Abo
  • Services:
Anzeige

Alpha-Version von Firefox 2.0 mit veränderter Oberfläche

Firefox 2.0 Alpha 1 enthält noch nicht alle geplanten Funktionen

Nachdem in den vergangenen Tagen immer wieder eine angebliche erste Alpha-Version von Firefox 2.0 im Internet die Runde machte, wurde diese nun offiziell von Mozilla unter dem Codenamen Bon Echo veröffentlicht. Zum Teil bietet diese Vorabversion bereits die für Firefox 2.0 geplanten Änderungen an der Oberfläche, um vor allem für Neulinge die Bedienung zu erleichtern.

Firefox 2.0
Firefox 2.0
Als auffällige Veränderung in Firefox 2.0 erhalten nun alle Tab-Reiter einen separaten Schließen-Knopf, der bislang außerhalb der Tab-Reiter am rechten Rand des Browsers postiert war. Anwender sollen so besser erkennen, welches Fenster durch Betätigen des Schließen-Knopfes verschwindet. Außerdem können damit nun auch inaktive Tabs geschlossen werden, was bei dem bisherigen Konzept nur über die mittlere Maustaste möglich war, weil eine sichtbare Funktion fehlte.

Anzeige

Nach der bisherigen Planung sollten die Schließen-Knöpfe bei inaktiven Tab-Reitern aus Platzgründen ausgeblendet werden. Ob dies noch nachgeholt wird oder ob der jetzige Zustand erhalten bleibt, ist derzeit unklar. Zu den weiteren optischen Änderungen wurde das bisherige "Go"-Menü in "History" umbenannt, während sich das Tools-Menü noch an Ort und Stelle befindet, das eigentlich bis zur Final-Version noch verschwinden soll.

Firefox 2.0
Firefox 2.0
Komplett umgekrempelt wurde außerdem der Lesezeichen-Manager, der nun "Places" genannt wird und als Neuerung auch den Browser-Verlauf sowie die RSS-Feeds von Firefox verwaltet. "Places" kann über ein neues Icon nun ebenfalls von der Lesezeichen-Symbolleiste aufgerufen werden, während bisher hierfür der Weg über das Lesezeichen-Menü notwendig war.

Das recht dürftige Changelog zu Firefox 2.0 Alpha 1 erwähnt außerdem, dass Lesezeichen und Verlauf nun per SQLite abgespeichert werden und das Such-Plugin-Format erweitert wurde. Bei einem Browser-Absturz soll Firefox nun den bisherigen Zustand beim nächsten Programmstart automatisch wieder herstellen können. Zudem erhielt Firefox abermals Veränderungen am Erweiterungssystem, womit mögliche Sicherheitsrisiken minimiert werden sollen. Diese Veränderungen versprechen auch eine einfachere Lokalisierung von Firefox-Erweiterungen, was auch bedeutet, dass Erweiterungen für Firefox 1.5 möglicherweise nicht mit Firefox 2.0 funktionieren. In den Firefox-Einstellungen sind einige Tab-Optionen verschwunden, ansonsten wurden keine Änderungen an den Einstellungen vorgenommen. Zudem unterstützt der Browser nun die SVG-Funktion svg:textPath.

Alpha-Version von Firefox 2.0 mit veränderter Oberfläche 

eye home zur Startseite
Dedalus 13. Aug 2006

ich fasse es nicht...! muss man studieren, um soetwas contraproduktives von sich zu...

Blair 25. Mär 2006

glaubst du, sicherheit und geschwindigkeit würden mehr verbessert werden wenn andere...

Blair 25. Mär 2006

die beiden browser untersteiden sich immernoch sehr stark. beide haben massig features...

Gast2 24. Mär 2006

such mal in Google nach: opera firefox nachgemacht

Stebs 24. Mär 2006

Jepp, hattest es schon fast richtig: C:\Programme\Bon Echo\firefox.exe -p "Profilname...


ThoBlog / 24. Mär 2006

der ACID2-Test

Filesharing News - P2P MP3 Games DSL VoIP / 24. Mär 2006

Bon Echo: Alpha von Firefox 2.0 steht zum Download bereit

ThoBlog / 23. Mär 2006

nachmachen, was Opera schon hat

hirnrinde.de - was in unseren Köpfen herumspukt... / 23. Mär 2006

Hilfdirselbst / 23. Mär 2006

Dimension 2k / 22. Mär 2006

FireFox 2.0 Alpha nun offiziell

6c696e7578.de / 22. Mär 2006

Bon Echo



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Melitta Professional Coffee Solutions GmbH & Co. KG, Minden
  2. Robert Bosch Power Tools GmbH, Leinfelden-Echterdingen
  3. Joke Technology GmbH, Bergisch-Gladbach
  4. Daimler AG, Stuttgart


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 11,99€
  2. 6,99€
  3. 47,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Megaupload

    Dotcom droht bei Auslieferung volle Anklage in den USA

  2. PC-Markt

    Unternehmen geben deutschen PC-Käufen einen Schub

  3. Ungepatchte Sicherheitslücke

    Google legt sich erneut mit Microsoft an

  4. Torus

    CoreOS gibt weitere Eigenentwicklung auf

  5. Hololens

    Verbesserte AR-Brille soll nicht vor 2019 kommen

  6. Halo Wars 2 im Test

    Echtzeit-Strategie für Supersoldaten

  7. Autonome Systeme

    Microsoft stellt virtuelle Testplattform für Drohnen vor

  8. Limux

    Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts

  9. Betriebssysteme

    Linux 4.10 beschleunigt und verbessert

  10. Supercomputer

    Der erste Exaflops-Rechner wird in China gebaut



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Merkels NSA-Vernehmung: Die unerträgliche Uninformiertheit der Kanzlerin
Merkels NSA-Vernehmung
Die unerträgliche Uninformiertheit der Kanzlerin
  1. US-Präsident Zuck it, Trump!
  2. Begnadigung Danke, Chelsea Manning!
  3. Glasfaser Nun hängt die Kabel doch endlich auf!

Apple: Planet der affigen Fernsehshows
Apple
Planet der affigen Fernsehshows
  1. Streaming Vodafone GigaTV ermöglicht Fernsehen unterwegs
  2. Kabelnetz Unitymedia hat neue Preise für Internetzugänge
  3. Deutsche TV-Plattform über VR "Ein langer Weg vom Wow-Effekt zum dauerhaften Format"

Mobile-Games-Auslese: Schiffbruch auf der Milchstraße für mobile Spieler
Mobile-Games-Auslese
Schiffbruch auf der Milchstraße für mobile Spieler

  1. Re: richtig so!

    Eheran | 01:36

  2. Re: Wirklich witzig

    laserbeamer | 01:34

  3. Re: Wie kann es so ein RoboRacer "übertreiben"?

    Vögelchen | 00:56

  4. Re: "keine besondere Laserpräzision notwendig"

    Johannes Kurz | 00:48

  5. Re: Verzicht

    Nielz | 00:40


  1. 18:33

  2. 17:38

  3. 16:38

  4. 16:27

  5. 15:23

  6. 14:00

  7. 13:12

  8. 12:07


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel