Abo
  • Services:
Anzeige

Neues MDA-Smartphone mit Mini-Tastatur und HSDPA

UMTS-Smartphone mit Windows Mobile 5, WLAN und Micro-SD-Card-Steckplatz

T-Mobile bringt mit dem MDA Vario II ein weiteres Windows-Mobile-Smartphone mit Mini-Tastatur auf den Markt. Das UMTS-Gerät beherrscht außer HSDPA auch EDGE, weist eine 2-Megapixel-Kamera auf und ist mit einem Micro-SD-Card-Steckplatz, WLAN und Bluetooth bestückt. Im dritten Quartal 2006 soll der MDA Vario II in den Handel kommen.

MDA Vario II
MDA Vario II
Die im QWERTZ-Layout gehaltene Mini-Tastatur vom MDA Vario II kann seitlich herausgeschoben werden, so dass das Display für Texteingaben im Querformat genutzt wird. Ansonsten bedient man das Windows-Mobile-Gerät über den Touchscreen im Hochformat. Das Display liefert eine für Windows-Mobile typische Auflösung von 240 x 320 Pixeln und zeigt darauf bis zu 65.536 Farben an.

Anzeige

Für Fotoschnappschüsse und Videoaufnahmen steckt im MDA Vario II eine 2-Megapixel-Kamera und über ein an der linken Seite befindliches Drehrad soll die Bedienung des Windows-Mobile-Smartphones weiter vereinfacht werden. Der MDA Vario II unterstützt die Mobilfunktechniken UMTS, HSDPA, EDGE sowie GPRS und agiert als Quad-Band-Gerät in den vier GSM-Netzen 850, 900, 1.800 sowie 1.900 MHz. Zu den weiteren drahtlosen Übertragungstechniken gehören WLAN nach 802.11b/g, Bluetooth und Infrarot.

MDA Vario II
MDA Vario II
Der MDA Vario II läuft mit Windows Mobile 5.0, das PIM-Applikationen zur Adress-, Termin-, Aufgaben- und Notizverwaltung umfasst. Außerdem werden die angepassten Versionen von Word, Excel, PowerPoint Windows Media Player und Internet Explorer sowie ein E-Mail-Client mit Push-Funktion mitgeliefert, sofern auf Server-Seite Exchange 2003 mit Service Pack 2 verwendet wird.

Angaben zu Prozessor, Speicherausstattung, Größe oder Gewicht des Smartphones konnte T-Mobile auch auf Nachfrage ebenso wenig bekannt geben wie die Akkulaufzeit des MDA Vario II.

T-Mobile will das Windows-Mobile-Smartphone MDA Vario II im dritten Quartal 2006 auf den Markt bringen. Ein Preis steht bislang nicht fest.

Nachtrag vom 7. August 2006:
Endlich hat T-Mobile nun den Preis für das vor knapp fünf Monaten angekündigte MDA Vario II bekannt gegeben. Das Smartphone soll Mitte August 2006 zum Preis von 359,95 Euro zu haben sein, wenn der Käufer dabei einen 24-Monatsvertrag im Tarif Relax 100 abschließt. Den Preis für das Gerät ohne Mobilfunkvertrag hat T-Mobile nicht genannt.


eye home zur Startseite
AlexT 18. Apr 2006

hei Leute! weiss jemand ob O2 auch den Nachfolger haben wird? Überleg mir jetzt mein...

3st 26. Mär 2006

Ich habe das Gerät ebenfalls und kann auch von Kinderkrankheiten berichten...

Winamperthesecond 23. Mär 2006

Nicht die richtige Zielgruppe, denke T-Mobile möchte sein Produkt hauptsächlich an...

ms 23. Mär 2006

MortPlayer! Geniales Programm :-) Auf Wunsch weckt der dich sogar mit OGG ;-)

Promaster 23. Mär 2006

Wieso hat es jetzt einen Micro-SD anschluß ? Erst SD/IO (MDA Compact) dann Mni SD (MDA...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Neu-Ulm oder Mannheim
  2. Daimler AG, Stuttgart
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  4. GK Software AG, Schöneck


Anzeige
Top-Angebote
  1. 349€ (bitte nach unten scrollen)
  2. (u. a. Asus Gaming-Monitor 299€, iPhone 8 64 GB 799€, Game of Thrones, Konsolen)
  3. (heute u. a. Gaming-Artikel von Lioncast und Blu-ray-Angebote)

Folgen Sie uns
       


  1. Augmented Reality

    Google stellt Project Tango ein

  2. Uber vs. Waymo

    Uber spionierte Konkurrenten aus

  3. Die Woche im Video

    Amerika, Amerika, BVG, Amerika, Security

  4. HTTPS

    Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen

  5. Antec P110 Silent

    Gedämmter Midi-Tower hat austauschbare Staubfilter

  6. Pilotprojekt am Südkreuz

    De Maizière plant breiten Einsatz von Gesichtserkennung

  7. Spielebranche

    WW 2 und Battlefront 2 gewinnen im November-Kaufrausch

  8. Bauern

    Deutlich über 80 Prozent wollen FTTH

  9. Linux

    Bolt bringt Thunderbolt-3-Security für Linux

  10. Streit mit Bundesnetzagentur

    Telekom droht mit Ende von kostenlosem Stream On



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
E-Golf auf Tour: Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
E-Golf auf Tour
Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
  1. Fuso eCanter Daimler liefert erste Elektro-Lkw aus
  2. Sattelschlepper Thor ET-One soll Teslas Elektro-Lkw Konkurrenz machen
  3. Einkaufen und Laden Kostenlose Elektroauto-Ladesäulen mit 50 kW bei Kaufland

Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test: Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test
Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
  1. Alexa und Co. Wirtschaftsverband sieht Megatrend zu smarten Lautsprechern
  2. Smarte Lautsprecher Google unterstützt indirekt Bau von Alexa-Geräten
  3. UE Blast und Megablast Alexa-Lautsprecher sind wasserfest und haben einen Akku

4K UHD HDR: Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
4K UHD HDR
Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
  1. Cisco und Lancom Wenn Spionagepanik auf Industriepolitik trifft
  2. Encrypted Media Extensions Web-DRM ist ein Standard für Nutzer

  1. Re: Auch dafür wirds von den Nutzern ...

    medium_quelle | 23:47

  2. Re: Mittelerde Schatten des Krieges-Minas Ithil...

    BigSasha | 23:42

  3. Re: Erst mal flächendeckend ins Spiel bringen.

    bjoedden | 23:40

  4. Re: 6 Minuten über Russland 525.594 Minuten über...

    Niaxa | 23:38

  5. Gemischtes Hackfleisch mit Star Wars

    Keridalspidialose | 23:33


  1. 12:47

  2. 11:39

  3. 09:03

  4. 17:47

  5. 17:38

  6. 16:17

  7. 15:50

  8. 15:25


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel