Abo
  • Services:

Network.com - Sun schaltet Grid per Internet frei

Rechenleistung für 1,- US-Dollar je Prozessor und Stunde

Sun hat den Zugang zu seinem Grid in den USA per Internet eröffnet. Über ein einfaches Portal sollen Anwender die Rechenleistung der "Sun Grid Compute Utility" für 1,- US-Dollar je CPU und Stunde nutzen können.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Computerhersteller richtet sich vor allem an Entwickler, Wissenschaftler und Forscher, denen Sun ein "Informationskraftwerk" für rechenintensive Anwendungen zur Verfügung stellen will. Erreichbar ist das Rechennetzwerk unter der einprägsamen URL



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und 4 Spiele gratis erhalten

odessa 27. Mär 2006

Sie meinen _SUN mein Programm "zur Verfügung" stellen ? Sie sind sehr unerfahren mit...

Mithrandir 22. Mär 2006

keine Sorge, USA laeuft als Pilot, der Rest der Welt kommt demnaechst...

brodl 22. Mär 2006

jaja benchmarks waren immer schon beliebt ;)


Folgen Sie uns
       


Lenovo Moto G6 - Test

Bei einem Smartphone für 250 Euro müssen sich Käufer oft auf Kompromisse einstellen. Beim Moto G6 halten sie sich aber in Grenzen.

Lenovo Moto G6 - Test Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

    •  /