Mitte August 2006 zum Preis von 359,95 Euro zu haben sein, wenn der Käufer dabei einen 24-Monatsvertrag im Tarif Relax 100 abschließt. Den Preis für das Gerät ohne Mobilfunkvertrag hat T-Mobile nicht genannt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-79%) 11,49€
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. (-79%) 8,49€
  4. 4,99€

AlexT 18. Apr 2006

hei Leute! weiss jemand ob O2 auch den Nachfolger haben wird? Überleg mir jetzt mein...

3st 26. Mär 2006

Ich habe das Gerät ebenfalls und kann auch von Kinderkrankheiten berichten...

Winamperthesecond 23. Mär 2006

Nicht die richtige Zielgruppe, denke T-Mobile möchte sein Produkt hauptsächlich an...

ms 23. Mär 2006

MortPlayer! Geniales Programm :-) Auf Wunsch weckt der dich sogar mit OGG ;-)

Promaster 23. Mär 2006

Wieso hat es jetzt einen Micro-SD anschluß ? Erst SD/IO (MDA Compact) dann Mni SD (MDA...


Folgen Sie uns
       


Amazons Echo Dot (2018) - Test

Echo Dot steht eigentlich für muffigen Klang. Das ändert sich grundlegend mit dem neuen Echo Dot. Amazons neuer Alexa-Lautsprecher ist damit durchaus zum Musikhören geeignet. Für einen 60 Euro teuren Lautsprecher bietet der neue Echo Dot eine gute Klangqualität.

Amazons Echo Dot (2018) - Test Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Probefahrt mit Tesla Model 3: Wie auf Schienen übers Golden Gate
Probefahrt mit Tesla Model 3
Wie auf Schienen übers Golden Gate

Die Produktion des Tesla Model 3 für den europäischen Markt wird gerade vorbereitet. Golem.de hat einen Tag in und um San Francisco getestet, was Käufer von dem Elektroauto erwarten können.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. 1.000 Autos pro Tag Tesla baut das hunderttausendste Model 3
  2. Goodwood Festival of Speed Tesla bringt Model 3 erstmals offiziell nach Europa
  3. Elektroauto Produktionsziel des Tesla Model 3 erreicht

Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

    •  /