Abo
  • Services:

Sicherheitslücke im Netfilter-Code von Linux (Update)

Fehler in Kernel 2.6.16 bereits behoben

Der kürzlich veröffentlichte Linux-Kernel 2.6.16 behebt auch eine kritische Sicherheitslücke im Netfilter-Code. Diese betrifft jedoch noch alle früheren Versionen der 2.6er-Reihe und erlaubt es, beliebigen Programmcode in den Kernel-Speicher einzuschleusen.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Zwar ist die Korrektur der Sicherheitslücke bereits im Changelog des Kernels 2.6.16 vermerkt, doch erst jetzt wurde noch einmal darauf hingewiesen. Der Paketfilter Netfilter enthält einen Fehler in der Funktion do_replace(), durch die es beim Kopieren mit copy_from_user() zum Buffer Overflow kommen kann.

Stellenmarkt
  1. KEB Automation KG, Barntrup
  2. MULTIVAC Sepp Haggenmüller SE & Co. KG, Wolfertschwenden Raum Memmingen

Infolgedessen lässt sich beliebiger Code in den Kernelspeicher einschleusen. Sollte dieser ausführbar sein, was im Changelog nicht vermerkt ist, würde er über Kernel-Rechte verfügen. Der Buffer Overflow erfordert jedoch unter Umständen viel physikalischen Speicher, da er nur bei bestimmten Operationen auftritt.

Die Sicherheitslücke betrifft alle Kernel-Versionen der 2.6er-Serie bis auf den aktuellen Kernel 2.6.16. Die Distributoren sollten in Kürze aktualisierte Pakete für ältere Kernel-Versionen bereitstellen, die installiert werden sollten. Alternativ kann man selbst auf den aktuellen Kernel umsteigen.

Nachtrag vom 22. März 2006 um 12:50 Uhr:
Wie Netfilter-Entwickler Harald Welte in seinem Blog schreibt und gegenüber Golem.de bestätigte, werden Root-Rechte benötigt, um die Sicherheitslücke auszunutzen. Damit minimiert sich das Risiko, da normale Nutzer keinen Programmcode über das Netfilter-Modul einschleusen können. Ein Angreifer, der hingegen schon über Root-Rechte verfügt, kann ohnehin jeden erdenklichen Schaden auf einem System anrichten.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  2. (-78%) 8,99€
  3. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt

n00B 22. Mär 2006

Trotzdem besser, wenns jetzt ausgebügelt ist. grüße n00B


Folgen Sie uns
       


Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live

Mit Command & Conquer Rivals wollte sich die Golem.de-Community so gar nicht anfreunden, da haben Anthem und Unraveled Two mehr überzeugt.

Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live Video aufrufen
Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. KI Mit Machine Learning neue chemische Reaktionen herausfinden
  2. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden
  3. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten

    •  /