Abo
  • IT-Karriere:

Dell übernimmt Alienware

Unternehmen soll weiterhin weitgehend selbstständig arbeiten

US-Computerhersteller Dell will das Unternehmen Alienware übernehmen, das sich auf leistungsfähige Desktops, Notebooks und Worksstations spezialisiert hat. Das Unternehmen soll als Tochterunternehmen mit dem bisherigen Management weitergeführt werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Kaufpreis wird nicht mitgeteilt. Alienware soll weiterhin seine eigene Produktentwicklung, das Marketing und den Vertrieb sowie den technischen Support betreiben, teilte Dell mit.

Stellenmarkt
  1. Newsfactory GmbH, Augsburg
  2. Allianz Deutschland AG, München Unterföhring

Alienwares Produkte seien eine hervorragende Ergänzung von Dells eigenen Hochleistungsrechnern für Spiele, Enthusiasten und Medienschaffende, teilte Michael Dell mit. Darüber hinaus habe Alienware eine große Markenattraktivität geschaffen.

Nelson Gonzalez, CEO von Alienware, erhofft sich aus der Übernahme Vorteile durch die Möglichkeit, auf die Lieferkette von Dell zurückgreifen zu können und eine Verbesserung der Betriebsabläufe.

Alienware wurde 1996 von Nelson Gonzales und Alex Aguila nach der Eigendarstellung des Unternehmens mit einem Startkapital von 13.000 US-Dollar gegründet. Das Unternehmen gibt an, mehr als 500 Angestellte zu beschäftigen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 139,00€ (Bestpreis!)
  2. (aktuell u. a. Speedlink Velator Gaming-Tastatur für 9,99€, Deepcool New Ark Gehäuse für 249...
  3. 104,90€

Eric Donecker 10. Apr 2006

ihr seid alle hässlcihe freaks

TPNutzer 24. Mär 2006

Ähem, zum Thema Ersatzteile. Mein TP T41p ist 2+ Jahre alt. Der USB2.0-Controller hat...

Tobi 23. Mär 2006

Naja...die Produkte gleichen sich glaub ich nicht so arg, aber wenn man mal den...

Toby 23. Mär 2006

Glaube fast das die schon länger gemeinsame Sache machen. Der Web-Auftritt von Alienware...


Folgen Sie uns
       


Asus ROG Phone 2 ausprobiert

Das neue ROG Phone II von Asus richtet sich an Mobile Gamer - ist angesichts der Topausstattung aber auch für alle anderen Nutzer interessant.

Asus ROG Phone 2 ausprobiert Video aufrufen
E-Auto: Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte
E-Auto
Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

IAA 2019 Die Premiere von Byton in Frankfurt ist überraschend. Da der M-Byte im kommenden Jahr in China startet, ist die Vorstellung des produktionsreifen Elektroautos in Deutschland etwas Besonderes.
Ein Bericht von Dirk Kunde


    Serielle Hybride: Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?
    Serielle Hybride
    Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?

    Die reine E-Mobilität kommt nicht so schnell voran, wie es Klimaziele und Luftreinhaltepläne erfordern. Doch viele Fahrzeughersteller stellen derweil eine vergleichsweise simple Technologie auf die Räder, die für eine Zukunft ohne fossile Kraftstoffe Erkenntnisse liefern kann.
    Von Mattias Schlenker

    1. ADAC Keyless-Go bietet Autofahrern keine Sicherheit
    2. Gesetzentwurf beschlossen Regierung verlängert Steuervorteile für Elektroautos
    3. Cabrio Renault R4 Plein Air als Elektro-Retroauto

    TVs, Konsolen und HDMI 2.1: Wann wir mit 8K rechnen können
    TVs, Konsolen und HDMI 2.1
    Wann wir mit 8K rechnen können

    Ifa 2019 Die Ifa 2019 ist bezüglich 8K nüchtern. Wird die hohe Auflösung wie 4K fast eine Dekade lang eine Nische bleiben? Oder bringen kommende Spielekonsolen und Anschlussstandards die Auflösung schneller als gedacht?
    Eine Analyse von Oliver Nickel

    1. Kameras und Fernseher Ein 120-Zoll-TV mit 8K reicht Sharp nicht
    2. Sony ZG9 Erste 8K-Fernseher werden bald verkauft
    3. 8K Sharp schließt sich dem Micro-Four-Thirds-System an

      •  /