Abo
  • Services:
Anzeige

Sicherheitslücke im Netfilter-Code von Linux (Update)

Fehler in Kernel 2.6.16 bereits behoben

Der kürzlich veröffentlichte Linux-Kernel 2.6.16 behebt auch eine kritische Sicherheitslücke im Netfilter-Code. Diese betrifft jedoch noch alle früheren Versionen der 2.6er-Reihe und erlaubt es, beliebigen Programmcode in den Kernel-Speicher einzuschleusen.

Zwar ist die Korrektur der Sicherheitslücke bereits im Changelog des Kernels 2.6.16 vermerkt, doch erst jetzt wurde noch einmal darauf hingewiesen. Der Paketfilter Netfilter enthält einen Fehler in der Funktion do_replace(), durch die es beim Kopieren mit copy_from_user() zum Buffer Overflow kommen kann.

Anzeige

Infolgedessen lässt sich beliebiger Code in den Kernelspeicher einschleusen. Sollte dieser ausführbar sein, was im Changelog nicht vermerkt ist, würde er über Kernel-Rechte verfügen. Der Buffer Overflow erfordert jedoch unter Umständen viel physikalischen Speicher, da er nur bei bestimmten Operationen auftritt.

Die Sicherheitslücke betrifft alle Kernel-Versionen der 2.6er-Serie bis auf den aktuellen Kernel 2.6.16. Die Distributoren sollten in Kürze aktualisierte Pakete für ältere Kernel-Versionen bereitstellen, die installiert werden sollten. Alternativ kann man selbst auf den aktuellen Kernel umsteigen.

Nachtrag vom 22. März 2006 um 12:50 Uhr:
Wie Netfilter-Entwickler Harald Welte in seinem Blog schreibt und gegenüber Golem.de bestätigte, werden Root-Rechte benötigt, um die Sicherheitslücke auszunutzen. Damit minimiert sich das Risiko, da normale Nutzer keinen Programmcode über das Netfilter-Modul einschleusen können. Ein Angreifer, der hingegen schon über Root-Rechte verfügt, kann ohnehin jeden erdenklichen Schaden auf einem System anrichten.


eye home zur Startseite
n00B 22. Mär 2006

Trotzdem besser, wenns jetzt ausgebügelt ist. grüße n00B



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart, Vaihingen
  2. EWE TEL GmbH, Oldenburg
  3. operational services GmbH & Co. KG, München/Ottobrunn
  4. Deloitte, verschiedene Standorte


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 4,44€
  2. (-8%) 45,99€
  3. (-3%) 33,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Private Division

    Rockstar-Games-Firma gründet Ableger für AAA-Indiegames

  2. Klage erfolgreich

    BND darf deutsche Metadaten nicht beliebig sammeln

  3. Neuer Bericht

    US-Behörden sollen kommerzielle Cloud-Dienste nutzen

  4. Übernahme

    Walt Disney kauft Teile von 21st Century Fox

  5. Deep Learning

    Googles Cloud-TPU-Cluster nutzen 4 TByte HBM-Speicher

  6. Leistungsschutzrecht

    EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

  7. E-Ticket Deutschland bei der BVG

    Bewegungspunkt am Straßenstrich

  8. Star Wars

    The-Last-Jedi-Update für Battlefront 2 veröffentlicht

  9. Airport mit 802.11n und neuere

    Apple sichert seine WLAN-Router gegen Krack-Angriff ab

  10. Bell UH-1

    Aurora Flight Sciences macht einen Hubschrauber zur Drohne



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Vorratsdatenspeicherung: Die Groko funktioniert schon wieder
Vorratsdatenspeicherung
Die Groko funktioniert schon wieder
  1. Dieselgipfel Regierung fördert Elektrobusse mit 80 Prozent
  2. Gutachten Quote für E-Autos und Stop der Diesel-Subventionen gefordert
  3. Sackgasse EU-Industriekommissarin sieht Diesel am Ende

2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer: Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer
Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
  1. Handy-Ticket in Berlin BVG will Check-in/Be-out-System in Bussen testen
  2. VBB Schwarzfahrer trotz Handy-Ticket

Kilopower: Ein Kernreaktor für Raumsonden
Kilopower
Ein Kernreaktor für Raumsonden
  1. Raumfahrt Nasa zündet Voyager-Triebwerke nach 37 Jahren
  2. Bake in Space Bloß keine Krümel auf der ISS
  3. Raumfahrtpionier Der Mann, der lange vor SpaceX günstige Raketen entwickelte

  1. Re: in japan sind alle züge max 1min. verspätet

    serra.avatar | 21:43

  2. Re: Nutzung bezahlen alle Kunden

    User_x | 21:39

  3. Uploadfilter

    Cok3.Zer0 | 21:36

  4. Re: Ausgewiesener Parkplatz nur für E-Autos?

    User_x | 21:31

  5. Re: Das ist das ENDE von Star Citizen

    maxule | 21:30


  1. 16:10

  2. 15:30

  3. 15:19

  4. 14:50

  5. 14:44

  6. 14:43

  7. 14:05

  8. 12:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel